Unterstützung für pflegende Angehörige

TRIER. Das Patienten-Informationszentrum des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier bietet ab Januar 2018 kostenlose Themensprechstunden an. Pflegende Angehörige und Interessierte können die Sprechstunden nutzen und allgemeine oder spezielle Fragen rund um den jeweiligen Themenschwerpunkt stellen. Den Auftakt der Informationsreihe bildet das Thema “Wie kann ich Sturz, Wundliegen und Bewegungseinschränkungen vorbeugen?“ am 17. Januar von 15 bis 16 Uhr.

Ein hoher Anteil der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird im familiären Umfeld zu Hause gepflegt. Dabei können die Anforderungen an die pflegenden Angehörigen sehr hoch sein und sich teilweise über einen langen Zeitraum erstrecken. Erschwerend kommen die sich häufig ändernden Rahmenbedingungen und wechselnde Ansprechpartner im Gesundheitswesen hinzu. In dieser Situation sind das zusätzliche Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Auch die unterschiedlichen Hilfs- und Unterstützungsangebote von Organisationen oder Instituten sind für pflegende Angehörige oft schwer überschaubar.

Die Themensprechstunde ist ein Unterstützungsangebot des Patienten-Informationszentrums, in der sich Experten Zeit für die persönliche Beratung nehmen. Weitere Themen sind “Achtsamkeit, wie bleibe ich in meiner Kraft?“ am Mittwoch, 31. Januar, “Welche ergänzenden Pflegemethoden (Aromapflege) gibt es?“ am Dienstag, 6. Februar, “Ernährung bei Pflegebedürftigen, auf was sollte ich achten?“ am Mittwoch, 21. Februar, “Wo erhalte ich Unterstützung und Entlastung?“ am Mittwoch, 28. Februar, “Tipps für die Pflege Zuhause (Körperpflege und Hautpflege)“ am Mittwoch, 7. März, “Auf was sollte ich beim Umgang mit einer Demenzerkrankung achten?“ am Dienstag, 20. März und “Nichtmedikamentöse Maßnahmen bei chronischen Schmerzen“ am Mittwoch, 28. März.

Die Sprechstunden werden jeweils von 15 bis 16 Uhr angeboten. Termine zu diesen und anderen Themen können auch außerhalb der Sprechstunde im Patienten-Informationszentrum vereinbart werden (Telefon 0651 208-1520, Email: piz@bk-trier.de). (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.