13. Autofreier Rad-Erlebnistag “Nim(m)s Rad“

Während einer Pressekonferenz stellten die Bürgermeister Junk und Söhngen (4. und 5. von links), sowie das Organisationsteam das Programm des 13. Rad Erlebnistages vor. Foto: Veranstalter

EIFEL. “Rauf auf’s Rad“ heißt es wieder an Pfingstmontag, dem 10. Juni. Zwischen Rommersheim (bei Prüm) und Rittersdorf (bei Bitburg) lädt das Eifelflüsschen Nims wieder zum Rad-Erlebnistag ein. Das Besondere an diesem Tag: Die Landesstraße L 5 wird von 9 bis 19 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. So stehen dem Radlerspaß rund 30 km autofreie Straße zur Verfügung.

In den Ortsgemeinden entlang der Strecke erwartet die Teilnehmer von “Nim(m)s Rad“ ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und gute Unterhaltung mit Musik, Eifeler Spezialitäten, selbstgebackenem Kuchen, Kinderanimation und weiteres. Jede Menge Spaß für Groß und Klein wie Kinderschminken, Hüpfburgen, Live-Musik und Tanzaufführungen werden geboten. Wer Hunger hat, findet bei der großen Auswahl an Spezialitäten aus der Eifeler Küche, Grillspezialitäten, Hähnchen sowie Kaffee und Kuchen mit Sicherheit etwas für seinen Geschmack.

Kostenfreie Radlerbusse und Ladestationen für Akkus

Als besonderer Service werden auch in diesem Jahr wieder zwei Radlerbusse eingesetzt, die von 9 Uhr bis 18 Uhr zwischen Rittersdorf und Rommersheim pendeln. Die Busse sind kostenfrei und können nach Verfügbarkeit genutzt werden. Sollte man unterwegs eine Panne haben, helfen die Profis an den Radler-Servicestationen in Rittersdorf, Nimshuscheid und Schönecken gerne weiter. In Bickendorf, Nimshuscheid und Schönecken befinden sich außerdem stationäre Anlaufstellen des DRK-Sanitätsdienstes.

In den Ortsgemeinden Rittersdorf,Bickendorf,Lasel, Schönecken und Giesdorf werden Lademöglichkeiten für E-Bikes eingerichtet. So kann man gemütlich an einem der Aktionspunkte eine Pause einlegen, während der Akku neue Energie tankt.

Der offizielle Startschuss für den Raderlebnistag fällt um 10 Uhr in Rommersheim. In Bickendorf findet am Montag, 10. Juni um 11 Uhr eine Fahrradsegnung mit Pastor Berthold Fochs statt.

Wer schon an Pfingstsonntag feiern möchte, der sollte nach Rittersdorf, Bickendorf, Seffern oder Rommersheim kommen. Dort wird bereits in den Ortsgemeinden Bickendorf und Seffern ab 19 Uhr Live-Musik geboten und in Rittersdorf und Rommersheim sind die Getränkestände ab 18 Uhr geöffnet. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.