Werbung für “Marx 2018” in Berlin

Rudolf Hahn, Koordinator des Jubiläumsprogramms, Rainer Auts, Geschäftsführer der “Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft” und Michael Thielen, Marx-Darsteller, machen derzeit in Berlin Werbung für “Marx 2018”.

BERLIN/TRIER. Er zählt zu den bedeutendsten Denkern des 19. Jahrhunderts: Karl Marx. Kaum eine Persönlichkeit aus dieser Zeit ist heute noch so bekannt, aber auch so umstritten. Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag des großen Gelehrten und Revolutionärs zum 200. Mal. Aus diesem Anlass wird in dessen Geburtsstadt Trier die große Landesausstellung Karl “Marx 1818–1883. LEBEN. WERK. ZEIT.” (5. Mai bis 21. Oktober 2018) im Rheinischen Landesmuseum Trier und im Stadtmuseum Simeonstift gezeigt. Die Organisatoren der Austellung machen derzeit auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin (8. bis 12. März) am Stand von Rheinland-Pfalz (Halle 8.2) und in der Kulturhalle CULTURE LOUNGE (Halle 16) auf die große Schau aufmerksam. Tourismusfachleute und Endverbraucher erhalten hier nicht nur Informationen rund um die Ausstellung und zu einen Besuch in der Moselstadt. Sie können ferner auch in einem “MarxContainer” in der CULTURE LOUNGE spontan persönliche Statements und Gedanken zu Karl Marx sowie zur heutigen Gesellschaft abgeben – und so Teil der Landessausstellung werden.

“Wir blicken in der Jubiläumsausstellung 2018 mit bedeutenden Exponaten auf das Leben und Werk von Karl Marx zurück. Gleichzeitig möchten wir die Menschen auch zu einer Auseinandersetzung mit der Gegenwart und den zentralen Marxschen Themen Geld und Gesellschaft einladen“, sagt Rainer Auts, Geschäftsführer der “Karl Marx 2018 – Ausstellungsgesellschaft”.

So werden den Besucherinnen und Besuchern in dem mobilen und begehbaren Container Fragen gestellt wie “Was mögen Sie an unserer Gesellschaft?”, “Was sind Sie wert?” oder “Was verbinden Sie mit dem Namen Karl Marx?”. Die Mitschnitte aus der Box werden gemeinsam mit den Aufnahmen von anderen Orten zu einer Reihe von Hörstücken und Miniaturhörspielen montiert. Der MarxContainer wird dafür nach seiner Premiere auf der ITB in Berlin neben Trier auch in Städten der angrenzenden Länder Frankreich und Luxemburg aufgestellt. Ab Mai 2018 sind die Ergebnisse dann in der Ausstellung sowie im Radio, im Internet und an Hörstationen zu hören. Konzipiert wurde der MarxContainer von dem mehrfach ausgezeichneten Performance-Ensemble Liquid Penguin (Katharina Bihler und Stefan Scheib) aus Saarbrücken. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.