"Hört, hört" - Neue Audiotour am Mosel-Radweg

REGION. Mit der neuen Audiotour "Lauschpunkte am Mosel-Radweg" können Radfahrer den Mosel-Radweg auf sehr lebendige und unterhaltsame Art neu erleben. Die Beschilderung von insgesamt 40 Lauschpunkten auf der 240 Kilometer langen Strecke von Perl bis Koblenz ist nun abgeschlossen. Im Auftrag der Mosellandtouristik hat die Firma Hoffmann am vergangenen Mehr

Polizei sucht vermissten 72-jährigen Mann

TRIER/WILTINGEN. Die Polizei sucht einen 72-jährigen Mann aus Wiltingen, der seine Wohnung am 6. Februar vermutlich mit seinem Auto verlassen hat. Nach den bisherigen Ermittlungen verließ Wolfgang Dederichs am Mittwochnachmittag, 6. Februar, seine Wohnung mit seinem roten Mazda MX 5 mit TR-Kennzeichen mit unbekanntem Ziel. Der Vermisste ist etwa 1.70 Meter Mehr

Die Südtiroler Dolomiten und die Aborigines

ECHTERNACH. Was haben die Südtiroler Dolomiten mit den Aborigines in Australien zu tun? Dieser Frage geht vom 6. bis 31. März eine Ausstellung im Trifolion nach, die sich mit den Spuren unserer Vorfahren beschäftigt. Zu sehen ist zeitgenössische Kunst der australischen Aborigines im Dialog mit vergoldeten Skulpturen aus Südtirol Mehr

Es war lediglich ein schönes Konzert

TRIER. Auszeichnungen säumen den Weg der deutschen Musikerin und Liedermacherin Dota Kehr. 2011 erhielt die gelernte Medizinerin den Förderpreis der Stadt Mainz beim Deutschen Kleinkunstpreis, 2014 den Fred-Jay-Preis für deutsche Liedertexte, 2016 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson/Musik/Lied. Am Mehr

Neustart in Echternach – Das FESTIVAL ECHTERLIVE

ECHTERNACH. Festivals haben in Echternach eine lange Tradition. Seit 1975 traten hier im Klassik-Bereich Weltstars wie Yehudi Menuhin, Anne-Sophie Mutter oder Gidon Kremer auf, ebenso hochklassisch besetzt der Jazz-Teil, wo Namen wie Ray Charles, Ella Fitzgerald und Stan Getz noch heute träumen lassen.  Doch spätestens seit der Eröffnung der Mehr

gesellschaft

Kürenzer sollen sich mit Workshop einbringen

Der Haupteingang in der Brühlstraße. Hier deutet noch nichts auf den Abriss hin. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mehr als 100 Jahre, von 1912 bis Ende 2014, prägte das Walzwerk das Bild des Ortsteils Kürenz. Als der letzte Besitzer, der indische Stahlhersteller Tata Steel, das Werk schloss, ging damit eine lange Epoche zu Ende. In Spitzenzeiten hatten hier bis zu 500 Menschen gearbeitet. Zwar wechselte das Werk noch einmal den Besitzer, 2015 übernahm die Trierer Unternehmensgruppe Triwo das Gelände, doch die Metallverarbeitung war ein für allemal Geschichte. Geht es nach den Plänen des neuen Besitzers, wird an dieser Stelle schon in gut zwei Jahren neuer Wohnraum zur Verfügung stehen. Aktuell werden die alten Fabrikationshallen abgerissen. Doch dagegen wehrt sich die neu ins Leben gerufene Bürgerinitiative (BI) “Quartiersentwicklung Walzwerk Kürenz“.

Ein Beitrag von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Noch nie gab es so viele Familien-Erlebnisse”

Noch laufen die Aufbauarbeiten, aber schon am Freitag wird das Bild ein anderes sein. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am kommenden Freitag, 23. November, ist es soweit: Der 39. Trierer Weihnachtsmarkt wird wieder Zehntausende Menschen in das historische Umfeld von Hauptmarkt und Steipe sowie vor den Dom ziehen. Die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe, findet am Dienstag, 27. November, statt. Zur Wahrung der Totenruhe und in ehrendem Andenken an die Verstorbenen hat der Markt am Totensonntag, 25. November, allerdings geschlossen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 4 Kommentare

Packen für die Johanniter Weihnachtstrucker

Johanniter begleiten ehrenamtlich alle gespendeten Pakete bis an ihr Ziel und sorgen dafür, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Foto: JUH

REGION. Am kommenden Samstag, 24. November, fällt der Startschuss für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Bundesweit im 25. Jahr, ist die Region Trier-Mosel zum zweiten Mal dabei. Die Hilfsorganisation bittet Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine, Hilfspäckchen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu spenden. Die Päckchen werden von ehrenamtlichen Helfern an notleidende Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Südosteuropa verteilt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Kartenvorverkauf für “Weinforum Mosel” startet

Das “Weinforum Mosel” findet vom 18. bis 20. Januar statt. Foto: Ansgar Schmitz/Moselwein e.V.

