Ausbildung zum kirchenmusikalischen Dienst

TRIER. Einen Ausbildungskurs zum Vorsänger- oder Kantorendienst bietet die Bischöfliche Kirchenmusikschule Trier ab Herbst 2016 an. Ein erster Kurs, der für den ehrenamtlichen kirchenmusikalischen Dienst im Gottesdienst befähigt, war im vergangenen Herbst mit 43 Personen gestartet. Zur Ausbildung gehören zwei sogenannte Intensivwochenenden, zehn (Kantoren-)Seminartermine sowie zweiwöchentlicher Einzelunterricht im Fach Gesang.

Die Ausbildung besteht aus Modul I “Ausbildung zur Vorsängerin und zum Vorsänger” und dem darauf aufbauenden Modul II “Ausbildung zur Kantorin und zum Kantor”. Grundsätzlich kann jedes Mitglied einer katholischen Kirchengemeinde im Bistum die Ausbildung absolvieren. Voraussetzungen sind eine geeignete und bildbare Stimme sowie die Bereitschaft zum Engagement im Rahmen der Liturgie in einer Kirchengemeinde oder anderen Einrichtungen wie Krankenhäuser, Schulen oder Kindertagesstätten. Bei entsprechenden Vorkenntnissen ist auch ein Einstieg mit Modul II möglich.

Interessierte können sich über den zuständigen Regionalkantor bis zum 15. September 2016 bei der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier, Telefon 0651-7105-508, E-Mail kirchenmusik@bistum-trier.de, anmelden. Weitere Informationen sind im Internet unter bistum-trier.de zu finden. Die zweistufige, jeweils ein Jahr dauernde Ausbildung wird gemeinsam mit dem Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung im Bischöflichen Generalvikariat durchgeführt. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.