Nächste Klatschen für die CDU

TRIER. Das Desaster für die CDU bei der Kommunalwahl hat sich auch bei den heutigen Ortsvorsteher-Stichwahlen fortgesetzt. Die ehemals erfolgsverwöhnten Unionschristen mussten die Chefposten in Trier-Nord und in Kürenz an die Grünen abgeben. Auch in Mitte/Gartenfeld wurde der CDU-Mann Norbert Freischmidt von Michael Düro (Grüne) haushoch geschlagen. Nur in Mehr

Ehranger Mundart-Stammtisch geht in fünfte Runde

TRIER-Ehrang. Der von den bekannten Ehranger Humoristen Jürgen Haubrich und Willi Feil vom Theater- und Karnevalsverein "Blau-Weiß 09 Ehrang" gegründete Mundartstammtisch wird fortgesetzt. Beide Urgesteine aus Ehrang laden bereits zum fünften Mal zum Mundartstammtisch am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr ins Bistro der Tankstelle Roth, Servaisstraße 1, in Ehrang Mehr

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

KONZ. Woher kommt der Begriff "bienenfleißig"? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Mehr

Mit Abitur aufs "goldene Ruhekissen"

TRIER. Stuckateurmeister Pasquale Buccio hat am Max-Planck-Gymnasium Werbung für sein Handwerk gemacht. Nicht als einziger. "Ist jemandem bewusst, in was für einem Gebäude ihr seid?", fragt Buccio in die Elfklässlerrunde am Max-Planck-Gymnasium. Den Baustil möchte er wissen. "Gotik", sagt ein Schüler. Fast. Es ist Neugotik. Buccio ist gekommen, um das Mehr

Musik für einen lauen Sommerabend

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Mehr

gesellschaft

Mit Blumen und neuen Waren die Kunden begrüßen

Eine lange Reihe von Einkaufstüten mit darin befindlichen Pflanzen wartet kurz nach der Öffnung der Geschäfte auf die Besucher. Foto: Barbara Lorig

TRIER. Frühlingsbeginn in der Neustraße – der Blick auf die zahlreichen Einkaufstaschen entlang der Geschäfte mit den darin befindlichen Pflanzen lässt da keinen Zweifel aufkommen. Mit diesen und ähnlichen Aktionen – in diesem Jahr spielt sogar Petrus mit und beschenkt das Frühlingserwachen mit dem passenden Wetter – eröffnen die Geschäftsleute in dieser Straße regelmäßig die jeweilige Jahreszeit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Grüne Jugend und die Trierer Staatsanwaltschaft

Grafik: Grüne Jugend Trier

TRIER. Als vor wenigen Tagen die Staatsanwaltschaft Trier ihre Ermittlungen gegen den Trierer Head-Shop aufnahm und damit auch den ersten Cannabis-Automaten Deutschlands beschlagnahmte, rieb sich mancher schon verwundert die Augen. Denn der Headshop in der Innenstadt war längst keine Neueröffnung mehr und die Cannabis-Produkte im Automaten stammen von der weiblichen Hanfpflanze. Diese enthalten weniger als 0,2 Prozent des Rauschmittels THC, dafür aber umso mehr beruhigendes Cannabidiol (CBD). Eine Substanz, die auch entzündungshemmend wirken soll. Hanfprodukte dieser Art finden sich laut den Recherchen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders RBB in der Schweiz sogar im Lidl-Regal. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 3 Kommentare

Austausch zur logopädischen Sprachtherapie

Die Referenten des Fachsymposiums im Brüderkrankenhaus Trier. Foto: BKT

TRIER. Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier fand kürzlich das Fachsymposium „Logopädie in der Neurologie“ statt. Es war das erste Symposium des Fachbereiches Logopädie in Trier. Rund 160 Logopäden und Sprachtherapeuten kamen in den Albertus-Magnus-Saal des Brüderkrankenhauses, um Neues über Technologien in der Sprachtherapie, Auswirkungen von Demenz auf die Sprache, das Fachgebiet der Neurologie, die palliative logopädische Arbeit sowie das Aphasie-Regionalzentrum in Trier zu erfahren. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Gladiatoren gegen Falken – Erstes Playoff in Nürnberg

Wie der Rest des Teams will Stefan Ilzhöfer alles geben, um die Falcons auf heimischem Boden zu schlagen. Foto: Photogroove/Simon Engelbert

NÜRNBERG/TRIER. Es ist die spannendste Zeit der Saison – Playoffs. Im ersten Endrundenspiel treffen die RÖMERSTROM Gladiators Trier am Samstag, 6. April, auf die Nürnberg Falcons (Livestream auf airtango.live). Die Falken hatten in der regulären Saison den dritten Tabellenplatz erreicht und gehen damit als Favorit in diese Partie. Sprungball in der Halle am Airport Nürnberg ist um 19.30 Uhr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Vielfalt und eine große Bandbreite beim Kulturprogramm

Die Gestalter des Kulturprogrammes der diesjährigen Heilig-Rock-Tage: v.l. der Kulturbeauftragte des Bistums Trier, Micha Flesch, Domkapellmeister Thomas Kiefer und Liedermacher Andreas Sittmann. Foto: Bistum

TRIER. Die Vielfalt und die große Bandbreite sind es, die das Kulturprogramm der Heilig-Rock-Tage (3. bis 12. Mai) auszeichnen: Es gibt regionale Künstler und solche, die von weither angereist kommen; es gibt Klassisches und Jazziges; und es gibt eine große Ausstellung im Museum am Dom. Vorgestellt wurde das Kulturprogramm der 20. Heilig-Rock-Tage von Domkapellmeister Thomas Kiefer, dem Trierer Sänger und Liedermacher Andreas Sittmann sowie dem Kulturbeauftragten des Bistums Trier, Micha Flesch. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wie es mit dem Theaterviertel weitergehen könnte

Mit sorgfältig ausgesuchten Liedern gab der Chor des Humboldt-Gymnasiums Trier unter der Leitung von Silke Spies der Veranstaltung den passenden Rahmen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn alle sich zusammensetzen, gestützt von fachlichem Wissen und frei von Ideologien rein an der Sache orientiert ein Thema diskutieren – ein solches Verfahren müsste doch zum Erfolg verurteilt sein? Das dachten sich die Vereine “Bau-Kultur-Trier” und “Trier-Forum” und hatten ausgangs des vergangenen Jahres alle interessierten Bürger zu Gesprächen und einem Workshop eingeladen, bei dem es nur um ein Thema ging: Die Neugestaltung des Theaterviertels. Ein Thema, für das sich überraschend viele Interessenten fanden. Die Ergebnisse wurden am Mittwochabend im Foyer des Theaters vorgestellt.

Von Rolf Lorig
Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Ein Beruf mit vielfältigen und sehr guten Perspektiven”

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier. Foto: Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier

TRIER. Sie haben es geschafft – die 18 jungen Frauen und Männer, die jetzt nach dreijähriger Ausbildung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder erfolgreich ihr Examen ablegten. Für gute Stimmung unter den Absolventen und ihren Lehrern sorgt auch die Tatsache, dass 16 der frisch examinierten Fachkräfte vom Brüderkrankenhaus Trier übernommen werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Interaktives Video als Präventionsmaßnahme

Vor der Präsentation des Videos erläutern der Leitende Oberstaatsanwalt Peter Fritzen (link) und Polizeipräsident Rudolf Berg die Arbeitsweise im Haus des Jugendrechts. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Als im August 2012 das “Haus des Jugendrechts” in der Gneisenaustraße eröffnet wurde, war Trier nach Ludwigshafen, Mainz und Kaiserslautern die vierte Stadt in Rheinland-Pfalz, die eine solche Einrichtung hatte. Die Hauptziele sind die Optimierung der Ahndung und Prävention von Jugendkriminalität sowie eine möglichst effiziente Wiedereingliederung der jungen Straftäter. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der Zucker an die Nieren geht

Die Referentinnen und Referenten der Veranstaltung „Diabetes im Zentrum“: Dr. med. Elke Lenz, Dr. med. Johannes Luttke, Dr. med. Annemarie Goldbecker, Dr. med. Christina Schneider und Dr. med. Bernd Liesenfeld. Foto: Brüderkrankenhaus Trier

TRIER. Bundesweit wurde bei rund sieben Millionen Menschen ein Diabetes Mellitus diagnostiziert, und die Dunkelziffer dürfte bedenklich hoch sein. Experten schätzen, dass hierzulande weitere zwei Millionen Menschen an der “Zuckerkrankheit“ leiden, aber noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. Umfassendes Wissen zu dieser Volkskrankheit und deren oft schwerwiegende Folgen vermittelte jetzt eine Patienteninformationsveranstaltung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Stadt Trier sucht einen neuen Feuerwehrchef

Ist die Feuerwehr in Trier selbst in Nöten? Noch läuft die Bewerbungszeit, am 21. April aber endet diese. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Was Industrie- und Handwerksbetriebe schon seit längerer Zeit mit einem gewissen Unbehagen zur Kenntnis nehmen müssen, ist nun auch bei der Stadtverwaltung angekommen: Führungskräfte, insbesondere für den höheren Dienst, sind derzeit auf dem Markt rar. Ende Mai tritt der amtierende Leiter des Amtes “Berufsfeuerwehr” und Stadtfeuerwehrinspekteur, Herbert Albers-Hain, in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Stelle wurde bundesweit ausgeschrieben, das führte aber nicht zu dem erhofften Ergebnis. In der vergangenen Woche hat die Stadt einen erneuten Versuch gestartet. Für den reporter hat Rolf Lorig mit Thomas Schmitt, dem verantwortlichen Dezernenten, über die Situation gesprochen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar