400 Jahre im Dienst der rheinland-pfälzischen Polizei

40-jähriges Dienstjubiläum bei der Polizei Trier. Foto: Polizei

40-jähriges Dienstjubiläum bei der Polizei Trier. Foto: Polizei

TRIER. Zehn Polizeibeamte, die am 2. August 1976 bei der Bereitschaftspolizei Rheinland-Pfalz eingestellt worden sind, feierten jetzt ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Polizeioberkommissar Ewald Thielen ist seit dem 1. August 1980 bei der Polizeiinspektion (PI) Daun eingesetzt, wo er als Sachbearbeiter im Kriminal- und Bezirksdienst arbeitet. Polizeioberkommissar Jürgen Kotz ist seit dem 1. Juni 2004 Angehöriger der PI Daun. Er ist  als Sachbearbeiter bei der Polizeiwache Gerolstein eingesetzt. Polizeioberkommissar Helmut Schäfer ist seit dem 1. Mai 2012 im Abstandsmesstrupp der Zentralen Verkehrsdiensten der Polizeidirektion Wittlich tätig, Polizeihauptkommissar Wilhelm Henn ist seit dem 1. August 1988 Angehöriger der heutigen Polizeiautobahnstation Schweich,

Polizeihauptkommissar Hermann-Josef Kettenhofen arbeitet seit dem 10. September 1984 im Kriminal- und Bezirksdienst der Polizeiinspektion Saarburg. Polizeioberkommissar Hans-Jörg Bard verrichtet seit dem 1. Mai 1986 Dienst als Schichtdienstbeamter bei der Polizeiinspektion Hermeskeil, Polizeihauptkommissar Wolfgang Schnur ist seit dem 1. Januar 2015 Angehöriger des Sachbereichs Verkehrs im Führungsstab des Polizeipräsidiums Trier, Polizeihauptkommissar Udo Ziwes ist seit dem 1. Februar 1981 Angehöriger der Polizeiinspektion Prüm, wo er als Sachbearbeiter im Kriminal- und Bezirksdienst eingesetzt wird. Polizeihauptkommissar Helmut Herzmann ist seit dem 1. Juni 2009 beim Gemeinsamen Sachgebiet Jugend der Polizeidirektion Trier, Polizeihauptkommissar Arno Merten wird seit dem 1. September 1991 als Einsatzsachbearbeiter in der Führungszentrale des Polizeipräsidiums Trier eingesetzt.

Polizeipräsident Lothar Schömann gratulierte den Beamten im Rahmen einer Feierstundeim Polizeipräsidium Trier. Dabei dankte der Präsident den Jubilaren für die in vier Jahrzehnten geleistete Arbeit und das Engagement. Dem Dank schloss sich der Vorsitzende des Gesamtpersonalrates, Peter Kretz, an. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.