Jörg Knör kommt mit seiner "Jahr-100-Show“ nach Trier

TRIER. Wenn der Bambi-Preisträger Jörg Knör am Freitag, 26. April in die Tufa  einlädt, feiert er nicht nur seinen 60. Geburtstag, sondern auch 40 Jahre Showkarriere. Dazu liefert er ein spezielles Jubiläums-Programm: Die Jahr-100-Show. Andere schreiben ihre Biografie – Jörg Knör spielt sie einfach live auf der Bühne. Er präsentiert Mehr

Inklusion heißt heute, mitten in der Stadt leben

TRIER. Barrierefreier Wohnraum mit neuesten Standards in kürzester Distanz zur Innenstadt und das zu erschwinglichen Preisen – für 18 Menschen mit Beeinträchtigungen ist dieser Traum dank des Wohnungsbau-Unternehmens IFA in Erfüllung gegangen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Filmtheaters "Broadway" hat die IFA in der Paulinstraße ein Haus mit fast 50 Mehr

Mund auf – Augen auch!

TRIER. Von Klassik über Gospel bis hin zu Jazz: Am Samstag, 27. April, wird die Erfolgsgeschichte der Trierer Chormeile weiter geschrieben. Dann laden der Kreis-Chorverband Trier-Stadt und die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) bereits zum zwölften Mal in die Fußgängerzone ein, die von insgesamt 41 Chören und 1.100 Mehr

15 Feuerwehrleute auf Lebenszeit verbeamtet

TRIER. Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat während eines Empfangs in seinem Büro 15 Feuerwehrmänner auf Lebenszeit verbeamtet, die eine dreijährige Ausbildung durchlaufen haben. Der Stadtchef würdigte hierbei das Engagement der jungen Männer: "Sie riskieren im Ernstfall Ihr Leben für Andere. Das verdient Respekt und dazu gehört auch die Verbeamtung.“ Da Mehr

Mehr Geld für den Dezernenten

TRIER. Der Stadtrat stimmte am Mittwoch der Umgruppierung von Thomas Schmitt zu. Die Kommunal-Besoldungsverordnung Rheinland-Pfalz sieht für die hauptamtlichen Wahlbeamten in den Gemeinden nach Größenordnungen gestaffelt jeweils zwei Besoldungsgruppen vor. Vorgesehen ist, dass die hauptamtlichen Wahlbeamten in den ersten beiden Dienstjahren in der unteren der beiden Besoldungsgruppen einzustufen sind. Entsprechend Mehr

gesellschaft

“Stele des Friedens” erinnert an die einstige Schulzeit

Sie sind stolz auf ihre “Stele des Friedens” – der Einschulungsjahrgang 1955 zusammen mit den anwesenden Gästen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit 110 Jahren gibt es die Schule im Stadtteil Heiligkreuz. Die heutige Grundschule war vormals die Volksschule, in der Kinder bis zu ihrer Schulentlassung blieben – sofern sie keine weiterführenden Schulen besuchten. Zahllose Kinder haben hier ihre Schulbildung genossen. Ein Jahrgang, der Einschulungsjahrgang 1955, erinnert sich besonders gerne an diese Zeit. Stellvertretend gab Hanspitt Weiler bei zwei Trierer Künstlern eine Stele in Auftrag, die am Samstag in Anwesenheit der früheren Mitschüler und verschiedenen Gästen nun offiziell vorgestellt wurde. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Chefarztwechsel in der Trierer Erwachsenenpsychiatrie

Von links: Medizinischer Geschäftsführer Christian Sprenger, Geschäftsführer Jörg Mehr, Festredner Professor Heinz Rüddel, Präsident der Bezirksärztekammer Trier Walter Gradel, der neue Chefarzt Oliver Hamm; vorne: Generalvikarin und Aufsichtsrätin Schwester M. Alexandra Krug und der bisherige Chefarzt Wilhelm Classen. Foto: Marlon Kuhnen, Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen

TRIER. Mit Oliver Hamm hat die Erwachsenenpsychiatrie und -psychotherapie am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen einen Nachfolger für Wilhelm Classen aus den eigenen Reihen gefunden. Seit Januar 2019 leitet Oliver Hamm die Abteilung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Suche nach Fairness unterwegs in Trier

Natürlich gehört dei den Fair-Führungen auch ein Besuch im Unverpackt-Laden dazu, wo die Besucher in der Regel dann auch einen kleinen, fair gehandelten Snack bekommen. Fotos: Victor Beusch

TRIER. Dass eine über 2000-jährige Stadt auch entsprechende Führungen anbietet, versteht sich von alleine. Seit dem 2. April gibt es ein neues Angebot: die Fair-Führungen. Zwei Frauen, Linda Hilgers und Jeanette Scholzen, und ein Mann, Jochen Leuf, stehen hinter der Offerte der Fair-Führungen. Der reporter hat sich mit Linda Hilgers und Jochen Leuf, die gemeinsam die Idee dazu entwickelt haben, auf eine Tasse Kaffee getroffen und über die Hintergründe informieren lassen.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Mit Blumen und neuen Waren die Kunden begrüßen

Eine lange Reihe von Einkaufstüten mit darin befindlichen Pflanzen wartet kurz nach der Öffnung der Geschäfte auf die Besucher. Foto: Barbara Lorig

TRIER. Frühlingsbeginn in der Neustraße – der Blick auf die zahlreichen Einkaufstaschen entlang der Geschäfte mit den darin befindlichen Pflanzen lässt da keinen Zweifel aufkommen. Mit diesen und ähnlichen Aktionen – in diesem Jahr spielt sogar Petrus mit und beschenkt das Frühlingserwachen mit dem passenden Wetter – eröffnen die Geschäftsleute in dieser Straße regelmäßig die jeweilige Jahreszeit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Grüne Jugend und die Trierer Staatsanwaltschaft

Grafik: Grüne Jugend Trier

TRIER. Als vor wenigen Tagen die Staatsanwaltschaft Trier ihre Ermittlungen gegen den Trierer Head-Shop aufnahm und damit auch den ersten Cannabis-Automaten Deutschlands beschlagnahmte, rieb sich mancher schon verwundert die Augen. Denn der Headshop in der Innenstadt war längst keine Neueröffnung mehr und die Cannabis-Produkte im Automaten stammen von der weiblichen Hanfpflanze. Diese enthalten weniger als 0,2 Prozent des Rauschmittels THC, dafür aber umso mehr beruhigendes Cannabidiol (CBD). Eine Substanz, die auch entzündungshemmend wirken soll. Hanfprodukte dieser Art finden sich laut den Recherchen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders RBB in der Schweiz sogar im Lidl-Regal. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft 3 Kommentare

Austausch zur logopädischen Sprachtherapie

Die Referenten des Fachsymposiums im Brüderkrankenhaus Trier. Foto: BKT

TRIER. Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier fand kürzlich das Fachsymposium „Logopädie in der Neurologie“ statt. Es war das erste Symposium des Fachbereiches Logopädie in Trier. Rund 160 Logopäden und Sprachtherapeuten kamen in den Albertus-Magnus-Saal des Brüderkrankenhauses, um Neues über Technologien in der Sprachtherapie, Auswirkungen von Demenz auf die Sprache, das Fachgebiet der Neurologie, die palliative logopädische Arbeit sowie das Aphasie-Regionalzentrum in Trier zu erfahren. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Gladiatoren gegen Falken – Erstes Playoff in Nürnberg

Wie der Rest des Teams will Stefan Ilzhöfer alles geben, um die Falcons auf heimischem Boden zu schlagen. Foto: Photogroove/Simon Engelbert

NÜRNBERG/TRIER. Es ist die spannendste Zeit der Saison – Playoffs. Im ersten Endrundenspiel treffen die RÖMERSTROM Gladiators Trier am Samstag, 6. April, auf die Nürnberg Falcons (Livestream auf airtango.live). Die Falken hatten in der regulären Saison den dritten Tabellenplatz erreicht und gehen damit als Favorit in diese Partie. Sprungball in der Halle am Airport Nürnberg ist um 19.30 Uhr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Vielfalt und eine große Bandbreite beim Kulturprogramm

Die Gestalter des Kulturprogrammes der diesjährigen Heilig-Rock-Tage: v.l. der Kulturbeauftragte des Bistums Trier, Micha Flesch, Domkapellmeister Thomas Kiefer und Liedermacher Andreas Sittmann. Foto: Bistum

TRIER. Die Vielfalt und die große Bandbreite sind es, die das Kulturprogramm der Heilig-Rock-Tage (3. bis 12. Mai) auszeichnen: Es gibt regionale Künstler und solche, die von weither angereist kommen; es gibt Klassisches und Jazziges; und es gibt eine große Ausstellung im Museum am Dom. Vorgestellt wurde das Kulturprogramm der 20. Heilig-Rock-Tage von Domkapellmeister Thomas Kiefer, dem Trierer Sänger und Liedermacher Andreas Sittmann sowie dem Kulturbeauftragten des Bistums Trier, Micha Flesch. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wie es mit dem Theaterviertel weitergehen könnte

Mit sorgfältig ausgesuchten Liedern gab der Chor des Humboldt-Gymnasiums Trier unter der Leitung von Silke Spies der Veranstaltung den passenden Rahmen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn alle sich zusammensetzen, gestützt von fachlichem Wissen und frei von Ideologien rein an der Sache orientiert ein Thema diskutieren – ein solches Verfahren müsste doch zum Erfolg verurteilt sein? Das dachten sich die Vereine “Bau-Kultur-Trier” und “Trier-Forum” und hatten ausgangs des vergangenen Jahres alle interessierten Bürger zu Gesprächen und einem Workshop eingeladen, bei dem es nur um ein Thema ging: Die Neugestaltung des Theaterviertels. Ein Thema, für das sich überraschend viele Interessenten fanden. Die Ergebnisse wurden am Mittwochabend im Foyer des Theaters vorgestellt.

Von Rolf Lorig
Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Ein Beruf mit vielfältigen und sehr guten Perspektiven”

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier. Foto: Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier

TRIER. Sie haben es geschafft – die 18 jungen Frauen und Männer, die jetzt nach dreijähriger Ausbildung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder erfolgreich ihr Examen ablegten. Für gute Stimmung unter den Absolventen und ihren Lehrern sorgt auch die Tatsache, dass 16 der frisch examinierten Fachkräfte vom Brüderkrankenhaus Trier übernommen werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar