Im Kompaktkurs zur zertifizierten Pflegeassistenz

TRIER. Am 23. April geht es los: In der Kurzausbildung "Pflegeassistenz" der Trierer Johanniter vermitteln erfahrene Fachkräfte berufsbegleitend in nur zehn Wochen die Basisqualifikation für die Alten- und Krankenpflege. Bis zum Abschluss am 2. Juli erwerben die Kursteilnehmer fundiertes Wissen für den Praxisstart als Pflegehelfer und Handlungssicherheit als pflegender Mehr

Das ging schnell: ADD genehmigt Trierer Haushalt

TRIER. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) hat den im Dezember beschlossenen Trierer Haushalt 2019/2020 mit Datum vom 4. Februar genehmigt – und damit nach Rathaus-Angaben so schnell wie noch nie. Für Oberbürgermeister Wolfram Leibe sei das eine gute Nachricht, betont die städtische Pressestelle am heutigen Freitag, "denn viele Mehr

Bauen, modernisieren, erneuern - die ÖKO 2019 hilft

TRIER. Seit Freitag, 14 Uhr, hat die "ÖKO 2019" ihre Tore geöffnet. Die größte Trierer Verbrauchermesse, ausgerichtet von der Handwerkskammer (HwK) Trier, erfreut sich einer ständig wachsenden Beliebtheit bei den Menschen in der Großregion. "Wir hatten bereits in den ersten Stunden des Nachmittags schon so viele Besucher wie nie Mehr

Missbrauch – "Schmerzlicher Diskussion offen stellen"

TRIER. Knapp zweihundert Priester und Diakone im Dienst des Bistums Trier haben sich nach Angaben des Bistums am Donnerstag mit der Studie "Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz" befasst. Eingeladen dazu hatte der Priesterrat des Bistums. Bischof Ackermann hatte Mehr

Girls' und Boys' Day an der Hochschule Trier

TRIER. Am 28. März lädt die Hochschule Trier Mädchen und Jungs der Region erneut zum Girls' und Boys' Day ein. Dabei können Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in Berufe und Studiengänge erlangen, die als sonst eher als männer- und frauendominiert gelten. Mädchen lernen beim Girls' Day-Workshop "Wie Spotify und Netflix Mehr

featured

Das kollektive Gedächtnis der Stadt Trier ist sehr krank

Versteckt sich scheinbar schamhaft hinter einem Schleier: das Exhaus, das ganzen Generationen ein Zuhause war. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn’s kommt, dann kommt es knüppeldicke: Ab sofort finden im Exhaus keine Veranstaltungen mehr statt. Zudem werden dort auch alle Arbeitsplätze geräumt und in noch zu suchende externe Räumlichkeiten verlagert. Grund: Bei den laufenden Sanierungsarbeiten wurden derart große Schäden im Holz, das sich durch das gesamte Bauwerk zieht, ausgemacht, dass Bau- und Sozialdezernat nun auf Empfehlung des Statikers gemeinsam die Notbremse gezogen haben. Das Exhaus wird bis zu sechs Jahre geschlossen bleiben. Wie groß die Schäden sind, wie teuer die Instandsetzung kommt, das soll ein Generalsanierungsplan klären, der jetzt in Auftrag gegeben wird.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 4 Kommentare

Tempokontrollen vom 13. bis 19. Februar

Die Stadt blitzt.

TRIER. In folgenden Straßen muss in der kommenden Woche nach Rathaus-Angaben mit Kontrollen der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung gerechnet werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

“Wer in die Notaufnahme kommt, hat ein Anliegen”

Nicht selten muss ein chirurgisches Team die Patienten aus der Notaufnahme übernehmen. Foto: skeeze

TRIER. Ein Ort der Ruhe ist die Notaufnahme im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder beileibe nicht. Wer hierher kommt, findet immer Gesellschaft. Im vergangenen Jahr waren das 33.000 Menschen, die hier auf eine rasche Hilfe hofften. Keine ungewöhnliche Situation. Überall in Deutschland das gleiche Bild. Von den Zuständen in den Notaufnahmen seien viele genervt, schrieb der Spiegel im Juni des vergangenen Jahres. Der Beitrag berichtet, “dass Patienten mit Lappalien die Notaufnahmen verstopfen” und zitiert eine Krankenschwester: “Jeder sieht sich selbst als Notfall.” Ist das tatsächlich so? Für den reporter hat sich Rolf Lorig mit Leitenden Ärzten und dem kaufmännischen Direktor des Brüderkrankenhauses unterhalten, das nach der aktuellen “Focus-Gesundheit-Klinikliste 2018“ zu den 100 besten Krankenhäusern und Kliniken in Deutschland gehört. Und auch bei der Kassenärztlichen Vereinigung sowie bei der Landes- und Bundespolitik nachgefragt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der Ausonius-Preis 2019 geht an Peter Funke

