trier reporter

24 Türchen für den guten Zweck

TRIER. Cicely Sauders gilt als eine der Begründerinnen der modernen Hospizbewegung. Ihr berühmter Ausspruch “Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben” ist auch das Leitbild des Trierer Hospiz Vereins, der sich 1996 als bürgerschaftliches Projekt von Ehrenamtlichen gründete. Zu seinen Gunsten findet am kommenden Sonntag, 30. November, von 14 bis 16 Uhr eine Charity-Aktion statt. Und was könnte da im Sinne Cicely Saunders besser passen als der Verkauf eines Adventskalenders? Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für 24 Türchen für den guten Zweck

Dreyer und Barley beim Viez-Plein

Bereits im September hatte Gabriel verkündet: "Die Porz bleibt, wie sie ist!"

Bereits im September hatte Gabriel verkündet: “Die Porz bleibt, wie sie ist!”

TRIER. Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Katarina Barley besucht Ministerpräsidentin Malu Dreyer am kommenden Samstag die Gebrüder Plein in Speicher. Das Familienunternehmen produziert seit über 45 Jahren die Viezporz. Dreyer und Barley hatten sich für den Erhalt des traditionellen Gefäßes eingesetzt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Dreyer und Barley beim Viez-Plein

Rüffer: “Erheblicher Nachholbedarf”

TRIER. Als Reaktion auf die Ankündigung des Bundesarbeitsministeriums, die Inklusionsinitiative der Trierer Arbeitsagentur mit 1,5 Millionen Euro zu fördern, fordert die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Corinna Rüffer, das Vermittlungscoaching nachhaltig zu verankern. “Es ist sehr erfreulich, dass der vor Monaten zugesagte Bewilligungsbescheid nun auch förmlich der Trierer Arbeitsagentur vorliegt. Für die 150 Personen, die im Rahmen des Projekts dann ein individuelles Vermittlungscoaching erhalten werden, ist das sicher eine sehr gute und begrüßenswerte Maßnahme”, so Rüffer. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Rüffer: “Erheblicher Nachholbedarf”

Gesetz zur Transparenz – Die neue Pflicht der Verwaltung

Das Beteiligungsverfahren zum neuen Transparenzgesetz.

Das Beteiligungsverfahren zum neuen Transparenzgesetz.

MAINZ/TRIER. Die Landesregierung bringt ein Transparenzgesetz auf den Weg. Der Ministerrat unter Leitung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat dazu in seiner Sitzung am Dienstag beraten. “Die Landesregierung setzt damit ein zentrales Vorhaben dieser Legislaturperiode um. Wir wollen politische Entscheidungen nachvollziehbarer machen und die demokratische Meinungsbildung fördern. Je mehr Informationen die Bürgerinnen und Bürger haben, desto bessere Möglichkeiten zum Mitreden und Mitgestalten gibt es. Das ist gelebte Demokratie, wie ich sie mir vorstelle. Unser Ziel heißt mehr Transparenz und Offenheit in einer modernen und effizienten Landesverwaltung”, erklärt die Ministerpräsidentin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Kommentare deaktiviert für Gesetz zur Transparenz – Die neue Pflicht der Verwaltung

Kunst in Trier-West – Mancke gewinnt Wettbewerb

Künstler Christoph Mancke (2. v. r.) präsentiert mit Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani (2. v. l.) sowie Elke Saleh und Mohsen Khosravi von der Gebäudewirtschaft seinen Siegerentwurf von "Kunst am Bau". Die Geschäftsführerin des Jobcenters, Marita Wallrich (rechts) freut sich auf die Realisierung.

Künstler Christoph Mancke (2. v. r.) präsentiert mit Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani (2. v. l.) sowie Elke Saleh und Mohsen Khosravi von der Gebäudewirtschaft seinen Siegerentwurf von “Kunst am Bau”. Die Geschäftsführerin des Jobcenters, Marita Wallrich (rechts) freut sich auf die Realisierung. Foto: Presseamt Stadt Trier

TRIER. Eine Treppe, die in die Luft ragt. Scheinbar ins Nichts. Nach der letzten Stufe ein kleines Plateau, von welchem man eine ganz andere Perspektive einnimmt und den Gedanken freien Lauf lassen kann. Diese Skulptur des Lünebacher Künstlers Christoph Mancke wurde bei dem städtischen Wettbewerb “Kunst am Bau” von der Jury auf den ersten Platz gewählt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Kommentare deaktiviert für Kunst in Trier-West – Mancke gewinnt Wettbewerb

Trierer TRIWO kauft Flughafen Zweibrücken

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD).

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD).

TRIER/MAINZ. Die Landesregierung hat offenbar einen Käufer für den insolventen Flughafen in Zweibrücken gefunden. Nach Informationen des Südwestrundfunks (SWR) soll es sich dabei um das Trierer Unternehmen Triwo AG handeln. Die Firma will in Zweibrücken nach SWR-Angaben vornehmlich Frachtflüge anbieten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Trierer TRIWO kauft Flughafen Zweibrücken

“Fracking gefährdet Grundwasser”

TRIER. Die Trierer Grünen kritisieren das geplante Bundesgesetz zur Gasförderung durch “Fracking”. “Obwohl höchst umstritten, möchte die Bundesregierung das Fracking − die Förderung von Gas oder Öl aus tiefer liegenden Gesteinsschichten mittels hydraulischem Druck und Chemikalien − ab einer bestimmten Tiefe erlauben. Die Methode ist jedoch gerade deshalb so umstritten, weil die Folgen nur sehr schwer absehbar sind. So besteht beispielsweise die Gefahr, dass giftige Chemikalien ins Grundwasser gelangen und dieses belasten”, so Peter Hoffmann, Mitglied im Vorstand der Grünen und Sprecher für Ökologie der Grünen-Fraktion im Stadtrat Trier. Die Trierer Grünen lehnten die Bohrungen daher ab. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für “Fracking gefährdet Grundwasser”

Kaster: “1,53 Millionen Euro für die Inklusionsinitiative Trier”

TRIER/BERLIN. “Die ‘Inklusionsinitiative Trier’ erhält für die Projektdauer von zwei Jahren, ab dem 1. Januar 2015, 1,53 Millionen Euro vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales”, teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster in einer Presseerklärung mit. Dies gehe aus einem Schreiben des Bundesministeriums an den Trierer CDU-Chef hervor. “Ziel der Initiative ist es, nachhaltige Verbesserungen der beruflichen Teilhabechancen von schwerbehinderten Menschen zu erreichen”, betont Kaster. Die Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung sei auch ein wichtiges Thema dieser Koalition, deshalb sei es umso erfreulicher, dass gerade auch Initiativen aus der Region Trier hier aktiv für Verbesserungen eintreten, so Kaster. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Kaster: “1,53 Millionen Euro für die Inklusionsinitiative Trier”