trier reporter, Autor auf Trier Reporter - Seite 737 von 739

Unter vier Augen – Dreyer trifft Papst Franziskus

Ein Lächeln für den Pontifex: Dreyer und Franziskus. Foto: Osservatore Romano

Ein Lächeln für den Pontifex: Dreyer und Franziskus. Foto: Osservatore Romano

ROM/MAINZ/TRIER. Tief beeindruckt zeigte sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der Privataudienz, die ihr Papst Franziskus am Montag im Vatikan gewährt hat. “Papst Franziskus ist ein überaus kluger, lebenserfahrener und einfühlsamer Mann, den die Nöte und Sorgen der Menschen zutiefst berühren und dem nichts Menschliches fremd ist”, sagte die Ministerpräsidentin nach der Begegnung in Rom. Das Treffen mit dem Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche war der gläubigen Katholikin Dreyer ein persönlichen Anliegen und wurde nach reporter-Informationen in den letzten Monaten akribisch über einen deutschen Kurien-Kardinal vorbereitet, da der Terminkalender des Papstes kaum Spielraum für Privataudienzen lässt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Kommentare deaktiviert für Unter vier Augen – Dreyer trifft Papst Franziskus

Der Gastkommentar – Ratlos nach wahllos?

Der Trierer Politikwissenschaftler Professor Dr. Wolfgang H. Lorig.

Der Trierer Politikwissenschaftler Professor Dr. Wolfgang H. Lorig.

Von Professor Dr. Wolfgang H. Lorig

Bestimmte Reaktionen der Politik auf die unterirdische Wahlbeteiligung bei Kommunal- und Oberbürgermeisterwahlen wecken Erinnerungen an eine Frage, die der Dichter Bertolt Brecht 1953 gestellt haben soll: “Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da doch nicht einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Autorenbeiträge, Featured, Meinung Hinterlasse einen Kommentar

In eigener Sache – Der trier-reporter

TR_InfoTRIER. Ein neues mediales Angebot ist seit heute online – der trier-reporter. Ich habe mir diesen Schritt in den vergangenen Wochen reiflich überlegt und bin dann zu der Überzeugung gekommen, dass Trier dieses Angebot braucht, weil vor allem der politische Journalismus in der Stadt aktuell vor sich hin darbt. Doch gerade dieser benötigt eine breite Öffentlichkeit, braucht ferner nicht nur Oberflächlichkeit, sondern Hintergründe, ausführliche Analysen, Kommentare und die Einordnung der reinen Nachricht in einen Gesamtkontext. Dies zu leisten, ist mein Anspruch als Herausgeber des trier-reporter. Vielfach wurde der Wunsch an mich herangetragen, ich möge meine knapp 25-jährige Berufserfahrung bei Medien in der gesamten Republik auch für und in Trier weiter publizistisch einbringen. Diesen Wünschen entspreche ich nun mit dem trier-reporter. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 2 Kommentare

Preis für Zivilcourage – Suche nach Kandidaten

TRIER. Personen, die in einer besonderen Situation Zivilcourage gezeigt und sich für andere eingesetzt haben, können bis Anfang Januar 2015 für den “Trierer Preis für Zivilcourage” vorgeschlagen werden. Die Verleihung findet am 26. Februar 2015 statt. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet eine Jury unter Vorsitz von OB Klaus Jensen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Preis für Zivilcourage – Suche nach Kandidaten

Trier als Medienkulturstadt?

TRIER. Mit dem Smartphone auf Zeitreise gehen und eintauchen in virtuelle Welten: Schon heute sorgen innovative Technologien für neue Erfahrungen in und mit historisch bedeutsamen Orten. Was sichtbar ist, verschmilzt durch die Möglichkeit der Imagination mit dem, was war oder gewesen sein könnte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Trier als Medienkulturstadt?

Länder fordern Umrüstung lauter Güterwagen

Auch auf der Trierer Westtrasse machen die lauten Güterzüge den Anwohnern zu schaffen.

Auch auf der Trierer Westtrasse machen die lauten Güterzüge den Anwohnern zu schaffen.

TRIER/MAINZ. Tempolimits oder Nachtfahrbeschränkungen für laute Güterwaggons fordern Verkehrs- und Umweltminister aus vier Ländern von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Im Interesse der Anwohner hochlärmbelasteter Güterbahnstrecken müsse Dobrindt die angekündigte sichere Rechtsgrundlage für solche Betriebsbeschränkungen schnellstmöglich fertigstellen, heißt es in einem Schreiben der Ressortchefs von Hessen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Ist das Handwerk noch zu retten?” – Kammer fordert Umdenken

TRIER. Die Handwerkskammer Trier (HWK) sieht die Zukunft der beruflichen Qualifikation und damit auch die Qualität handwerklicher Leistungen langfristig substanziell gefährdet. Die Vollversammlung der HWK hat hierzu einstimmig ein Diskussionspapier gebilligt und einen Handlungsleitfaden verabschiedet, der die von den Handwerksorganisationen selbst umzusetzenden Maßnahmen beschreibt, aber auch Erwartungen und Forderungen an die Politik formuliert. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für “Ist das Handwerk noch zu retten?” – Kammer fordert Umdenken

Noch freie Plätze an der Musikschule

TRIER. An der städtischen Karl-Berg-Musikschule gibt es noch freie Plätze in Kursen für Violine, Schlagzeug, Oboe, Klarinette, Querflöte und Akkordeon. Für dieses Instrument wurde mit Alexander Konrad ein neuer Dozent verpflichtet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Kommentare deaktiviert für Noch freie Plätze an der Musikschule