Nächste Klatschen für die CDU

TRIER. Das Desaster für die CDU bei der Kommunalwahl hat sich auch bei den heutigen Ortsvorsteher-Stichwahlen fortgesetzt. Die ehemals erfolgsverwöhnten Unionschristen mussten die Chefposten in Trier-Nord und in Kürenz an die Grünen abgeben. Auch in Mitte/Gartenfeld wurde der CDU-Mann Norbert Freischmidt von Michael Düro (Grüne) haushoch geschlagen. Nur in Mehr

Ehranger Mundart-Stammtisch geht in fünfte Runde

TRIER-Ehrang. Der von den bekannten Ehranger Humoristen Jürgen Haubrich und Willi Feil vom Theater- und Karnevalsverein "Blau-Weiß 09 Ehrang" gegründete Mundartstammtisch wird fortgesetzt. Beide Urgesteine aus Ehrang laden bereits zum fünften Mal zum Mundartstammtisch am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr ins Bistro der Tankstelle Roth, Servaisstraße 1, in Ehrang Mehr

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

KONZ. Woher kommt der Begriff "bienenfleißig"? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Mehr

Mit Abitur aufs "goldene Ruhekissen"

TRIER. Stuckateurmeister Pasquale Buccio hat am Max-Planck-Gymnasium Werbung für sein Handwerk gemacht. Nicht als einziger. "Ist jemandem bewusst, in was für einem Gebäude ihr seid?", fragt Buccio in die Elfklässlerrunde am Max-Planck-Gymnasium. Den Baustil möchte er wissen. "Gotik", sagt ein Schüler. Fast. Es ist Neugotik. Buccio ist gekommen, um das Mehr

Musik für einen lauen Sommerabend

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Mehr

gesellschaft

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

Da wird also der Honig produziert – die zweijährige Emma Marx aus Krettnach, hier mit ihrer Mutter Vineta, schaut genau auf den von Imker Albert Walter zeigten Rahmen und die darauf sitzenden Bienen. Fotos: Rolf Lorig

KONZ. Woher kommt der Begriff “bienenfleißig”? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Blumen, die Rose, unter einer starken und genauen Beobachtung stand. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Männer” rocken bei Rotary Trier-Porta für den Kletterturm

Beim Benefizkonzert des rotary Clubs Trier-Porta heizten die “Männer” den Gästen des Abends gehörig ein. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es war ein Abend, wie er besser nicht hätte sein können: Etwa 250 Gäste waren am Samstagabend bei Sonnenschein und 22 Grad Celsius der Einladung des Rotary Clubs Trier-Porta gefolgt und zum Benefiz-Rockkonzert der “Männer” in den Brunnenhof gekommen. Wobei der Begriff Rockkonzert möglicherweise das Geschehen nicht richtig umschreibt, schließlich bot das Quintett seinem Publikum neben hartem Rock auch herrliche sanfte Balladen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die “Männer”, der Brunnenhof und der Rotary Club

Fünf Musiker, fünf Unterhaltungsspezialisten, das ist die Trierer Formation “Männer”. Foto: Roman Kasselmann

TRIER. Die Reihe der “Local Heroes”-Konzerte, zu der der Rotary Club Trier-Porta Jahr um Jahr in den Brunnenhof einlädt, geht am Samstag, 15. Juni, in eine neue Runde. Chef-Organisator Karl Schardon hat für das diesjährige Konzert die Trierer Formation “Männer” eingeladen. Dass dieser Abend wie die Konzerte in den zurückliegenden Jahren den Gästen in besonderes Erinnerung bleiben wird, dafür wollen die “Männer” mit ihrer Musik und ihrer Show Sorge tragen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Lossprechungsfeier der Schreinerinnung Trier-Saarburg

Außergewöhnliche Möbel wie dieser Schreibtisch finden sich im Wettbewerb “Die Gute Form”. Foto: Bernd Pahl

TRIER. Feierlicher Anlass mit Event-Charakter: Am Freitag, 5. Juli, werden zahlreiche junge Auszubildende des Tischler- und Schreinerhandwerkes im Bezirk Trier-Saarburg anlässlich der Lossprechungsfeier im Robert Schumann Haus mit dem Gesellenbrief geehrt. Diese Feierstunden dienen gleichzeitig dazu, die besten Gesellenstücke des Jahres mit dem Preis “Die Gute Form 2019“ auszuzeichnen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungen für ihre Arbeit in Kenia gesammelt

Nicht nur der Vorname verbindet die beiden Frauen: die Trierer Ärztin Ruth Thees-Laurenz und die Kenianerin Ruth Nyokabi. Foto: BKT

TRIER. Mathare Valley liegt rund fünf Kilometer östlich von Nairobi. Auf einer Fläche von der Größe des Trierer Stadtteils Mitte-Gartenfeld leben hier rund 600.000 Menschen; “in behelfsmäßigen Hütten aus rostigem Stahl, Lehm oder Polyethylen-Platten“, schildert Ruth Thees-Laurenz, Oberärztin der Sektion Sonographie im Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie, Sonographie und Nuklearmedizin, die Wohnverhältnisse. Es gibt weder fließendes Wasser noch eine Abwasserkanalisation, die Menschen kochen auf Kohle- oder Kerosinkochern. Toiletten gibt es kaum, zu den wenigen führen meist unbeleuchtete Wege – was in der Dunkelheit vor allem für Frauen und Mädchen eine Gefahr darstellt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Fachkräfte – “Lage spitzt sich zu”

“Unternehmen fehlen die Fachkräfte”, sagt Jan Glockauer, hier mit IHK-Chef-Volkswirt Matthias Schmitt. Foto: Rolf Lorig

REGION. Auch wenn der Fachkräftemangel bereits seit Jahren als größtes Geschäftsrisiko bewertet wird – jetzt spitzt sich die Lage laut IHK Trier zu. Dies ist das wichtigste Ergebnis einer erstmals landesweiten IHK-Umfrage zur Fachkräftesituation in den Unternehmen. Die aktuellen und die zukünftigen Entwicklungen bereiten den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz große Sorge. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur für Oma

Die beiden Gründer: Michael Steffen und Yannik van Breen.

TRIER. Mittels einen Gründerstipendiums haben zwei Studenten der Universität Trier die Online-Plattform “Regiocart” entwickelt, mit der Lebensmittel aus der Region bestellt werden können. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage zur Trierer Innenstadt

Das Rathaus startet eine Bürgerumfrage zur Innenstadt.

TRIER. Um die Trierer Innenstadt zu stärken und zukunftsfähig weiterzuentwickeln, erarbeitet das Amt für Stadtentwicklung und Statistik derzeit ein Entwicklungskonzept. In diesem Prozess sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt – in einer Umfrage können sie die Innenstadt bewerten und ihre Vorstellungen einbringen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Unter freiem Himmel …

Auch Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters gehört zum Open-Air-Programm. Archivfoto: Rolf Lorig

TRIER. Der Sommer naht – und mit ihm auch zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen in Trier. Die Bandbreite reicht vom witzigen Musical über das traditionelle Altstadtfest bis hin zu speziellen Angeboten für Kinder im Freien. Die Termine im Überblick. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Rückenwind für E-Mobilität

Setzen auf e-mobilen Antrieb: Christian Reinert (SWT-Architekt), Dirk Heckmann (SWT-Vertriebsleiter) und Thomas Feld (Gewinner eines Elektro-Rollers). Foto: SWT

TRIER. Über einen neuen Elektro-Roller darf sich Familie Feld aus Trier freuen. Am Erlebnistag der Elektromobilität Mitte Mai hatten die Stadtwerke Trier das Fahrzeug als Preis bei einem Gewinnspiel ausgelobt. “Meine Frau hat die Teilnahmekarte ausgefüllt. Umso größer war die Überraschung, als der Anruf kam, dass wir gewonnen haben”, sagt Thomas Feld. Noch während der offiziellen Übergabe Anfang Juni hat er die erste Runde auf dem SWT-Betriebsgelände in der Ostallee gedreht. Sein erster Eindruck: “Der Roller macht viel Spaß und eignet sich sehr gut für den Stadtverkehr.” Seit Mitte Mai bieten die Stadtwerke Trier ferner ein Förderprogramm für Elektroautos an (Informationen siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 130 131   Weiter »