trier reporter, Autor auf Trier Reporter - Seite 545 von 678

Herzklopfen – Der Liebe auf der Spur

TRIER. Ganz im Zeichen der Liebe steht die Valentinstags-Führung im Stadtmuseum Simeonstift am Sonntag, 14. Februar, 11.30 Uhr. Die Autorin und frühere Stadtschreiberin Frauke Birtsch stellt bei einem Rundgang durch das Museum die oftmals versteckten Seiten bekannter und weniger bekannter Persönlichkeiten vor, zeigt Karl Marx als leidenschaftlichen Liebeslyriker, Napoleon als Eroberer des schwachen Geschlechts, Goethe als Meister zarter Liebesbriefe, beleuchtet aber auch Zusammenhänge, die viele Exponate in einem anderen Licht erscheinen lassen, wie die Netsuke-Figuren der Sammlung Schunck oder das Mumienporträt einer jungen Frau. Der Rundgang dauert ungefähr 90 Minuten, die Teilnahme kostet neun Euro. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Aktion Autofasten – Mit dem Rad zur Kita

Johannes Wiegel von der Aktion Autofasten, Arnold Schmitt vom Landkreis Trier-Saarburg, Teneka Beckers, Katinka Fries vom evangelischen Kirchenkreis Trier, Gundo Lames vom Bistum Trier, Andreas Ludwig von der Stadt Trier, Veronika Zänglein vom Verkehrsverbund Region Trier, Ole Seidel, Petra Matthes von der Lokalen Agenda 21 und Bernhard Schmitt von der Radstation Bürgerservice (v.l.) bei der Eröffnung der Aktion auf dem Kornmarkt.

Johannes Wiegel von der Aktion Autofasten, Arnold Schmitt vom Landkreis Trier-Saarburg, Teneka Beckers, Katinka Fries vom evangelischen Kirchenkreis Trier, Gundo Lames vom Bistum Trier, Andreas Ludwig von der Stadt Trier, Veronika Zänglein vom Verkehrsverbund Region Trier, Ole Seidel, Petra Matthes von der Lokalen Agenda 21 und Bernhard Schmitt von der Radstation Bürgerservice (v.l.) bei der Eröffnung der Aktion auf dem Kornmarkt.

TRIER. Einfach einmal auf dem Weg zur Arbeit um sich blicken und das Geschehen um sich herum bewusst wahrnehmen. Das ist einer der Gründe, warum sich Ole Seidel entschlossen hat, beim Autofasten mitzumachen. Der Trierer versucht, so oft es geht, vier Wochen lang sein Auto stehen zu lassen und andere Wege der Fortbewegung wie das Fahrrad zu nutzen – auch wenn das bedeutet, seine kleine Tochter auch mal bei schlechtem Wetter mit dem Rad in die Kita zu bringen. “Man muss es einfach mal ausprobieren, und so vielleicht neue Gewohnheiten entstehen lassen.” Zum 19. Mal laden die Katholische und Evangelische Kirche im deutschen Südwesten und Luxemburg zu der Aktion Autofasten ein. Am heutigen Mittwoch wurde sie in Trier eröffnet. Statt findet die Aktion in diesem Jahr vom 21. Februar bis 20. März. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Rauf aufs Rad!

Petra Matthes und Roger Remke von der neuen AG.

Petra Matthes und Roger Remke von der neuen AG.

TRIER. “Radlust oder Radfrust?” Mit dieser Frage tritt der neu gegründete Arbeitskreis “Radmobil” der Lokalen Agenda 21 Trier erstmals an die Öffentlichkeit. Beim Auftakt des Autofastens am heutigen Mittwoch sammelt die AG Radmobil von noch bis 17 Uhr an ihrem Infostand am Kornmarkt Meinungen und Erfahrungen der Trierer Bürgerinnen und Bürger zum Thema Radfahren. Die Rad-Aktiven haben auch einige Rad-Exoten mitgebracht, darunter Liegedreirad, Tandem, Lastenrad, Sport-Tretroller und E-Faltrad, um die Bandbreite des Radelns zu demonstrieren. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

SPD Trier sagt Politischen Aschermittwoch ab

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Foto: Thomas Köhler

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier. Foto: Thomas Köhler

TRIER. Die Trierer SPD hat den Politischen Aschermittwoch mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Kasino am Kornmarkt abgesagt. Aus Respekt vor den Opfern des Zugunglücks von Bad Aibling sei heute entschieden worden, die Veranstaltung in Trier nicht abzuhalten, heißt es in einer Mitteilung der Partei. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Talente und Fähigkeiten entdecken

TRIER. Sich der eigenen Talente, Fähigkeiten und Berufung zu vergewissern: Darum geht es beim “Wochenende Berufungscoaching”, das der Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung im Bistum Trier Anfang März für ehrenamtlich engagierte Menschen im Trierer Robert Schuman Haus (Auf der Jüngt 1) anbietet. Von Freitag, 4. März, 18 Uhr, bis Montag, 7. März, 13 Uhr, leiten die Pastoralreferentinnen Sr. Kerstin-Marie Berretz OP und Andrea Legge die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, sich auf den eigenen Weg zu machen, zu dem jeder Menschen mit seinen Talenten und Fähigkeiten berufen ist. Die Begleitung erfolgt nach dem Konzept des Berufungscoachings WaVe. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Buntes Programm für junge Leute an Heilig-Rock-Tag

TRIER. Den Glauben gemeinsam zu erleben und zu feiern: Dazu laden die Abteilung Jugend im Bischöflichen Generalvikariat Trier und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Trier am Samstag, 9. April, während der Heilig-Rock-Tage in Trier ein. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den Jugendverbänden, Pfarreien, Dekanaten, Einrichtungen und Schulen im Bistum, aber auch aus anderen Bistümern und aus allen Nationen finden an diesem Tag spezielle Angebote: etwa einen begleiteten Jugendpilgerweg von Ehrang nach Trier oder den Jugendgottesdienst im Trierer Dom mit Bischof Dr. Stephan Ackermann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Grüne Trier veranstalten “Klima-Frühstück”

TRIER. Gegenwart und Zukunft der Mobilität stehen im Mittelpunkt eines “Klima-Frühstücks” am Sonntag, 21. Februar, elf Uhr, zu dem Bündnis 90/Die Grünen prominente Gäste nach Trier ins Café Balduin (Christophstraße) eingeladen haben. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Einsatz für Frieden und Menschlichkeit

Ministerin Vera Reiß zeichnet Thomas Zuche mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Foto: josten.org@online.de

Ministerin Vera Reiß zeichnet Thomas Zuche mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Foto: josten.org@online.de

MAINZ/TRIER. Bundespräsident Joachim Gauck hat Thomas Zuche mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Geehrt wird der Trierer für sein langjähriges Engagement in der Friedensarbeit und in der Gedenk- und Erinnerungsarbeit an die Opfer des Nationalsozialismus. “Mit Thomas Zuche ehren wir einen Mann, der dem Vergessen die Stirn bietet. Durch seinen unermüdlichen Einsatz sensibilisiert er für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Vergangenheit und damit auch mit der Zukunft.” Das betonte Vera Reiß (SPD), Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, die die Auszeichnung in Vertretung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer während einer Feierstunde in Mainz überreichte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar