Welche Auswirkungen hätte “Globus” für Trier?

TRIER. Die geplante Globus-Ansiedlung beschäftigt auch die CDU Fraktion der Stadt Trier. Sie lädt ein zu einer Podiumsdiskussion, die unter dem Thema “Handel im Wandel – Globus-Ansiedlung in Trier?“steht.

Am Montag, 13. August, diskutieren um 19 Uhr im Kasino am Kornmarkt (Am Kornmarkt 1-3) Alfred Thielen, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Trier, Dr. Matthias Schmitt, Geschäftsbereich Standortpolitik der IHK, Matthias Schwalbach, Geschäftsführer der HWK, Prof. Bernhard Swoboda von der Universität Trier und ein Vertreter des Einzelhandelunternehmens Globus (angefragt) über mögliche Auswirkungen der von der Firma Globus vorgesehenen Ansiedlung eines Globus-SB-Warenhauses im Raum Trier. Alle Gesprächsteilnehmer stellen sich auch den Fragen der Besucher.

Aktuelle Entwicklungen, wie die geplante Fusion von Karstadt und Kaufhof sowie die von Globus geplante Ansiedlung eines neuen SB-Warenhauses in der Eurener Flur stellen den Handel der Trierer Innenstadt, die sich durch eine hohe Einzelhandelszentralität und ein vielfältiges Warenangebot auszeichnet, vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund möchte die CDU Fraktion einen Beitrag zu einer sachlich fundierten Diskussion zu diesem Thema leisten. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.