240 Jahre im Polizeidienst

TRIER. Gleich sechs Beamte aus dem Bereich der Polizeidirektion Trier feierten im Februar ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Der 1. Februar 1979 war für Polizeioberkommissar Franz-Josef Meyer und Polizeihauptkommissar Werner Clemen von der Polizeiinspektion Trier, Polizeihauptkommissar Dirk Mayer von der Polizeiwache Konz, Polizeihauptkommissar Gunter Conde von der Polizeiinspektion Birkenfeld sowie Polizeihauptkommissar Harald Arnold und Polizeihauptkommissar Volker Freytag von der Polizeidirektion Trier der erste Diensttag bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach ihrer Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei trennten sich ihre Wege.

Polizeioberkommissar Franz-Josef Meyer wurde nach Verwendung als Einsatzbeamter bei verschiedenen Dienststellen am 1. September 1993 zur Polizeiinspektion Trier versetzt. Hier verrichtet der Beamte auch heute noch seinen Dienst und zwar als Bezirksbeamter im Kriminal- und Bezirksdienst.

Polizeihauptkommissar Werner Clemens war nach seiner Ausbildung zunächst bei den Polizeidienststellen in Mainz und Daun eingesetzt bevor er am 1. Dezember 1985 zur Polizeiinspektion Trier versetzt wurde. Hier verrichtet er auch heute noch Dienst als Dienstgruppenleiter.

Polizeihauptkommissar Dirk Mayer wurde nach seiner Ausbildung al Streifenbeamter bei verschiedenen Polizeidienststellen eingesetzt und kam über Frankenthal, Trier, Wittlich und Schweich schließlich am 1. Juni 2011 zur Polizeiwache Konz. Hier ist er als Abwesenheitsvertreter des Dienstgruppenleiters eingesetzt.

Polizeihauptkommissar Gunter Conde war nach seiner Ausbildung als Streifenbeamter bei verschiedenen Polizeidienststellen im Bereich der Polizeipräsidien Mainz, Koblenz und Trier tätig. Am 1. September 1993 folgte seine Versetzung zur Polizeiinspektion Birkenfeld. Bei dieser Dienststelle arbeitet er heute als Dienstgruppenleiter.

Polizeihauptkommissar Harald Arnold verrichtete nach seiner Ausbildung zunächst Streifendienst im Bereich der Polizeidirektion Frankenthal. Am 1. Mai 1990 wurde er zur Polizeiinspektion Saarburg versetzt, wo er als Dienstgruppenleiter eingesetzt wurde. Seit dem 1. Oktober 2016 ist er Angehöriger der Führungsgruppe der Polizeidirektion Trier und dort für Technik und Versorgung zuständig.

Polizeihauptkommissar Volker Freytag wurde nach seiner Verwendung als Schichtdienstbeamter bei verschiedenen Dienststellen am 1. August 1989 zur Polizeiinspektion Birkenfeld versetzt, wo er bis 1. Dezember 2014 in verschiedenen Funktionen tätig war. Danach folgte die Versetzung zur Polizeidirektion Trier, wo er zunächst in der Zentralen Ermittlungsgruppe und seit dem 1. Juni 2015 in der Ermittlungsgruppe Migration eingesetzt ist.

Polizeipräsident Rudolf Berg dankte den Beamten für ihre langjährige Dienstverrichtung. Dem schlossen sich Personalvertreter und Vorgesetzte an.(tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.