Brückenspringer aus Mosel geborgen

TRIER. Ein Brückenspringer auf der Kaiser-Wilhelm-Brücke hat am Sonntagabend für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Der Mann wurde nach seiner Bergung durch die Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 21.13 Uhr informierten Zeugen Polizei und Rettungsdienst darüber, dass ein Mann Sekunden vorher von der Kaiser-Wilhelm-Brücke in die Mosel gesprungen sei und nun im Wasser treibe. Vor Ort bestätigte sich die Mitteilung. Eingesetzte Polizeibeamte sichteten den 26-Jährigen von der Brücke aus. Die Berufsfeuerwehr barg den unterkühlten Mann mit einem Rettungsboot. An Land versorgte Notarzt und Rettungsdienst den 26-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist stabil. Als Grund gab der Mann laut Polizei an, sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befunden zu haben. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.