trier reporter, Autor auf Trier Reporter - Seite 3 von 739

Teams für “Pfarreien der Zukunft”

REGION. Die Pfarreien der Zukunft im Bistum Trier sollen künftig von Teams geleitet werden, die sich aus jeweils drei Hauptamtlichen und bis zu zwei ehrenamtlich Engagierten zusammensetzen. Gemeinsam mit dem Rat der Pfarrei, dem bis zu 22 Ehrenamtliche angehören können, tragen sie die Verantwortung für die pastorale Entwicklung in der Pfarrei, für das Personal und die Ressourcen. Unterstützt werden die Leitungsteams dabei von den Fachabteilungen des Bischöflichen Generalvikariates Trier. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Neues im Westen: Ampel umprogrammiert

EUREN/TRIER-WEST. Um die Verkehrssituation in Euren wegen der aktuellen Baustelle Im Speyer zu entschärfen, ist nach Rathaus-Angaben am Mittwoch die Ampelanlage an der Kreuzung Eisenbahnstraße/Luxemburgerstraße umprogrammiert worden. Aus Richtung Eisenbahnstraße ist die Grünphase zum Linksabbiegen in die Luxemburger Straße Richtung Konrad-Adenauer-Brücke nun doppelt so lang wie vorher (30 statt 15 Sekunden). Damit soll sich insbesonders am Nachmittag die Verkehrssituation in Euren verbessern. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Wasser frei

Weihbischof Jörg Peters, Wolfram Leibe, Andreas Ludwig sowie die SWT-Vorstände Arndt Müller und Steffen Maiwald testen den neuen Wasserspender. Foto: Presseamt

TRIER. Ab sofort können sich die Menschen in Trier über zwei kostenfreien Durstlöscher freuen: Am Domfreihof und im Palastgarten, nahe den Kaiserthermen, haben die Stadtwerke Trier (SWT) je einen Trinkwasserspender installiert. Per Knopfdruck sprudelt das kühle Nass künftig von April bis Oktober in einem kleinen Bogen aus der Edelstahlsäule. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 1 Kommentar

Mindestlohn: Gewerkschaft fordert mehr Kontrollen

In der Gastronomie enthalten laut NGG immer noch viele Chefs ihren Mitarbeitern den Mindestlohn vor. Symbolbild: NGG

TRIER. Sie kommen unangemeldet und machen nicht viel Federlesen: Wenn Beamte des Zolls Betrieben in Trier eine Visite abstatten, kann es für Unternehmer ungemütlich werden – vorausgesetzt, sie nehmen es mit dem Gesetz nicht so genau. Im vergangenen Jahr kontrollierte das zuständige Hauptzollamt Koblenz in der Region insgesamt 1.601 Firmen auf Schwarzarbeit, Sozialbetrug und auf die Einhaltung von Mindestlöhnen. Das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei nahmen die Zöllner genau 290 Betriebe des Gastgewerbes ins Visier (plus 30 Prozent gegenüber 2017). In 34 Fällen – und damit in jedem neunten Hotel, Imbiss oder Restaurant – deckten sie einen Mindestlohnverstoß auf. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG Trier beruft sich in einer aktuellen Pressemitteilung auf eine Auswertung des Bundesfinanzministeriums für die Bundestagsabgeordnete Beate Müller-Gemmeke (Grüne). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Raum für soziale Innovationen

TRIER. Wie können Lösungsangebote und Geschäftsmodelle für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen entwickelt werden? Wie können soziale Dienstleistungen entstehen, die besser zu den vorhandenen Bedarfen passen? Auf diese Fragen eine Antwort zu geben und einen Raum für die Entwicklung von sozialen Innovationen bereitzustellen, ist das Anliegen des im Januar 2018 gestarteten Universität-Trier-Intrapreneurship Lab (UnTIL). Nach zehnmonatiger Arbeit an den Projekten wurden jetzt bei einer Abschlussveranstaltung sechs Geschäftsmodelle präsentiert, die im Labor entstanden sind. Als weiteres Ergebnis von UnTIL hat sich ein Netzwerk von Institutionen etabliert, das die Region Trier weiter als Innovations- und Wirtschaftsstandort profilieren will. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Großprojekt in Feyen

Das Luftbild veranschaulicht den zeitlichen Ablauf der Bauarbeiten in der Straße Zum Pfahlweiher in vier mehrmonatigen Abschnitten. Foto: Stadt Trier

FEYEN/WEISMARK. In Feyen/Weismark steht das nächste große Trierer Straßenbauprojekt an: Von Ende Juli an wird dort die stark beschädigte Hauptverkehrsstraße Zum Pfahlweiher von Grund auf erneuert. Sie erhält dabei eine zusätzliche Bushaltestelle und erstmals auf der ganzen Länge einen beidseitigen Gehweg. Bis zum Frühjahr 2021 bleibt sie für den Durchgangsverkehr gesperrt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Was sie sind: Menschen mit Würde

Juliane Krähling. Alle Fotos: Edouard Olszewski

TRIER. Obdachlose Menschen leben meist am Rande der Gesellschaft. Sie erfahren abfällige Blicke, werden verurteilt und angefeindet oder gar als minderwertig angesehen. Eine Kampagne, die vom Caritasverband Trier umgesetzt wurde, hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Wahrnehmung zu hinterfragen und Obdachlose mehr in die Mitte der Gesellschaft zu rücken (siehe Video). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Auftakt mit Schwergewichten

Der Knabenchor Hannover. Foto: D. Bödeker

REGION. Der Knabenchor Hannover trifft auf Canadian Brass: Mit ihrem Programm “Kein schöner Land” werden die zwei musikalischen Schwergewichte beim Eröffnungskonzert des Mosel Musikfestivals am kommenden Samstag, 13. Juli, 18 Uhr, in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin in Trier das Publikum in ihren Bann ziehen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar