"Hört, hört" - Neue Audiotour am Mosel-Radweg

REGION. Mit der neuen Audiotour "Lauschpunkte am Mosel-Radweg" können Radfahrer den Mosel-Radweg auf sehr lebendige und unterhaltsame Art neu erleben. Die Beschilderung von insgesamt 40 Lauschpunkten auf der 240 Kilometer langen Strecke von Perl bis Koblenz ist nun abgeschlossen. Im Auftrag der Mosellandtouristik hat die Firma Hoffmann am vergangenen Mehr

Polizei sucht vermissten 72-jährigen Mann

TRIER/WILTINGEN. Die Polizei sucht einen 72-jährigen Mann aus Wiltingen, der seine Wohnung am 6. Februar vermutlich mit seinem Auto verlassen hat. Nach den bisherigen Ermittlungen verließ Wolfgang Dederichs am Mittwochnachmittag, 6. Februar, seine Wohnung mit seinem roten Mazda MX 5 mit TR-Kennzeichen mit unbekanntem Ziel. Der Vermisste ist etwa 1.70 Meter Mehr

Die Südtiroler Dolomiten und die Aborigines

ECHTERNACH. Was haben die Südtiroler Dolomiten mit den Aborigines in Australien zu tun? Dieser Frage geht vom 6. bis 31. März eine Ausstellung im Trifolion nach, die sich mit den Spuren unserer Vorfahren beschäftigt. Zu sehen ist zeitgenössische Kunst der australischen Aborigines im Dialog mit vergoldeten Skulpturen aus Südtirol Mehr

Es war lediglich ein schönes Konzert

TRIER. Auszeichnungen säumen den Weg der deutschen Musikerin und Liedermacherin Dota Kehr. 2011 erhielt die gelernte Medizinerin den Förderpreis der Stadt Mainz beim Deutschen Kleinkunstpreis, 2014 den Fred-Jay-Preis für deutsche Liedertexte, 2016 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson/Musik/Lied. Am Mehr

Neustart in Echternach – Das FESTIVAL ECHTERLIVE

ECHTERNACH. Festivals haben in Echternach eine lange Tradition. Seit 1975 traten hier im Klassik-Bereich Weltstars wie Yehudi Menuhin, Anne-Sophie Mutter oder Gidon Kremer auf, ebenso hochklassisch besetzt der Jazz-Teil, wo Namen wie Ray Charles, Ella Fitzgerald und Stan Getz noch heute träumen lassen.  Doch spätestens seit der Eröffnung der Mehr

gesellschaft

Viele Neuerungen im neuen Bürgeramt

Der erste Kontakt der Besucher mit dem Bürgeramt erfolgt am Informationsschalter, wo Oberbürgermeister Wolfram Leibe auch ein Ticket mit seiner Auftragsnummer erhält. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der Umbau des Bürgeramtes im Rathaus ist beendet, ab dem 11. Dezember läuft der Betrieb wieder an alter Stelle im Rathaus. In der Zeit vom 7. – 10. Dezember sind keine Dienstleistungen möglich, dann zieht das Bürgeraus vom jetzigen Standort in der Jägerkaserne zurück ins Rathaus. Eine der Neuerungen: Jetzt gibt es einen Terminvereinbarungsservice, der unnötige Wartezeiten vermeiden soll. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Viezbruderschaft würdigt Arbeit der Obdachlosenhilfe

Zusammen mit Partnern und Freunden sowie dem Tierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (Mitte) informierte sich die Viezbruderschaft über die Arbeit der Streetworker im Benedikt-Labre-Hazs. Foto: privat

TRIER. Eine der attraktivsten Veranstaltungen des Jahres war sicherlich das Viezfest der Trierer Viezbruderschaft auf dem Domfreihof am 25. August. “Milliunen” Besucher verbrachten bei einer gepflegten Porz Viez hier eine schöne Zeit. Und taten damit genau das, was die Viezbruderschaft selbst mit dem Genuss des vergorenen Apfelmostes verbindet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Sterntaler locken wieder im Brunnenhof

Ein Traum in Farbe: Der Sterntalermarkt im Brunnenhof lockt mit phantasievollen Arrangements und Angeboten die Besucher. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit dem heutigen Dienstag hat er wieder geöffnet, der “Sterntaler-Weihnachtsmarkt” im Brunnenhof. Wer bereit ist, sich von dieser ganz besonderen Atmosphäre in den Bann ziehen zu lassen, hat dazu noch bis einschließlich Sonntag, 2. Dezember, Gelegenheit. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Das Quartier Walzwerk und der Verkehr in Kürenz

Viel steht nicht mehr von den einstigen Fabrikgebäuden Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Das Thema “Walzwerk” beschäftigt im Stadtteil Kürenz die Menschen. Im Vorfeld der jüngsten Ortsbeiratssitzung hatte Ortsvorsteher Bernd Michels deshalb zu einem Bürgergespräch eingeladen. Eine Einladung, der vor allem Bewohner der Nell- und Rosenstraße folgten, aber auch die neu gegründete Bürgerinitiative (BI) “Quartiersentwicklung Walzwerk”, die sich recht überraschend im Laufe des Abends für die Übernahme von weiteren Anliegen empfahl.

Für den reporter war Rolf Lorig dabei. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 3 Kommentare

Bei Marcel’s bekommen Lernbehinderte eine Chance

Für die erfolgreiche Inklusion behinderter Auszubildender zeichnet die Agentur für Arbeit Marcel Pfeil und seine Frau Sandra Pfeil-Berger aus. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Im Restaurant “Marcel’s” im Gartenfeld haben auch Menschen mit einer Behinderung Chancen auf einen Arbeitsplatz. Wiederholt haben Marcel Pfeil und seine Frau Sandra Pfeil-Berger lernbehinderte Jugendliche mit viel Vertrauen und Hilfe bei der Berufsausbildung eine Chance gegeben. Für dieses Engagement erhielt das Ehepaar nun das “Inklusionszertifikat 2018” der Agentur für Arbeit Trier.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitslosenquote liegt in der Region bei drei Prozent

Heribert Wilhelmi und Heidrun Schulz präesntieren in Trier die aktuelle Entwicklung des Arbeitsmarktes. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Gute Nachrichten vom rheinland-pfälzischen Arbeitsmarkt: Die Zahl der Arbeitslosen in Rheinland-Pfalz ist weiter gesunken. Nach Angaben von Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, waren im November knapp 91.000 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 1.100 oder 1,2 Prozent weniger als vier Wochen zuvor. Gegenüber dem Monat November vor einem Jahr habe der Rückgang 6.300 Menschen oder 6,4 Prozent betragen, sagte Schulz bei der Pressekonferenz am Donnerstag in Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Neues Herz-Zentrum Trier vorgestellt

Die Regionalleitung der BBT-Gruppe in der Region Trier, das Direktorium des Brüderkrankenhauses Trier, die Chefärzte der Kernabteilungen des neuen Herzzentrums sowie der Moderator der Podiumsdiskussion im Anschluss an die Festveranstaltung. Foto: BKT

TRIER. Vor mehr als 150 geladenen Gästen hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier am Mittwochabend, 28. November, sein neues überregionales Herzzentrum vorgestellt. Bestehend aus den Kernabteilungen Kardiologie, Herzchirurgie und Rhythmologie und gemeinsam mit internen und externen Partnern versteht sich das neue Zentrum als Anlaufstelle für alle Therapieformen von Herzerkrankungen in der Region Trier. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Jordis Schweigstill ist die neue Trierer Glühweinkönigin

Der Krönungsmoment: Sarah setzt ihrer Nachfolgerin Jordis Schweigstill die Krone der Trierer Gühweinkönigin auf. Mit dabei sind OB Wolfram Leibe, Veranstalterin Angela Bruch und Moderator Thomas Vatheuer. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Dienstag, 17 Uhr: Der Trierer Weihnachtsmarkt 2018 hat begonnen. Stimmgewaltig eröffnete der Kinderchor des Theaters Trier unter der Leitung von Martin Folz auf der Bühne vor dem Dom das offizielle Geschehen, dem wenig später die Krönung der neuen Glühweinkönigin Jordis Schweigstill durch ihre Amtsvorgängerin Sarah Schmitt folgte. Hunderte von Besuchern gaben dem fröhlichen Auftakt den ihm gebührenden Rahmen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Nach 100 Jahren wieder zurück in Trier

Elisabeth Dühr, Thomas Schmitt, Katharina Popanda und Wolfram Leibe freuen sich über die Heimkehr der Kunst des Bildhauers Ferdinand Tietz. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Vier Skulpturen des Bildhauers Ferdinand Tietz sind nach einer 100 Jahre währenden Odyssee zurück nach Trier gekommen. Elisabeth Dühr, Direktorin des Stadtmuseums Simeonstift, konnte am Montag Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Kulturdezernent Thomas Schmitt die steinernen Meisterwerke im Magazin des Stadtmuseums präsentieren. Der Ehranger Steinmetz Henning Wirtz wird die vier steinernen Meisterwerke nun auf eventuelle Schäden hin überprüfen und mögliche Schäden fachkundig ausbessern. Die natürliche Patina aber will er auf jeden Fall erhalten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Ab 2020 will der Verein wieder aus eigener Kraft arbeiten

Im linken Flügel des Haupthauses ist das sogenannte Bootshaus untergebracht, das nun in einen Veranstaltungsraum umgewandelt wird. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Das Trierer Exzellenzhaus, kurz Exhaus genannt, war in den vergangenen Jahrzehnten die Anlaufstelle für viele Jugendliche schlechthin. Doch das Exhaus ist in die Jahre gekommen. Die eigentlich erforderliche Generalsanierung wäre zu teuer gekommen. Dingender aber war der Brandschutz. Denn der entsprach nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben. Zudem fehlte ein Aufzug für gehbehinderte Menschen. Rund 3,5 Millionen Euro sollte diese Erneuerung kosten. Doch wie so oft musste die Rechnung nach oben korrigiert werden. Das über viele Jahre praktizierte Sparprogramm rächte sich: Bei den aktuellen Arbeiten stellten Fachleute fest, dass der Hausschwamm, ein Pilz, weite Teile des alten Gebälks befallen hatte. Gefährlich, da dieser Pilz dem Holz seine Festigkeit entzieht. Neues Geld musste her. Aktuell spricht man nun von Kosten in Höhe von 4,3 Mio. Euro. Eine Summe, die sich durchaus noch erhöhen kann. Der reporter wollte wissen, wie lebt es sich auf der Baustelle? Wie viel Jugendarbeit kann hier noch stattfinden? Was passiert überhaupt noch im Exhaus, nachdem das Hauptgebäude aus Sicherheitsgründen geschlossen wurde? Cornelius Günther, kommissarischer Leiter der Einrichtung, und Stadtrat Philipp Bett (CDU), in dessen örtliche Zuständigkeit das Exhaus fällt, waren zu einem Gespräch bereit.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar