Vielseitiger Beruf, gefragte Ausbildung

Wie im vergangenen Jahr lockt der Tag der offenen Tür der Physiotherapieschule auch in diesem Jahr wieder mit einem vielseitigen Programm. Foto: Brüderkrankenhaus Trier

Wie im vergangenen Jahr lockt der Tag der offenen Tür der Physiotherapieschule auch in diesem Jahr wieder mit einem vielseitigen Programm. Foto: Brüderkrankenhaus Trier

TRIER. Sie kommen in allen Abteilungen des Krankenhauses zum Einsatz, arbeiten in Kur- und Rehakliniken ebenso wie in Behinderteneinrichtungen und ambulanten Praxen: Physiotherapeuten sind wichtige Akteure im Gesundheitswesen, entsprechend gefragt sind sie auf dem Arbeitsmarkt. Informationen rund um die Ausbildung zu diesem vielseitigen Beruf bietet am 15. Dezember ein Tag der offenen Tür in der Physiotherapieschule des Trierer Brüderkrankenhauses.

Informationen aus erster Hand, Tipps und Hintergründe von erfahrenen Lehrkräften und derzeitigen Schülern, praktische Übungen vor Ort sowie eine Besichtigung der Einrichtung – das Programm bietet einen umfassenden Überblick über Ausbildung und Ausbildungsstätte. Die Veranstaltung richtet sich an Jugendliche, die sich für den Beruf des Physiotherapeuten interessieren. “Wir bieten potenziellen Bewerbern und Interessierten Einblicke in die Ausbildung und praktische Arbeit in der Physiotherapie und stellen auch unsere beiden Studienangebote in Kooperation mit der Hochschule Trier und der Katholischen Hochschule Mainz vor”, kündigt Schulleiterin Monika Serwas an. Der Tag der offenen Tür findet am Donnerstag, 15. Dezember, von 13 bis 16.30 Uhr statt.

Die staatlich anerkannte Physiotherapieschule des Bildungsinstitutes am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ist ein renommierter und erfahrener Ausbilder. Die Ausbildung zum Physiotherapeuten dauert drei Jahre und gliedert sich in zwei Jahre theoretischen und praktischen Unterricht sowie ein Jahr klinische Ausbildung am Patienten. Auszubildende müssen mindestens 16 Jahre alt sein und mittlere Reife oder Abitur haben. Die Einsätze in den unterschiedlichen klinischen Bereichen können alle am Standort Trier absolviert werden, der größte Teil davon im Brüderkrankenhaus.

Gemeinsam mit der Hochschule Trier und der Katholischen Hochschule Mainz bietet die Physiotherapieschule zudem zwei duale Studiengänge an. Die Studierenden können parallel zu ihrer Ausbildung mit dem Studium beginnen und schließen dieses nach einer zweiten Vollzeitstudienphase mit dem Bachelor of Science ab. Dadurch wird die Ausbildung der akademischen Ausbildung in den übrigen EU-Ländern gleichgestellt, was den Absolventen auch einen Zugang zum europäischen Arbeitsmarkt eröffnet.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür in der Physiotherapieschule des BKT in Trier, An der Jugendherberge 3, unter bk-trier.de oder 0651-2709211. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured 1 Kommentar

Kommentar zu Vielseitiger Beruf, gefragte Ausbildung

  1. Lisa Rosenbaum

    Vielen Dank für den Beitrag. Seit dem mine Schwester in der Physiotherapie http://www.dieunfallchirurgen.at/ war, ist sie ganz fasziniert. Gerne würde sie anderen Menschen helfen, so wie man ihr geholfen hat. Daher denkt sie nun an eine Umschulung.

     

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.