9. Trierer Chormeile – Über 1.000 Teilnehmer gemeldet!

Sänger und Sängerinnen auf dem Kornmarkt. Foto: Veranstalter

Sänger und Sängerinnen auf dem Kornmarkt. Foto: Veranstalter

TRIER. Am Samstag, 23. April, liegt wieder Musik in der Luft. Über 1000 Teilnehmer aus der Großregion, dem Saarland, Nordrhein-Westfalen, Luxemburg und den Niederlanden haben sich zur neunten Trierer Chormeile angemeldet. Präsentiert und organisiert  wird diese Veranstaltung von der City-Initiative Trier e.V., der Gesellschaft Herzogenbusch-Trier e.V., dem Kreis-Chorverbandes Trier-Stadt e.V. in Kooperation mit der Stadt Trier und der Trier Tourismus und Marketing GmbH. Die Veranstalter sprechen von einer Rekordmarke: An elf innerstädtischen Standorten werden insgesamt 39 Chöre, Singkreise und weitere sangesfreudige Vokalformationen zu hören sein.

Musikfreunde können ihren Lieblingschor oder Favoriten durch die Innenstadt begleiten oder sich in geselliger Runde an einer der Chormeilen-Stationen über die unterschiedlichsten musikalischen Auftritte freuen.

Der Tag voller Musik beginnt um 11 Uhr und endet gegen 18 Uhr mit einem Abschluss-Auftritt, an dem alle Sängerinnen, Sänger sowie Nicht-Chormitglieder, die den Weg an die Bühne auf dem Kornmarkt finden, teilnehmen können. Auch bei der 9. Trierer Chormeile findet ab 14.00 Uhr wieder ein Offenes Singen statt, dieses Jahr auf der Kornmarkt-Bühne. Ein Informationsstand, der über das Programm der Chormeile, die teilnehmenden Chöre sowie über die Arbeit des Kreis-Chorverbandes Trier Stadt e.V. informiert, befindet sich ebenfalls auf dem Kornmarkt. Der Programmflyer mit Informationen zu den Auftrittszeiten und -orten der einzelnen Chöre liegt ab Mitte April in den Mitgliedsbetrieben der City-Initiative Trier e.V. aus und ist demnächst unter city-initiative-trier.de zu finden. (rl)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.