Erhält den Ausonius-Preis 2019: Peter Funke. Foto: privat

TRIER. Der Althistoriker Prof. Peter Funke von der Universität Münster erhält in diesem Jahr den an der Universität Trier seit 1998 verliehenen Ausonius-Preis. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Eine völlig verdiente Niederlage für die Gladiators

Rupert Hennen zeigte ab Mitte des ersten Viertels einen starken Lauf. Foto: Photogroove / Simon Engelbert

TRIER. Das war deutlich. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier verloren am Sonntagabend ihr Heimspiel gegen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau mit 55:95. Die Niederlage war am Ende auch in dieser Höhe verdient. Top-Scorer des Spiels war Hanaus Neuzugang Jarekious Bradley mit 20 Punkten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wohnungsbrand in der Pluwiger Straße

Symbolbild

TRIER. Aufmerksame Nachbarn registrierten am Sonntagnachmittag, 3. Februar, gegen 16.11 Uhr, Rauch, der aus einem Appartement drang. Berufsfeuerwehr und Polizei rückten nach erfolgter Alarmierung zum Brandort in die Pluwiger Straße aus. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Vom Semesterticket bis zu Wohnanlage Martinskloster

Geschäftsführer Andreas Wagner (links) verabschiedet Andreas Künkler, Andrea Möller und Manfred Billen, beim Neujahrsempfang des Studiwerks. Fotos: Clemens Sarholz

TRIER. Neujahrsempfänge in der Politik verlieren mehr und mehr an Bedeutung. Es hat davon einfach zu viele gegeben. Beim Neujahrsempfang des Studiwerks dagegen ist das Publikumsinteresse ungebrochen. In diesem Jahr hatte das Studierendenwerk Trier dazu in die Cafeteria Casa Blanca an der Hochschule auf Schneidershof eingeladen. Wohl mit ein Grund für das starke Interesse − etwa 70 Gäste waren der Einladung gefolgt − war die Einladung zu einer kulinarischen Reise mit Spezialitäten aus Österreich. Doch vor den Genuss hatten die Organisatoren die Reden gesetzt. Und da gab es auch einiges zu berichten: Vom Erreichten des Studiwerks in 2018 bis hin zu dem, was jetzt auf der Agenda steht − wie den Verhandlungen um das Semesterticket, Sanierung der Wohnanlage Martinskloster, Infrastruktur und Sparmaßnahmen. Für den reporter berichtet Clemens Sarholz von der Veranstaltung Mehr

Erstellt am Autor Clemens Sarholz in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Schmitt gratuliert Trierer Band “Steilflug”

Kulturdezernent Thomas Schmitt und Jan Hoffmann von der ttm (l.) mit der Trierer Band “Steilflug”. Foto: Presseamt

TRIER. Kulturdezernent Thomas Schmitt hat der Trierer Band “Steilflug” zum Gewinn des Deutschen Rock- und Pop-Preises in der Kategorie Hardrock gratuliert. Die seit 2011 bestehende Band tritt bundesweit auf, sei aber auch froh, wenn sie Unterstützung aus der Heimatstadt bekommt, sagte Sänger Chris Steil bei einem Termin im Rathaus. Schmitt sagte, er sei stolz, wenn eine Trierer Band einen solchen Preis bekomme, und versprach, gemeinsam mit Jan Hoffmann von der Trier Tourismus und Marketing GmbH, dass die Hardrocker in diesem Jahr auch in Trier bei einer Veranstaltung auftreten dürfen, entweder beim Wunschbrunnenhof oder beim Altstadtfest. (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Musik und Comedy – immer beste Unterhaltung

Spätestens seit seiner Sendung “extra 3” ist Christian Ehring einem breiten Publikum bestens bekannt. Foto: Veranstalter

ECHTERNACH. Musik und Comedy bestimmen das Programm im Trifolion noch bis zum 10. Februar. Wer sich die Show “Don’t stop the music – The evoution of dance” anschauen wollte, aber noch keine Ticktets hat, hat im wahrsten Sinne des Wortes zu lange gewartet. Denn diese Show ist ausverkauft! Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

A.R.T. investiert zweistelligen Millionenbetrag in Mertesdorf

So stellen sich die Architekten das neue Logistikzentrum in Mertesdorf vo. Foto: A.R.T.

MERTESDORF. Beim Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) tut sich in den kommenden Jahren eine ganze Menge. Mit einem hohen zweistelligen Millionenbetrag wird das Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) Mertesdorf modernisiert. Darüber informierte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz Max Monzel, Verbandsdirektor des A.R.T., zusammen mit den Landräten Günther Schartz (Trier-Saarburg) und Verbandsvorsteher Gregor Eibes, Landrat des Kreises Bernkastel-Wittlich. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar