Anke Emmerling

Solide, anrührend – aber auch Schwächen

War sie indisponiert? Bei der Premiere blieb die Sopranistin Siheng Yi in ihrer Rolle als “Madame Butterly” deutlich hinter den Erwartungen zurück. Foto: Linda Blatzek

TRIER. Im Theater Trier hat am Samstag Giacomo Puccinis Oper “Madama Butterfly“ Premiere gefeiert. Die rund zweieinhalbstündige Aufführung in italienischer Sprache beeindruckte das Publikum, da sie emotional zu bewegen vermochte. Sie wies neben einigen guten Einfällen und starken Momenten aber auch Schwächen auf. Anke Emmerling war für den reporter in der Premiere. Hier ihr Bericht. Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Von der Macht des Hungers

Kein Bildmaterial

TRIER. Eine ergreifende, wunderbar lebendig erzählte Geschichte hat am Samstagabend das Publikum im voll besetzten Theater Trier gefangen genommen. Joachim Król rezitierte “Der erste Mensch“, den autobiografischen Rückblick Albert Camus’ auf seine Kindheit. Króls Vortrag wurde von Live-Musik eines fünfköpfigen Ensembles begleitet, die die Stimmungen des Gelesenen vertiefte und weitertrug. Das eröffnete den besonderen Zugang intensiven Miterlebens. Für den reporter hat Anke Emmerling im Theater Trier die von Joachim Król ergreifend rezitierte Kindheitsgeschichte von Albert Camus miterlebt.
Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Von der Macht der Bildung und utopischen Räumen

Joachim Król präsentiert im Theater Trier das Stück “Der erste Mensch“ vonAlbert Camus als szenische Lesung mit Musik. Foto: Stefan Nimmesgern

TRIER. Joachim Król, einer der bekanntesten deutschen Charakterdarsteller, gastiert am Samstag, 12. Januar, im Theater Trier. Ein Gastspiel, zu dem es wegen der starken Nachfrage leider keine Karten mehr gibt. Zusammen mit dem Orchestre du Soleil bringt Król in einer Produktion des Regisseurs Martin Mühleis die szenische Lesung “Der erste Mensch“ von Albert Camus auf die Bühne. Anke Emmerling erreichte Joachim Król in Prag, wo der Schauspieler derzeit einen Mehrteiler anlässlich des kommenden Jahrestags des Mauerfalls abdreht. Für den reporter hat er sich Zeit für ein Interview genommen. Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

“Pariser Leben”: Witzig, spritzig, bunt und kurzweilig

Baron und Baronin von Gondremark glauben in einer äußerst preisgünstigen Dependance des Grand Hôtel zu logieren. Fotos: Marco Piecuch

Mit viel Witz, Tempo und Farbe hat das Theater Trier Jacques Offenbachs Operette “Pariser Leben“ inszeniert. Dank eines sehr gut aufgelegten Ensembles geriet die Premiere am Samstag zu einem mitreißenden Spektakel. Die mehr als zwei Stunden Spieldauer des komödiantischen Stücks in fünf Akten vergingen wie im Flug und waren von viel Gelächter über originelle Einfälle begleitet.

Für den reporter hat Anke Emmerling die Premiere miterlebt Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ist das Raubtier im Menschen überwindbar?

Kann Argwohn und Misstrauen nicht doch von Mitmenschlichkeit übertrumpft werden? Fotos: Eva Krings und Elke Schmitt.

TRIER. Als eindringliches, nachhallendes Stück mit so aufwühlender wie ästhetischer Bildsprache hat “Dem Menschen ein Wolf“, das neue Tanztheaterprojekt des syrischen Choreografen Saeed Hani, Premiere in der Tufa Trier gefeiert. Die künstlerischen Leistungen des Ensembles hinterließen tiefen Eindruck bei den Besucherinnen und Besuchern der vom Verein menschMITmensch präsentierten Aufführung.

Für den reporter erlebte Anke Emmerling die Premiere mit. Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar