Ada-Evangeliar wird in der Schatzkammer präsentiert

TRIER. In einer kleinen Ausstellung ist in der Schatzkammer in der Weberbach bis zum 31. Dezember das Ada-Evangeliar zusammen mit dem berühmten Einband zu sehen. Die kostbare Handschrift stammt aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen. Das um 800 entstandene Ada-Evangeliar ist berühmt wegen seiner Evangelistenporträts, der ganz in Gold geschriebenen Texte und der kunstvollen Gestaltung. Daher wurde beantragt, den Kodex in die Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes aufzunehmen. Die Handschrift gehört zu den bedeutendsten Beständen der Trierer Stadtbibliothek. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.