VHS plant neuen Kurs für den Realschulabschluss

TRIER. Die Trierer Volkshochschule bietet vom 12. September bis 30. Mai 2017 einen neuen Lehrgang in den Abendstunden für den Realschulabschluss an. Ein solcher Kurs ist für viele Interessenten die einzige Möglichkeit, die Berufstätigkeit und eine weiterführende Schulausbildung zu verbinden und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Der Unterricht findet montags bis freitags von 18.30 bis 21.30 Uhr statt. Die Prüfungen unter Leitung der ADD stehen am Ende des Lehrgangs.

Interessenten für den VHS-Kurs müssen ein Hauptschulabschlusszeugnis als beglaubigte Kopie vorlegen und den Kenntnisstand des abgeschlossenen neunten Schuljahrs in folgenden Fächern nachweisen: Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte/Sozialkunde, Physik/Chemie, Erdkunde und Biologie. Zudem darf der Notendurchschnitt nicht unter 3,1 liegen. Die Hauptfächer (Englisch, Deutsch und Mathematik) werden doppelt gewertet, die anderen Fächer jeweils einfach. Englisch kann nach Rücksprache mit der ADD durch eine andere Fremdsprache ersetzt werden.

Damit der Kurs an der Realschule plus in Ehrang zustande kommt, müssen sich mindestens 18 Personen anmelden. Die Frist zur Einschreibung bei der VHS endet am Freitag, 1. Juli. Dafür wird neben den vorgeschriebenen Nachweisen ein tabellarischer Lebenslauf benötigt. Bis 5. August erhalten die Interessenten dann die Information, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist und der Kurs beginnen kann. Weitere Informationen bei der VHS, Rita Brockhaus, Telefon: 0651/718-1431, E-Mail: vhs@trier.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.