Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

Kölner Straße abgesackt

TRIER-WEST/PALLIEN. Bei Bauarbeiten der Deutschen Bahn an einer Bahnunterführung ist auf einigen Quadratmetern ein Teil der Kölner Straße abgesackt. Der Schaden muss möglichst schnell behoben werden, deshalb ist für eine Woche die Einrichtung einer Einbahnstraße in Pallien nötig. Die Kölner Straße ist an der betreffenden Stelle zwar dreispurig (zwei Fahrpuren Mehr

Einsatz bis in die Nacht

TRIER. Ein Unwetter mit Starkregen und Hagel hat am späten Donnerstagnachmittag in Trier für vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und umgestürzte Bäume gesorgt. Menschen kamen nach Rathaus-Angaben vom späten Abend nicht zu Schaden. Berufsfeuerwehr und alle freiwilligen Löschzüge der Stadt, Mitarbeiter der Stadtwerke und weiterer städtischer Ämter waren mit mehr Mehr

kultur

Seine Bilder wollen Menschen zum Schmunzeln bringen

Der Meister und sein Werk.

Der Meister und sein Werk. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn es um die Darstellung typisch trierischer Eigenarten oder um die Vermittlung des Trierer Humors geht, kommt man um Johannes Kolz nicht herum. Der in Trier geborene Cartoonist ist immer dann mit spitzer Feder präsent, wenn der ganz normale Alltagswahnsinn über die Bewohner der Moselstadt niederkommt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Kontinuierlicher Prozess der Weiterentwicklung

In der Zurückgezogenheit seines Ateliers arbeitet Josef Hammen an seinen Trier-Motiven.

In der Zurückgezogenheit seines Ateliers arbeitet Josef Hammen an seinen Trier-Motiven.

TRIER. Unter dem Titel “Trier täglich – Szenen einer Stadt” stellt der Kommunikationsdesigner, Maler und Illustrator Josef Hammen ab dem 31. März rund 90 Gemälde mit Trierer Motiven einen Monat lang in der Europäischen Rechtsakademie (ERA) aus. Der reporter war bei Josef Hammen in Trierweiler zu Gast und hatte dabei die Gelegenheit, dem Künstler bei der Arbeit über die Schulter zu sehen und mit ihm über sein Schaffen zu sprechen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Nero – Ein Kaiser macht die Massen mobil

Sie freuen sich auf das Nero-Jahr: Die drei Direktoren Marcus Reuter, Elisabeth Dühr und Markus Groß-Morgen. Alle Fotos: Rolf Lorig

Sie freuen sich auf das Nero-Jahr: Die drei Direktoren Marcus Reuter, Elisabeth Dühr und Markus Groß-Morgen. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Am 14. Mai beginnt in Trier das Nero-Jahr. Rund 150.000 Besucher aus aller Welt werden bis zum 16. Oktober in der Moselstadt erwartet. An 156 Tagen besteht die Gelegenheit, eine oder alle drei großen Ausstellungen im Rheinischen Landesmuseum, dem Stadtmuseum Simeonstift und dem Museum am Dom zu besuchen. Mehr noch: Die Besucher erwartet an 113 Tagen ein sehr abwechslungsreiches Programm, das sich in den unterschiedlichsten Formaten mit dem legendären römischen Kaiser befassen und auseinandersetzen wird. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Die Kunst von Jupp Zimmer lebt weiter

Kurzweilig und umsichtig führt Thomas Vatheuer durch die Auktion. Alle Fotos: Rolf Lorig

Kurzweilig und umsichtig führt Thomas Vatheuer durch die Auktion. Im Hintergrund gleich drei Portraits von Elfriede “Möhrchen” Zimmer.Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es war ein sehr erfolgreicher Abend für Elfriede, die Witwe von Jupp Zimmer. Über 150 Gemälde und Aquarelle wurden aus dem Nachlass des im November 1995 verstorbenen Trierer Künstlers versteigert. Nach ersten groben Schätzungen der Veranstalter erbrachten die Gemäldeauktionen zwischen 30.000 und 40.000 Euro. Dazu kam noch das Ergebnis der Versteigerung von etwa 200 Kleinplastiken. Der Erlös finanziert den Aufenthalt von Elfriede Zimmer im Konzer Altersheim “Zur Buche”. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Als Künstlerinnen noch als “Malwerkweiber“ verspottet wurden

Hinter dieser Tür findet sich "Die bessere Hälfte". Alle Fotos: Rolf Lorig

Hinter dieser Tür findet sich “Die bessere Hälfte”. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Rechtzeitig zum “Weltfrauentag“ am 8. März stellt das Stadtmuseum Simeonstift mit der Sonderausstellung “Die bessere Hälfte“ aktuell Frauenbilder und Künstlerinnen aus. Anhand von 79 Exponaten wird aufgezeigt, dass die Kunstgeschichte über Jahrhunderte hinweg vorwiegend von Männern geschrieben wurde und dass ihr Blick alleine die Wahrnehmung der Frau bestimmte. Das zeigen Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Plastiken und Installationen aus der Zeit des 17. Jahrhunderts bis zum heutigen Tag. Die meisten der Exponate stammen aus dem Besitz des Museums, einige wenige Leihgaben runden das Bild ab. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Leibe wirbt für Nero

Jörg Michael Peters (Weihbischof Bistum Trier), Thomas Metz (Chef Generaldirektion Kulturelles Erbe), OB Wolfram Leibe, Heike Raab (Staatssekretärin), Dr. Marcus Reuter (Direktor Rheinisches Landesmuseum), Dr. Elisabeth Dühr (Direktorin Stadtmuseum) und Markus Groß-Morgen (Direktor Museum am Dom, v. l.) mit der Römer-Gruppe "Milites Bedenses". Foto: GDKE Matthias Weber

Jörg Michael Peters (Weihbischof Bistum Trier), Thomas Metz (Chef Generaldirektion Kulturelles Erbe), OB Wolfram Leibe, Heike Raab (Staatssekretärin), Dr. Marcus Reuter (Direktor Rheinisches Landesmuseum), Dr. Elisabeth Dühr (Direktorin Stadtmuseum) und Markus Groß-Morgen (Direktor Museum am Dom, v. l.) mit der Römer-Gruppe “Milites Bedenses”. Foto: GDKE Matthias Weber

TRIER. In wenigen Monaten wird Trier zum Schauplatz einer bedeutenden Sonderausstellung: Unter dem Titel “Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann” werfen das Stadtmuseum Simeonstift, das Rheinische Landesmuseum und das Museum am Dom ein neues Licht auf einen der berühmtesten Kaiser der Antike: Nero. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) war jüngst in Berlin und warb für das Großereignis. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Wenn aus Fotografien Freundschaften entstehen

Die Fotografie ist seine Leidenschaft: Uli Schmidt. Foto: Rolf Lorig

Die Fotografie ist seine Leidenschaft: Uli Schmidt. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Er ist ein Wanderer zwischen den Welten: Uli Schmidt, Jahrgang 1958 und geboren in Rüdesheim am Rhein. Seit etwa siebeneinhalb Jahren hat er in Trier seinen Hauptwohnsitz, pendelt aber zwischen Deutschland, Frankreich und Portugal. Seine Leidenschaften sind das Reisen und das Fotografieren. Zwei Dinge, die sich bestens miteinander kombinieren lassen. Jährlich sind seine Fotos im Durchschnitt in acht internationalen Ausstellungen zu sehen. In Trier zurzeit sogar noch an zwei Orten: im Ökumenischen Verbundkrankenhaus (ehemals Elisabeth Krankenhaus) mit “Lichter der Großstadt” und − soeben eröffnet − im Café Zeitsprung mit “Paris bei Nacht”. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft, Kultur 3 Kommentare

“Höhner Rockin‘ Roncalli Show” – Phantasie, Poesie, Traumwelt

Höhner-Bassist Hannes Schöner wirbt für die Premiere der Höhner Rockin' Roncalli Show in Trier. Foto: Rolf Lorig

Höhner-Bassist Hannes Schöner wirbt für die Premiere der Höhner Rockin’ Roncalli Show in Trier. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Ein nicht alltägliches Erlebnis steht den Trierern bevor. Vom 4. bis zum 14. Mai gastiert die “Höhner Rockin‘ Roncalli Show“ in den Moselauen. Zirkus-Akrobatik vom Feinsten in der einmaligen Roncalli-Atmosphäre garniert mit der musikalischen Begleitung von der Kölner Band “Höhner“. Gleichzeitig ist diese Show eine Premiere: Neu eingekaufte Künstler präsentieren erstmals ein Programm, das drei Jahre lang in verschiedenen Städten zur Aufführung kommt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Ein an Stimmungen und Eindrücken reiches Singspiel

Ein gewaltiger und homogener Klangkörper: Das Collegium Musicum unter der Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini. Alle Fotos: Rolf Lorig

Ein gewaltiger und homogener Klangkörper: Das Collegium Musicum unter der Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Begeistert jubelnde Konzertbesucher: Soeben waren sie Zeuge eines außerordentlichen Konzertes auf höchstem Niveau geworden. Das “Collegium Musicum“ der Universität Trier hatte am Sonntag in der ehemaligen Abtei St. Maximin die “Carmina Burana“ von Carl Orff aufgeführt. Dabei erlebten die rund 1000 Konzertbesucher rund 200 Musiker auf der Bühne. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur 1 Kommentar

Ereignisreiches Jahr für die Stadtbibliothek

Die Printausleihe ging im vergangenen Jahr zurück. Dafür erfreuen sich elektronische Medien wachsender Beliebtheit.

Die Printausleihe ging im vergangenen Jahr zurück. Dafür erfreuen sich elektronische Medien wachsender Beliebtheit.

TRIER. Auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2015 blickt die Trierer Stadtbibliothek im Palais Walderdorff zurück. Rund 110.000 Besucher fanden den Weg zum Domfreihof und damit deutlich mehr als im Vorjahr (etwa 108.000). Bei den elektronischen Medien gab es ein Ausleihe-Plus von 21 Prozent. Die Besucher konnten aus 98.304 Medieneinheiten auswählen. Dazu kamen noch über 45.000 virtuelle Medien aus dem Onleihe-Verbund Rheinland-Pfalz. Dort sind unter anderem E-Books und rund 120 verschiedene Zeitschriften verfügbar. Bei den 237.327 Ausleihen vor Ort stehen Bestseller und Neuerscheinungen auf Platz eins. Durch die schnelle Bereitstellung der Neuerscheinungen konnte diese Nachfrage kontinuierlich befriedigt werden. Darauf lassen nicht nur die häufigen Ausleihen schließen, sondern auch positive Rückmeldungen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar