Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

featured

Barock rockt Arena – Gebrauchter Abend für Trier

Auch tiefer hängende Körbe hätten der TBB gegen Ludwigsburg an diesem gebrauchten Abend wohl nicht geholfen.

Auch tiefer hängende Körbe hätten der TBB gegen Ludwigsburg an diesem gebrauchten Abend wohl nicht geholfen. Alle Fotos: Thewalt

TRIER. Basketball-Bundesligist TBB Trier hat am Samstagabend sein Heimspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg deutlich mit 60:75 (28:36) Punkten verloren. Damit riss die Heimserie der Trierer, die zuvor vier Spiele in der Arena gewinnen konnten. 4.873 Zuschauer sahen eine einseitige Begegnung, der vor allem Top-Scorer David John Kennedy seinen Stempel aufdrückte. Ihn bekam die TBB nie in den Griff. Den Barockstädtern gelang durch diesen Erfolg der Anschluss an die Play-Off-Plätze. Trier schwebt nach diesem gebrauchten Abend mit zwölf Punkten auf Platz 15 weiter in akuter Abstiegsgefahr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Simons aus Schabbach sind jetzt digital

Das Wohnhaus und die Schmiede der Simons im fiktiven Hunsrückort Schabbach. Foto: Wiki

Das Wohnhaus und die Schmiede der Simons im fiktiven Hunsrückort Schabbach. Foto: Wiki

MAINZ. Wer kennt sie nicht? Mit dem Simons Paul, der Maria, dem langen Eduard, der Katharina und dem Mathias, den Wiegands und dem Glasisch Karl im fiktiven Hunsrück-Dorf Schabbach hat Edgar Reitz in der “Heimat” Filmfiguren für die Ewigkeit geschaffen. Jetzt ist die Restaurierung der ersten Chronik abgeschlossen. “Edgar Reitz hat dem Hunsrück und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern mit seinen Heimat-Filmen weltweit einen Platz in der Filmgeschichte gesichert”, betonen demnach Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Ministerin Vera Reiß im Vorfeld der ersten exklusiven Präsentation der restaurierten digitalen Kinofassung von “Heimat – Eine deutsche Chronik, ein Film in elf Teilen von Edgar Reitz” in Deutschland am 7. und 8. Februar im Frankfurter Hof in Mainz. Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur hat die fast fünfjährige Restaurierung des ersten Teiles von Edgar Reitz‘ Heimat-Trilogie “Heimat – Eine deutsche Chronik” gemeinsam mit der Kulturstiftung des Bundes mit insgesamt 136.000 Euro unterstützt. Rechtzeitig zum 30. Jubiläum der Erstaufführung wurde nun das umfangreiche Restaurierungsprojekt erfolgreich beendet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur 1 Kommentar

Der Gastkommentar – Polit-Pirouetten auf glattem Parkett

Rüdiger Rauls – Trierer Autor und Journalist.

Rüdiger Rauls – Trierer Autor und Journalist.

Von Rüdiger Rauls

Der Wechsel an der Spitze der Trierer CDU wird vermutlich die Probleme nicht lösen. Und wer weiß, wie lange die schwarz-grüne Zweckehe hält? Sicherlich mag bei diesem ganzen Schacher auch Persönliches eine Rolle spielen − etwa Rivalitäten und Abneigungen zwischen einzelnen Partei”freunden”. Aber auch diese sind geringer, wenn es politisch gut läuft. Das ganze unwürdige Gezerre in den Hinterzimmern hat auch bei der CDU selbst viel böses Blut geschaffen, weil über die Köpfe der einfachen Mitglieder und langjährigen Parteisoldaten hinweg vollendete Tatsachen geschaffen wurden. Da wurden auch mal gerne die hohen Maßstäbe an die Demokratie über Bord geworfen, die man sonst doch so gerne bei anderen anlegt. Das Parteivolk durfte nur noch zustimmen und damit die eigene Entmündigung abnicken. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Autorenbeiträge, Featured, Meinung Hinterlasse einen Kommentar

Brände, Schlägereien – und ein spektakulärer Unfall

Bei einem spektalurären Unfall auf der Eisenbahnbrücke in Trier-West wurde das Auto eines jungen Mannes total zerstört. Der 24-Jährige war mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs gewesen. Foto: Polizei Trier

Bei einem spektalurären Unfall auf der Eisenbahnbrücke in Trier-West wurde das Auto eines jungen Mannes total zerstört. Der 24-Jährige war mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs gewesen. Foto: Polizei Trier

TRIER. Trotz mehrerer Einsätze zieht die Polizei eine positive Bilanz der Silvesternacht in Trier. Diese sei “relativ friedlich” verlaufen, teilt das Präsidium am Donnerstag in einer Presseinformation mit. In der City hätten die Menschen den Jahreswechsel vor allem mit “guter Laune” begrüßt. Zwischen den Einsatzkräften und den meisten Feierenden sei der Kontakt “äußerst freundlich” gewesen. Dennoch musste die Polizei hier und da einschreiten, um Streitigkeiten zu schlichten und Schlägereien zu verhindern. Fünf Menschen wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt. Zu vier Bränden mussten die Einsatzkräfte ausrücken. In Trier-West ereignete sich ferner auf der Eisenbahnbrücke ein spektakulärer Unfall. Insgesamt zog die Polizei fünf Führerscheine ein, weil die Fahrer unter Alkoholeinfluss standen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Drei für Burgund – EGP, GBT und SWT in einem Boot

Geht es nach CDU und SPD, sollen EGP, GBT und SWT das Burgunderviertel in Kürenz gemeinsam entwickeln. Foto: Stadt Trier

Geht es nach CDU und SPD, sollen EGP, GBT und SWT das Burgunderviertel in Kürenz gemeinsam entwickeln. Foto: Stadt Trier

TRIER. Die Stadt plant nach reporter-Informationen die Gründung einer neuen Gesellschaft zur Entwicklung des Konversionsgeländes im Burgunderviertel auf der Kürenzer Höhe. Demnach sollen EGP (Entwicklungsgesellschaft Petrisberg), GBT (Wohnungsbau und Treuhand AG) und die Stadtwerke Trier (SWT) die ehemalige französische Militärsiedlung gemeinsam erschließen. In einem geheimen internen Papier der Verwaltung vom November, das dem reporter vorliegt, heißt es, die Stadt werde ihr Recht auf den Erstzugriff nicht ausüben, “wenn zwischen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und einer Gesellschaft, an der die Stadt mehrheitlich beteiligt ist, ein wirksamer Kaufvertrag (…) bis zum 28. Februar 2015 zustande kommt”. Trotz des sich anbahnenden Bündnisses im Stadtrat zwischen CDU und Grünen wurde die neue Perspektive für das Burgunderviertel hinter den Kulissen zwischen Union und SPD ausgehandelt. Beide Parteien sind im Aufsichtsrat der GBT vertreten. Die CDU hatte nach reporter-Recherchen darauf gedrängt, die GBT mit ins Boot zu nehmen. Die Fraktionsspitzen von Union und SPD einigten sich daraufhin in Absprache mit Oberbürgermeister Klaus Jensen (SPD) darauf, die GBT in die Planungen einzubeziehen. Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani (CDU) hatte hingegen den Ankauf des gut acht Hektar großen Geländes, dessen Entwicklung die angespannte Situation auf dem Trierer Wohnungsmarkt maßgeblich entschärfen soll, durch die Stadt oder die EGP favorisiert. Kaes-Torchiani ist Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 3 Kommentare

Der ganz ernst gemeinte Jahresrückblick

Der Umfaller des Jahres: Triers CDU-Chef Bernhard Kaster.

Der Umfaller des Jahres: Triers CDU-Chef Bernhard Kaster.

TRIER. Ein für die Stadt ereignisreiches politisch-gesellschaftliches Jahr geht zu Ende. Der Sozialdemokrat Wolfram Leibe beerbt Klaus Jensen als Oberbürgermeister. Damit stellt die SPD zum zweiten Mal in der Geschichte Triers den Stadtchef. Die von der CDU nominierte parteilose Unternehmerin Hiltrud Zock konnte ihrer Favoritenrolle in der Stichwahl vom 12. Oktober nicht gerecht werden. Zock wurde zum Opfer der von Parteichef Bernhard Kaster und Fraktionschef Dr. Ulrich Dempfle initiierten machtstrategischen Überlegungen. Zuvor hatte Kaster mit seiner Partei bei der Kommunalwahl das zweitschlechteste Ergebnis in der Geschichte der Trierer CDU eingefahren. Auch für das schlechteste Ergebnis der Union fünf Jahre zuvor hatte der Pfalzeler als Parteichef bereits verantwortlich gezeichnet. Dafür steuert Kaster die Union erstmals in der Trierer Historie in ein Bündnis mit den Grünen. Wer also waren die politischen Menschen des Jahres? Der reporter benennt Gewinner und Verlierer, Aufsteiger und Absteiger. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung 5 Kommentare

Konfetti und Samba – Kipsiro siegt beim Deutschen São Paulo

Moses Kipsiro aus Uganda holte sich zun fünften Mal den Sieg beim deutschen São Paulo in Trier. Foto: Silvesterlauf Trier

Moses Kipsiro aus Uganda holte sich zum fünften Mal den Sieg beim deutschen São Paulo in Trier. Alle Fotos: Silvesterlauf Trier

TRIER. Rekordsieg zum Jubiläum: Commonwealth-Sieger Moses Kipsiro hat bei seinem fünften Start in Trier seinen fünften Triumph gefeiert. Dem 28 Jahre alten früheren Afrikameister aus Uganda war zuvor bereits dreimal in Folge von 2005 bis 2007 und 2012 der Sieg beim Bitburger-Silvesterlauf in der ältesten Stadt Deutschlands gelungen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Guten Rutsch und nur das Beste für 2015

Guten Rutsch!

Guten Rutsch!

Der reporter wünscht einen guten Rutsch und alles Gute für das kommende Jahr! Die kommenden zwölf Monate versprechen ähnlich interessant zu werden wie das zur Neige gehende Jahr. Veränderungen und wichtige Entscheidungen stehen auch in Trier an. Spannung ist also garantiert. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Der Gastkommentar – Lust auf Visionen für Trier-West

Tief im Westen - Franz Kluge: Professor für Medien, Design und Gestaltung.

Tief im Westen – Franz Kluge: Professor für Medien, Design und Gestaltung.

Von Professor Franz Kluge

Aufgeschrieben für ein kleines Mädchen, das vor 50 Jahren, zu Besuch in Trier, auf dem Hauptmarkt dieser großen Stadt ihren Onkel aus den Augen verloren hatte und ganz allein den Weg zurück auf die andere Seite des Flusses in den Trierweilerweg, damals seinem zweiten Zuhause, gefunden hatte.

Ein Hinweis ist diesem Beitrag zur Einstimmung voranzuschicken: Er konnte nur in dieser Zeit, in den Tagen zwischen den Jahren geschrieben werden. Und er sollte bevorzugt auch in dieser Zeit gelesen werden. Dann nämlich ist die Chance, die Adressaten dieser Botschaft zu erreichen, wohl am größten. Worin liegt aber der tiefere Grund für diese Nebenbedingung? Dieses hat mit der Besonderheit dieser Zeit, die eben eine “Ausnahmezeit” ist, zu tun. Denn dieser Zeitraum von Weihnachten bis zum 6. Januar, dem Festtag der heiligen drei Könige und Weisen aus dem Morgenland, jedenfalls im christlichen Kulturkreis, ist durch eine schwebende Leichtigkeit geprägt. Die Empfindung dieser Leichtigkeit und Unbeschwertheit ist weit verbreitet, ja sie wird kollektiv geteilt und jedem bewusst, wenn man danach fragt. Damit wird eine Atmosphäre aufgerufen, die eine Beweglichkeit mutiger, vielleicht auch gewagter Ideen begünstigt, die Lust auf Zukunft macht, die Raum für Utopien und Visionen gibt, ohne deren Urheber und Sympathisanten sogleich als Fantasten oder Traumtänzer in die Schranken der Realität zu verweisen. Diese im normalen Leben keineswegs selbstverständliche, uns zwischen den Jahren jedoch geschenkte Schwerelosigkeit, ist aber für Bereitschaft, den nachfolgenden Gedanken zu folgen, wohl ganz unverzichtbar. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Autorenbeiträge, Featured, Meinung Hinterlasse einen Kommentar

Frohe und besinnliche Weihnachten!

Frohe Weihnachten wünscht der reporter!

Frohe Weihnachten wünscht der reporter!

Der reporter wünscht frohe und besinnliche, geruhsame und stressfreie Weihnachtstage! Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle für Ihr Interesse in den letzten sechs Wochen. Bedanken möchten wir uns aber auch bei Gabi Böhm, unserer redaktionellen Mitarbeiterin, und unseren Gastautoren − Prof. Wofgang H. Lorig, Prof. Franz Kluge, Prof. Waldemar Vogelgesang und Rüdiger Rauls. Sie alle haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Non-Profit-Projekt trier-reporter in nur sechs Wochen seit dem 10. November zu einer Institution in der Trierer Medienlandschaft geworden ist. Dank gilt aber auch unseren Leserinnen und Lesern für das große Interesse an unserer Arbeit in dieser sehr kurzen Zeit − danke für die vielen positiven Reaktionen, danke aber auch für die Kritik. Nach den Feiertagen hören, lesen und sehen wir uns wieder. Bis dahin wünschen wir eine eine gute Zeit!

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Gesellschaft 5 Kommentare