After-Work Concert mit Runge & Ammon

Eckart Runge und Jacques Ammon. Foto: Andre Baschlakow

TRIER. Wenn Feierabend ist, muss noch lange nicht Schluss sein. Am Montag, 28. August, lädt das Mosel Musikfestival um 18.30 Uhr zu einem After-Work-Concert in das IHK Tagungszentrum ein.

Nach Aperitif und Snack gibt das Duo Runge & Ammon Antworten auf die Fragen: Was hat Gluck mit Gershwin gemeinsam? Wieso harmoniert Bach mit Piazolla? Und was macht Chick Corea aus Joaquin Rodrigo? Mit ihrem Programm “Baroque Blues!” begeistern Eckart Runge und Jacques Ammon, der Cellist und der Pianist, regelmäßig ihr Publikum. Dabei überschreiten sie musikalische Grenzen um Tango, Jazz oder Filmmusik. Ihr Markenzeichen ist ebenso sympathisch wie einfach: die unkonventionelle und einnehmende Weise, mit der das Duo sein Publikum in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch durch den Abend führt.

Als Duo arbeiten Eckart Runge (Gründer des Berliner Artemis-Quartetts, eins der führenden Streichquartette) und Jacques Ammon seit mehr als zehn Jahren zusammen und gastierten bereits bei den Meisterkonzerten Baden-Baden, der Dresdner Frauenkirche, dem WDR Köln, dem Wiener Konzerthaus, beim Schleswig-Holstein Musik Festival sowie in Italien, Belgien, Frankreich, der Schweiz, Südamerika und der USA.

Karten für das Mosel Musikfestival gibt es für 35 Euro bei Ticket Regional. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.