Rolf Lorig, Autor auf Trier Reporter - Seite 250 von 250

In fünf Stunden steht die Schutzwand

Jörg Müller und Alexander Grün bauen die Hochwasserschutzwand auf

Jörg Müller und Alexander Grün bauen die Hochwasserschutzwand auf. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Was wäre, wenn jetzt ein Hochwasser käme? Wie stünde es dann um den Hochwasserschutz im Stadtteil Pfalzel? Mit einer Hochwasserschutzübung probten Baudezernent Andreas Ludwig (CDU), Ortsvorsteherin Margret Pfeiffer-Erdel (FWG) sowie Mitarbeiter der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord und der Stadtwerke Trier am Dienstag den Ernstfall. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Karl Berg-Musikschule – Talente spielen auf

Mit seiner Aufführung des Stückes "If" von Ralph Towner begeisterte Thomas Krupp das Publikum. Foto: Rolf Lorig

Mit seiner Aufführung des Stückes “If” von Ralph Towner begeisterte Thomas Krupp das Publikum. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Einmal mehr konnte die städtische Karl Berg-Musikschule ihre hohe Qualität unter Beweis stellen: Mehr als 120 Besucher feierten am Sonntagmorgen im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais die jungen Talente, die ihr Publikum mit einem zweistündigen Neujahrskonzert bestens zu unterhalten wussten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

“Obergrenze ist wenig zielführend”

Geduldig stand Jean Asselborn (rechts) Journalisten wie Stefan Strohm, Sabine Krösser und Heribert Waschbüsch (von links) Rede und Antwort. Foto: Rolf Lorig

Geduldig stand Jean Asselborn (rechts) Journalisten wie Stefan Strohm, Sabine Krösser und Heribert Waschbüsch (von links) Rede und Antwort. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Er ist der momentan dienstälteste Außenminister der Europäischen Union: Jean Asselborn aus Luxemburg. Auf Einladung des Bezirks Trier im Deutschen Journalisten-Verband (DJV) unterhielt er sich in der Staatlichen Weinbaudomäne Trier mit mehr als 40 Journalistinnen und Journalisten aus den Regionen Trier, Pfalz, Rheinhessen und Aachen. Das Themenspektrum reichte dabei von der Flüchtlingsfrage über die Zukunft Europas bis hin zu Gerüchten über seine angebliche Amtsmüdigkeit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Bauherren sich vor Flüchtlingen fürchten

Das Interesse an der Informations-Veranstaltung am Dienstagabend in der Tarforster Grundschule war riesig. Foto: Rolf Lorig

Das Interesse an der Informations-Veranstaltung am Dienstagabend in der Tarforster Grundschule war riesig. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Es war ein Abend der Information und Emotion in der Tarforster Grundschule: Rund 300 Bürger waren am Dienstagabend der Einladung zur Vorstellung des Bauprogramms im Baugebiet BU 14 “Ober der Herrnwiese” in Filsch (“Tarforster Höhe”) sowie zur Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtteil gefolgt. Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) und Baudezernent Andreas Ludwig (CDU) hatten sich dazu Verstärkung aus der Verwaltung in die Turnhalle der Grundschule Tarforst mitgebracht. Mit einem Kommentar von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 1 Kommentar

Gute Idee schlecht umgesetzt

Die Diskussion zwischen Alexander Schweitzer, Julia Klöckner und Daniel Köbler war dann doch eher bescheiden - was vor allem an der Moderation von Bernd Mosebach (Bildmitte) lag. Foto: Rolf Lorig

Die Diskussion zwischen Alexander Schweitzer, Julia Klöckner und Daniel Köbler war dann doch eher bescheiden – was vor allem an der Moderation von Bernd Mosebach (Bildmitte) lag. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Vorsitzenden der Fraktionen im rheinland-pfälzischen Landtag sollten am Donnerstagabend den Unternehmern der Region während einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort stehen. Intention der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier, die erstmalig eine solche im Vorfeld der Landtagswahl ausrichtete, war, die Positionen der Parteien unter der Überschrift “Landtagswahl 2016 – Chancen der Wirtschaftspolitik nutzen!” auszuloten. Es hätte eine interessante Veranstaltung werden können – wenn sich die Moderation in umsichtigeren Händen befunden hätte. Eine Kritik von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Meinung, Politik Hinterlasse einen Kommentar