9000 Kinder und 6500 Zuschauer beim Liederfest

Auf dem Bild von links nach rechts: Arnd Landwehr (Geschäftsführer MVG Trier), Gerd-Peter Münden (Domkantor), Ansgar Jürgens (Projektleiter Singen e.V.), Oliver Möller (Projektleiter MVG Trier). Foto: Arena Trier

TRIER. Gemeinsam singen macht Spaß und bringt Lebensfreude! Davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher bei den drei Veranstaltungen am 11. Mai 2019 in der Arena Trier überzeugen. Für die Rekordzahl von 15.500 Besuchern an einem Tag, gibt es für den Veranstalter Singen e.V. und den Initiator des Projektes Gerd-Peter Münden den Sold Out Award der MVG Trier.

“Probiers mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit“, singen die Kinder in der Arena Trier und zeigen dabei ihre einstudierte Choreographie. Und auch die vielen Besucherinnen und Besucher hält es nicht mehr auf ihren Plätzen. Viele singen den Text, der über die Leinwand läuft mit und versuchen die Bewegungen der vielen Kids nachzumachen. Spätestens bei der Interpretation des Klassikers aus dem Disney-Film Dschungelbuch ist auch der letzte Bann gebrochen.

“Singen ist ein Mittel, um Inklusion, Integration und Völkerverständigung im Schulalltag zu praktizieren“ heißt es dazu in der Projektbeschreibung des Veranstalters Singen e.V. Und genau das zeigt sich auch an diesem Samstag in der Trierer Arena. “Die Kombination aus Musik und Singen, der gemeinsamen Aktivität und der pädagogischen Begleitung macht den großen Charme der Shows aus. Dass der Erfolg groß ist, zeigen die 15.500 Besucher, die am Samstag nach Trier gekommen sind. Das ist damit die erfolgreichste Veranstaltung in der Geschichte der Arena“, erklärt MVG-Geschäftsführer Arnd Landwehr und ergänzt: “Dafür haben sich Domkantor Gerd-Peter Münden, der der Initiator des Projektes ist, und sein Team den Sold Out-Award absolut verdient.“

Die MVG Trier verleiht die Auszeichnung für ausverkaufte Produktionen in ihren Häusern Arena, Messepark und Europahalle Trier. Die Verleihung war die vierte in der laufenden Veranstaltungssaison. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.