Bürgerhaushalt – 295 Vorschläge und 16.000 Bewertungen

TRIER. Im Bürgerhaushalts der Stadt Trier sind auf der Internetplattform trier-mitgestalten.de 295 Vorschläge eingebracht worden. Bisher wurden außerdem rund 16.000 Bewertungen und 814 Kommentare der Teilnehmer registriert. Diese Zwischenbilanz zog Toni Loosen-Bach, Koordinator für Bürgerbeteiligung im Rathaus, gut zwei Wochen nach Beginn der Onlinephase, die am Sonntag, 23. Oktober zu Ende geht.

Die Bürgerbeteiligung zum Doppelhaushalt der Stadt Trier 2017/18 startete am 30. September, einen Tag nachdem Oberbürgermeister Wolfram Leibe seinen Etatentwurf in den Stadtrat eingebracht hatte. In der ersten Phase konnten die Bürgerinnen und Bürger bis zum 14. Oktober nach einer einfachen Registrierung auf der Webseite Vorschläge formulieren, wie die Stadt Trier ihr Geld sinnvoll verwenden, Einsparungen erzielen oder Einnahmen erhöhen kann. Zugleich bestand die Möglichkeit, Vorschläge anderer Nutzer zu kommentieren und auf einer Skala von +2 bis -2 zu bewerten. Die 30 bestbewerteten Vorschläge des Bürgerhaushalts werden von der Verwaltung geprüft und dem Rat zur Entscheidung vorgelegt. Während die Vorschlagsphase jetzt abgeschlossen ist, ist die Internetplattform bis 23. Oktober für Bewertungen und Kommentare weiter geöffnet. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.