trier reporter, Autor auf Trier Reporter - Seite 647 von 702

Wohnraum für Flüchtlinge – Jägerkaserne wird geprüft

Die Stadt prüft derzeit, ob in der Jägerkaserne in Trier-West Flüchtlinge dauerhaft unterkommen können.

Die Stadt prüft derzeit, ob in der Jägerkaserne in Trier-West Flüchtlinge dauerhaft unterkommen können.

TRIER. In 2015 werden Flüchtlinge nicht nur in den beiden Aufnahmeeinrichtungen in Trier erwartet. Die Stadt wird von Mai, spätestens jedoch von Juni an schätzungsweise 400, nach reporter-Informationen möglicherweise bis zu 650 Asylsuchende dauerhaft in diesem Jahr aufnehmen müssen. Wo sollen diese Menschen in Trier eine menschenwürdige Bleibe finden? Geprüft werden nach weiteren reporter-Informationen derzeit mindestens drei mögliche Standorte – die Jägerkaserne in Trier-West, das Burgunderviertel in Kürenz und das Kloster in Olewig. Über die Alternativen hatte Sozialdezernentin Angelika Birk (Grüne) am Dienstag auch den nichtöffentlichen “Runden Tisch Trier-West” informiert. Die Öffentlichkeit sollte jedoch erst nach den Osterferien in Kenntnis gesetzt werden. Beim Burgunderviertel (siehe Extra) kommt noch eine politische Dimension hinzu. Denn die Stadt will zur Vermarktung und Entwicklung des Viertels eine neue Gesellschaft aus EGP, GBT und den Stadtwerken gründen (wir berichteten). Am Mittwochabend beschäftigten die Grünen sich im “Café Balduin” mit den Fragen rund um die Flüchtlingspolitik. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 4 Kommentare

Polizei spendet für Flüchtlingskinder

Polizeipräsident Schömann, Theo Lamberts, Dagmar Barzen, Thomas Pütz (stv. Leiter der Aufnahmeeinrichtung) mit Flüchtlingskindern und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aufnahmeeinrichtung bzw. der Spielstube bei der Spendenübergabe (v.r.n.l.). Foto: Polizei Trier

Polizeipräsident Schömann, Theo Lamberts, Dagmar Barzen, Thomas Pütz (stv. Leiter der Aufnahmeeinrichtung) mit Flüchtlingskindern und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aufnahmeeinrichtung und der Spielstube bei der Spendenübergabe (v.r.n.l.). Foto: Polizei Trier

TRIER. Beim Willkommenskonzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz in der Arena Trier hatten die Besucher 1.900 Euro für Flüchtlingskinder gespendet. Polizeipräsident Lothar Schömann überreichte den Spendenscheck jetzt in der Dasbachtraße an das Sport- und Bewegungsprojekt für Flüchtlingskinder. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

IHKs lehnen PKW-Maut ab

TRIER. Der Bundestag will am Freitag über die Einführung der PKW-Maut beschließen − und sorgt damit für Unmut in der Wirtschaft. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz lehnen die Einführung einer Infrastrukturabgabe für Pkw weiterhin ab. “Der nun vorgelegte Kompromiss der Regierungskoalition in Berlin bringt fast nichts für die Verkehrsinfrastruktur, ist bürokratisch und führt zu Ärger mit unseren Nachbarn in der Grenzregion”, sagt Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen 1 Kommentar

Piraten: “SPD und CDU wollen Pfründe sichern”

TRIER. Die Piraten-Partei kritisiert die Überlegungen von SPD und CDU im Land, bei den Kommunalwahlen wieder eine Prozenthürde einzuführen. “Beide Parteien würden sich damit bewusst gegen die Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichts stellen. Aus egoistischen Gründen ist dies verständlich, schließlich bekämen die großen Parteien damit mehr Sitze, als ihnen die Wähler zugestehen wollten. Grundgesetzkonform wäre es hingegen nicht”, erklären die Piraten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Schnell und munter mit dem Fahrrad

Bernhard Hügle unterstützt "Autofasten". Foto: Bistum Trier

Bernhard Hügle unterstützt “Autofasten”. Foto: Bistum Trier

TRIER. Sich bewegen und etwas für die Umwelt tun. Das findet der 14-jährige Jakob gut. Er fährt morgens gerne mit dem Fahrrad in die Schule, “weil es schneller geht und man morgens viel munterer ist”. Daher gefällt ihm auch die Aktion Autofasten. “Und man spart viel CO2, was sonst umweltschädlich wäre”, erklärt die zwölfjährige Linn. Das Trierer Auguste-Viktoria-Gymnasium unterstützt die Aktion Autofasten, die Klima-Aktion der Katholischen und der Evangelischen Kirche in Deutschlands Südwesten und in Luxemburg. In der Schule hängen Plakate. Die Schüler und Lehrer wurden informiert und eingeladen, sich zu beteiligen. “Jede Aktion, die dazu dient, sein eigenes Verkehrsverhalten zu überdenken ist gut”, sagt Schulleiter Bernhard Hügle. Besonders als Unesco-Projektschule sei es eine Aufgabe, die Wege in Trier ressourcenschonend zurückzulegen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Kanalsanierung und Busumleitung

TRIER. Vom 30. März an setzen die Stadtwerke Trier die Sanierung des Abwassernetzes im Stadtteil Ehrang fort. In den kommenden zwölf Monaten werden die Kanäle in folgenden Straßen instand gesetzt: Am Knieberg, Auf der Bausch, Breitenbachstraße, Drosselweg, Ehranger Straße, Finkenweg, Kestenweg, Kirschgrabenstraße, Layweg, Meisenweg, Schulstraße, Unter-Gerst-Straße und Wallenbachstraße. Die SWT führen die Arbeiten mit dem sogenannten Inliner-Verfahren durch, so dass es keinen offenen Baugraben geben wird. Nur aufgrund der teilweise engen Straßenverhältnisse kann es geringfügige Verkehrsbehinderungen geben. Zeitweise fallen einige Parkplätze weg. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis April 2016. Die Stadtwerke Trier stehen unter der Rufnummer 0651 717-1623 für Fragen zur Baumaßnahme zur Verfügung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Fahrt nach Taizé – Orientierung und Gemeinschaft

TRIER. Das Dekanat Trier bietet eine Fahrt in das südfranzösische Taizé an. Vom Mittwoch, 3. Juni, bis Sonntag, 7. Juni, lädt es alle interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsene zwischen 15 und 29 Jahren zu Tagen geistlicher Orientierung mit der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé ein. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

TRIER. Einen “katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus” schreibt die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) aus. Der Preis für “herausragendes kirchliches Engagement” gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert und kann auf bis zu drei Preisträger aufgeteilt werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar