Von wegen geizige Schotten!

WITTLICH. Gar nicht so geizig, die Schotten. Jedenfalls traf in der letzten Vorweihnachtswoche eine mitternächtliche Online-Ticketbestellung aus England ein – aus Aberdeen/Schottland. Erstmals in der Geschichte des Eifel-Literatur-Festivals überhaupt. Gekauft wurden zwei Tickets für Kultautor Sven Regener. Die schnellste Autoroute in die Eifel, zum Veranstaltungsort Wittlich, weist rund 1500 Kilometer und gut 16 Stunden Fahrzeit aus. Für Sven Regener und das Eifel-Literatur-Festival scheint den Schotten kein Weg zu weit. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Eifel Literatur Festival Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.