13-Jährige zeigt unsittliche Berührung an

TRIER. Nachdem ein Mädchen am Samstagabend, 7. Mai, in einem Schwimmbecken des Trierer Hallenbades unsittlich von einem ihr unbekannten Mann berührt worden sein soll, fragt die Polizei, ob es weitere Betroffene gibt.

Die 13-Jährige befand sich gegen 17.30 Uhr im Mehrzweckbecken, als ein Unbekannter sie unsittlich berührt haben soll. Nachdem sich das junge Mädchen nach Polizei-Angaben mit Schlägen und Tritten wehrte, habe der Mann sie unter Wasser gedrückt und von ihr abgelassen. Eine halbe Stunde später erzählte sie einem Angehörigen von dem Vorfall, der sofort den Bademeister informierte. Der vermeintliche Täter konnte unerkannt das Hallenbad verlassen.

Der Unbekannte soll etwa 25 Jahre alt und mit einer grauen Badehose bekleidet gewesen sein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt, ob es weitere Betroffene gibt, denen Ähnliches widerfahren ist. Sie und Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich bei der Kripo in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2223 oder -2290. Zudem rät die Polizei bei solchen Vorfällen, unverzüglich den Bademeister und die Polizei zu informieren. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.