Ada-Evangeliar in einer Sonderschau zu sehen

TRIER. In einer kleinen Ausstellung zeigt die Schatzkammer der Trierer Stadtbibliothek an der Weberbach vom 20. Februar bis 3. Juni das berühmte Ada-Evangeliar, eine der kostbarsten Handschriften aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen.

Der Codex enthält den ganz in Gold geschriebenen Text der vier Evangelien, prachtvolle Darstellungen der Evangelisten und Initialmalereien von höchstem Niveau. Auf Anregung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Stadtbibliothek einen Antrag auf Aufnahme des Ada-Evangeliars in die Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes gestellt.

Die Schatzkammer ist außer Montag täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. (tr)

 


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.