TRIER. Der Kartenvorverkauf für eine der beliebtesten Weinveranstaltungen im Anbaugebiet Mosel beginnt am kommenden Samstag, 24. November, um neun Uhr. Die Eintrittskarten für das Weinforum Mosel 2019 sind ab diesem Termin über die Internetplattform ticket-regional.de sowie deren Verkaufsstellen erhältlich. Das teilten Weinbauamtsleiterin Jutta Schneider von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Geschäftsführer Ansgar Schmitz vom Moselwein e.V. in einem Pressegespräch in Trier mit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Lokale Agenda – Schneider und Bucher neue Vorsitzende

Sophie Lungershausen (Geschäftsführerin), Hubert Schnabel, Margret Craemer, Helga Büdenbender, Hans-Jürgen Bucher und Julia Schneider (v.l.n.r.). Foto: LA21

TRIER. Der Verein Lokale Agenda 21 Trier geht mit einem neu gewählten Vorstand in das kommende Jubiläumsjahr 2019: Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung wählten die Mitglieder Julia Schneider und Professor Hans-Jürgen Bucher als neue Vorsitzende. Neben der Vorstandswahl standen der Rückblick auf ein bewegtes Jahr in den vielen Projekten sowie Orientierungsfragen in aktuellen Fragen der Stadtentwicklung auf der Tagesordnung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Medizinische Krankenhaus-Versorgung gefährdet

Bei Ärzten und Pflegern fehlt es gleichermaßen an qualifizertem Personal, sagen die medizinischen Kammern in Rheinland-Pfalz. Foto: Sasint

TRIER/MAINZ. Der Mangel an Ärzten und Pflegepersonal macht nicht nur der Kinder-Onkologie des Mutterhauses zu schaffen. Aktuell schlägt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz im “Ärzteblatt” Alarm. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Glückwünsche für die 145 Besten der Region

Eine beeindruckendes Bild: Die 145 besten Azubis der Region. Foto: Christopher Arnoldi

TRIER. Besser geht’s nicht: Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier hat 145 Azubis im Theater Trier geehrt, die in ihre Ausbildung als Beste in der Region abgeschlossen haben. Knapp 600 Gäste waren zur Feier ins Theater Trier gekommen und bekamen neben den Ehrungen auch exklusive Einblicke ins aktuelle Programm des Theater-Ensembles zu sehen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Am 1. Dezember startet das “Pariser Leben”

Das “Pariser Leben”.. Foto: Theater Trier

TRIER. Für das Theater Trier steht am 1. Dezember, 19.30 Uhr, im Großen Haus die letzte Premiere dieses Jahres an: Das “Pariser Leben”, eine Operette in fünf Akten von Jaques Offenbach. Die musikalische Leitung hat Wouter Padberg. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Jeder Mensch kann einen Beitrag leisten”

Gut 120 Besucher verfolgen am Donnerstag im Theaterfoyer den Auftakt zum zewitägigen Workshop “Alles ums Theater”. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit einer zweitägigen Veranstaltung wollen die beiden Vereine “Trier-Forum” und “Baukultur Trier” den Blick der Öffentlichkeit auf das Viertel rund um das Theater Trier lenken. Mit der Sanierung des Theaters müsse auch das Umfeld attraktiver gestaltet werden, lautet eine der Forderungen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Quo vadis, Walzwerk Kürenz?

Im Foyer des Großen Rathaussaales erhält Baudezernent Andreas Ludwig von Pascal Schubbe und einigen Kürenzer Bürgern die Unterschriftenliste. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Von einer noch jungen Bürgerinitiative (BI) wurde Baudezernent Andreas Ludwig am Donnerstag besucht. Der Architekt Pascal Schubbe, Vorsitzender der BI “Quartiersentwicklung Walzwerk Kürenz”, überreichte dem Dezernenten zusammen mit weiteren Bürgern eine Unterschriftenliste, mit der die BI die Unterbrechung der Abrissarbeiten der alten Hallen fordert, um einen offenen Dialog über die Zukunft des Areals und eine breite und frühzeitige Beteiligung der betroffenen Bürger zu ermöglichen. Weil die Firma TRIWO entgegen früheren Absichtserklärungen mit dem Abriss der ehemaligen Produktionshallen begonnen hatte, war die BI jüngst am 6. November ins Leben gerufen worden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar