Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

gesellschaft

Wenn die Qualifikation da ist, aber die Papiere fehlen

Nounay Nasralla und HWK-Ausbildungsmeister Marco Klassen. Foto: HwK Trier

TRIER. “Holz ist meine Leidenschaft“, erklärt Nounay Nasralla dem Anerkennungs- und Ausbildungsberater der Handwerkskammer (HWK), Jürgen Rauschenbach. Der Kammermitarbeiter will dem gebürtigen Ägypter helfen, eine Arbeitsstelle in der Region zu finden. Fachkräfte im Tischlerhandwerk sind gut vermittelbar – sofern Bewerber dafür ausreichende Deutschkenntnisse und entsprechende berufliche Qualifikationen mitbringen. Nasralla erzählt, wie es ihm ergangen ist: 2006 hat er an einer Fachoberschule in Ägypten eine Ausbildung als Tischler absolviert. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung hat er als koptischer Christ seine Heimat so schnell wie möglich verlassen müssen. Das war vor fünf Jahren. Ausbildungsnachweise hatte er auf seiner Flucht nicht dabei, sagt der 29-Jährige. In Deutschland beantragte er dann Asyl. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hilfe für die Psyche

Chefarztwechsel in der Erwachsenenpsychiatrie im Mutterhaus: Medizinischer Geschäftsführer Christian Sprenger, Geschäftsführer Jörg Mehr, Festredner Heinz Rüddel, Präsident der Bezirksärztekammer Trier, Walter Gradel, Oliver Hamm (v.l.), Generalvikarin Schwester M. Alexandra Krug und Wilhelm Classen (vorne). Foto: Marion Kuhnen

TRIER. Mit Oliver Hamm hat die Erwachsenenpsychiatrie und -psychotherapie einen Nachfolger für Wilhelm Classen aus den eigenen Reihen gefunden. Seit Januar 2019 leitet er die Abteilung am Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Wechsel in der Kardiologie im Brüderkrankenhaus

Professor Nikos Werner (links) findet am Brüderkrankenhaus in Trier ein durch seinen Vorgänger Karl Eugen Hauptmann wohlbestelltes Feld vor. Foto: Brüderkrankenhaus

TRIER. Nach drei Jahrzehnten am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und fast einem Vierteljahrhundert als Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin III / Kardiologie ist Karl Eugen Hauptmann in den Ruhestand getreten. Im Rahmen eines Festakts würdigten zahlreiche Redner die Verdienste des langjährigen Chefarztes und begrüßten dessen Nachfolger Professor Nikos Werner, bislang stellvertretender Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Bonn. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Melodika – Akustik Festival im historischen Frankenturm

In angenehmer Atmosphäre Musik hören und entspannt gemeinsam feiern – das ist das Prinzip des Melodika Festivals. Foto: Peter Fath

TRIER. Von Donnerstag, 25. April bis Sonntag, 28. April präsentiert die Kulturkarawane das fünfte Melodica Akustik Festival in Trier. Ein internationales Treffen für Liebhaber von entspannter Folk- und Singer Songwriter Musik. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Jörg Knör kommt mit seiner “Jahr-100-Show“ nach Trier

Jörg Knör freut sich auf seinen Abend in der Tufa und auf das Wiedersehen mit der nestwärme. Foto: privat

TRIER. Wenn der Bambi-Preisträger Jörg Knör am Freitag, 26. April in die Tufa  einlädt, feiert er nicht nur seinen 60. Geburtstag, sondern auch 40 Jahre Showkarriere. Dazu liefert er ein spezielles Jubiläums-Programm: Die Jahr-100-Show. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Inklusion heißt heute, mitten in der Stadt leben

Sie sind stolz auf das neue Haus in der Paulinstraße: Wolfgang Schäfer, Daniela Schäfer-Anell, Wolfgang Enderle und Patrick Anell. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Barrierefreier Wohnraum mit neuesten Standards in kürzester Distanz zur Innenstadt und das zu erschwinglichen Preisen – für 18 Menschen mit Beeinträchtigungen ist dieser Traum dank des Wohnungsbau-Unternehmens IFA in Erfüllung gegangen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Filmtheaters “Broadway” hat die IFA in der Paulinstraße ein Haus mit fast 50 Wohnungen gebaut, von denen ein Viertel sozial gefördert wurde. Erster Mieter war die Lebenshilfe Trier, die hier mehrere Wohneinheiten bezogen hat. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der erste Abendmarkt – ein Auftakt nach Maß

Klein und übersichtlich, dabei aber ziemlich komplett im Angebot: der Abendmarkt aus der Vogelperspektive, aufgenommen am frühen Nachmittag noch vor dem großen Ansturm. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es hat was – da liegt eine gewisse Ferienstimmung in der Luft. Der erste Abendmarkt, der am heutigen Mittwoch die Besucher gleich in Scharen auf den Viehmarkt lockte, kann bereits jetzt als ein voller Erfolg gewertet werden. Zwölf Marktbeschicker hatten sich gemeldet, einer fehlte am Ende. Doch der will in der kommenden Woche dann auch dabei sein. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Edeka, der Güterbahnhof, die Planer und die Bürger

Noch befinden sich Edeka und der erzeuger Großmarkt auf einem Gelände. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wie geht es weiter mit dem Gebiet des früheren Güterbahnhofs (BK 24) zwischen der Güter- und der Schönbornstraße? Diese Frage sollte die “Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung” klären, zu der das Planungsamt der Stadt Trier am Dienstagabend in das Kürenzer Pfarrheim St. Bonifatius eingeladen hatte. Eine Veranstaltung, zu der auch Bürger aus dem Gartenfeld und Trier-Nord gekommen waren.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Neue integrative Kindertagesstätte für Kürenz

Mit vereinten Kräften durchtrennen die Kinder der integrativen Kindertageseinrichtung Petrisberg in Trägerschaft der Lebenshilfe Trier zusammen mit den “Offiziellen” das Band am Eingang. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Nach rund 14 Monaten Bauzeit wurde am heutigen Dienstag, 16. April, die Integrative Kindertagesstätte Petrisberg offiziell vorgestellt und dem Träger der Einrichtung, Lebenshilfe Trier e.V., übergeben. Etliche Gratulanten waren dazu auf den Petrisberg gekommen, darunter Bürgermeisterin Elvira Garbes und Baudezernent Andreas Ludwig. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Allgemein, Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Sankt Maximin Realschule hat neuen Schulleiter

Der neue Rektor Andreas Hochhalter erhält zur Einführung eine Schultüte. Links daneben Konrektorin Sandra Klopp. Foto: Bistum Trier

TRIER. “Wir sind zusammen groß, wir sind zusammen eins, komm lass ‘n bisschen noch zusammen bleib’n“ – singen die “Fantastischen Vier“ in einem ihrer neuesten Songs. Für die Sankt Maximin-Realschule Plus in Trier das passende Lied, um ihren neuen Schulleiter Andreas Hochhalter offiziell in ihrer Schulgemeinschaft aufzunehmen. Am 12. April feierten Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und zahlreiche Gäste von anderen staatlichen und bischöflichen Schulen gemeinsam die Einführung Hochhalters, der bereits seit 1. August letzten Jahres Rektor der Sankt Maximin Schule ist. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar