Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

gesellschaft

Lossprechungsfeier der Schreinerinnung Trier-Saarburg

Außergewöhnliche Möbel wie dieser Schreibtisch finden sich im Wettbewerb “Die Gute Form”. Foto: Bernd Pahl

TRIER. Feierlicher Anlass mit Event-Charakter: Am Freitag, 5. Juli, werden zahlreiche junge Auszubildende des Tischler- und Schreinerhandwerkes im Bezirk Trier-Saarburg anlässlich der Lossprechungsfeier im Robert Schumann Haus mit dem Gesellenbrief geehrt. Diese Feierstunden dienen gleichzeitig dazu, die besten Gesellenstücke des Jahres mit dem Preis “Die Gute Form 2019“ auszuzeichnen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungen für ihre Arbeit in Kenia gesammelt

Nicht nur der Vorname verbindet die beiden Frauen: die Trierer Ärztin Ruth Thees-Laurenz und die Kenianerin Ruth Nyokabi. Foto: BKT

TRIER. Mathare Valley liegt rund fünf Kilometer östlich von Nairobi. Auf einer Fläche von der Größe des Trierer Stadtteils Mitte-Gartenfeld leben hier rund 600.000 Menschen; “in behelfsmäßigen Hütten aus rostigem Stahl, Lehm oder Polyethylen-Platten“, schildert Ruth Thees-Laurenz, Oberärztin der Sektion Sonographie im Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie, Sonographie und Nuklearmedizin, die Wohnverhältnisse. Es gibt weder fließendes Wasser noch eine Abwasserkanalisation, die Menschen kochen auf Kohle- oder Kerosinkochern. Toiletten gibt es kaum, zu den wenigen führen meist unbeleuchtete Wege – was in der Dunkelheit vor allem für Frauen und Mädchen eine Gefahr darstellt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Fachkräfte – “Lage spitzt sich zu”

“Unternehmen fehlen die Fachkräfte”, sagt Jan Glockauer, hier mit IHK-Chef-Volkswirt Matthias Schmitt. Foto: Rolf Lorig

REGION. Auch wenn der Fachkräftemangel bereits seit Jahren als größtes Geschäftsrisiko bewertet wird – jetzt spitzt sich die Lage laut IHK Trier zu. Dies ist das wichtigste Ergebnis einer erstmals landesweiten IHK-Umfrage zur Fachkräftesituation in den Unternehmen. Die aktuellen und die zukünftigen Entwicklungen bereiten den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz große Sorge. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur für Oma

Die beiden Gründer: Michael Steffen und Yannik van Breen.

TRIER. Mittels einen Gründerstipendiums haben zwei Studenten der Universität Trier die Online-Plattform “Regiocart” entwickelt, mit der Lebensmittel aus der Region bestellt werden können. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage zur Trierer Innenstadt

Das Rathaus startet eine Bürgerumfrage zur Innenstadt.

TRIER. Um die Trierer Innenstadt zu stärken und zukunftsfähig weiterzuentwickeln, erarbeitet das Amt für Stadtentwicklung und Statistik derzeit ein Entwicklungskonzept. In diesem Prozess sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt – in einer Umfrage können sie die Innenstadt bewerten und ihre Vorstellungen einbringen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Unter freiem Himmel …

Auch Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters gehört zum Open-Air-Programm. Archivfoto: Rolf Lorig

TRIER. Der Sommer naht – und mit ihm auch zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen in Trier. Die Bandbreite reicht vom witzigen Musical über das traditionelle Altstadtfest bis hin zu speziellen Angeboten für Kinder im Freien. Die Termine im Überblick. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Rückenwind für E-Mobilität

Setzen auf e-mobilen Antrieb: Christian Reinert (SWT-Architekt), Dirk Heckmann (SWT-Vertriebsleiter) und Thomas Feld (Gewinner eines Elektro-Rollers). Foto: SWT

TRIER. Über einen neuen Elektro-Roller darf sich Familie Feld aus Trier freuen. Am Erlebnistag der Elektromobilität Mitte Mai hatten die Stadtwerke Trier das Fahrzeug als Preis bei einem Gewinnspiel ausgelobt. “Meine Frau hat die Teilnahmekarte ausgefüllt. Umso größer war die Überraschung, als der Anruf kam, dass wir gewonnen haben”, sagt Thomas Feld. Noch während der offiziellen Übergabe Anfang Juni hat er die erste Runde auf dem SWT-Betriebsgelände in der Ostallee gedreht. Sein erster Eindruck: “Der Roller macht viel Spaß und eignet sich sehr gut für den Stadtverkehr.” Seit Mitte Mai bieten die Stadtwerke Trier ferner ein Förderprogramm für Elektroautos an (Informationen siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 1 Kommentar

Volltanken an der Laterne

Wolfram Leibe, Stefan Ahrling und Arndt Müller tanken an der Laterne. Foto: SWT

TRIER. Am gestrigen Montag haben die Stadtwerke Trier (SWT) gemeinsam mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe und gbt-Vorstand Stefan Ahrling den ersten Ladepunkt für Elektrofahrzeuge an einer Straßenleuchte “Im Treff” in Betrieb genommen. Besucher des Einkaufszentrums und die Mieter der umliegenden gbt-Wohnungen können dort ab sofort ihr E-Auto laden. Insgesamt planen die SWT, zu den aktuell rund 50 Ladepunkten in Trier etwa 20 weitere aufzubauen. (siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der Monteur an Heiligabend die Heizung repariert

Schüler Leon schlägt mit einem Hammer Betonsteinpflasterplatten in den Untergrund. Foto: Jan Söfjer

TRIER. Der Kunde staunte nicht schlecht, als der Anlagenmechanikermeister für Sanitär, Heizung und Klima, Horst Langen, an Heiligabend vor der Haustür stand. “Ich hatte Weihnachten schon abgeschrieben”, sagte der Mann zu dem Handwerker. Die Heizung war kaputt, und der Mann hatte nicht damit gerechnet, dass noch jemand über die Feiertage käme. Aber Langen kam und reparierte die Heizung. Er macht seinen Job gerne und freut sich, wenn er einem Kunden in einer Notlage helfen kann. “Da gehst du dann hinterher schon mit einem geilen Gefühl raus”, sagt Langen, der auch Obermeister seiner Innung ist. Nun hat er Schülern der achten Klasse der Kurfürst-Balduin-Realschule plus in Trier von seinem Beruf erzählt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Moselweine überzeugen im Test

Im regionalen Qualitätswettbewerb der Mosel-Weinwerbung wurden 600 Weine bewertet. Foto: Ansgar Schmitz

REGION. Sehr fruchtig, harmonisch und vollmundig – so lautete das Urteil der Jury im Qualitätswettbewerb der Mosel-Weinwerbung zu den jungen Weinen des Jahrgangs 2018 von Mosel, Saar und Ruwer. Der Moselwein e.V. testete 600 Weine und Schaumweine aus dem Anbaugebiet in seiner Jahresauswahlprobe. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar