"Hört, hört" - Neue Audiotour am Mosel-Radweg

REGION. Mit der neuen Audiotour "Lauschpunkte am Mosel-Radweg" können Radfahrer den Mosel-Radweg auf sehr lebendige und unterhaltsame Art neu erleben. Die Beschilderung von insgesamt 40 Lauschpunkten auf der 240 Kilometer langen Strecke von Perl bis Koblenz ist nun abgeschlossen. Im Auftrag der Mosellandtouristik hat die Firma Hoffmann am vergangenen Mehr

Polizei sucht vermissten 72-jährigen Mann

TRIER/WILTINGEN. Die Polizei sucht einen 72-jährigen Mann aus Wiltingen, der seine Wohnung am 6. Februar vermutlich mit seinem Auto verlassen hat. Nach den bisherigen Ermittlungen verließ Wolfgang Dederichs am Mittwochnachmittag, 6. Februar, seine Wohnung mit seinem roten Mazda MX 5 mit TR-Kennzeichen mit unbekanntem Ziel. Der Vermisste ist etwa 1.70 Meter Mehr

Die Südtiroler Dolomiten und die Aborigines

ECHTERNACH. Was haben die Südtiroler Dolomiten mit den Aborigines in Australien zu tun? Dieser Frage geht vom 6. bis 31. März eine Ausstellung im Trifolion nach, die sich mit den Spuren unserer Vorfahren beschäftigt. Zu sehen ist zeitgenössische Kunst der australischen Aborigines im Dialog mit vergoldeten Skulpturen aus Südtirol Mehr

Es war lediglich ein schönes Konzert

TRIER. Auszeichnungen säumen den Weg der deutschen Musikerin und Liedermacherin Dota Kehr. 2011 erhielt die gelernte Medizinerin den Förderpreis der Stadt Mainz beim Deutschen Kleinkunstpreis, 2014 den Fred-Jay-Preis für deutsche Liedertexte, 2016 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson/Musik/Lied. Am Mehr

Neustart in Echternach – Das FESTIVAL ECHTERLIVE

ECHTERNACH. Festivals haben in Echternach eine lange Tradition. Seit 1975 traten hier im Klassik-Bereich Weltstars wie Yehudi Menuhin, Anne-Sophie Mutter oder Gidon Kremer auf, ebenso hochklassisch besetzt der Jazz-Teil, wo Namen wie Ray Charles, Ella Fitzgerald und Stan Getz noch heute träumen lassen.  Doch spätestens seit der Eröffnung der Mehr

kultur

Himmelsstürmer, junge Wilde und emotionale Schweizer

In der “Trumpet night” lassen Rüdiger Baldauf & Friends die Luft im Innenhof des Kurfürstlichen Palais vibrieren. Foto: Gerhard Richter

REGION. Magisch, mythisch, emotional und mitreißend: So präsentiert sich das Mosel Musikfestival 2017 vom 8. Juli bis zum 3. Oktober mit mehr als 70 Konzerten an 40 Spielstätten. Getreu dem Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz „Epochen und Episoden“ gehen im Lutherjahr außergewöhnliche Projekte, Konzerte mit legendären Solisten und spektakuläre Soloprogramme in Weingütern, Kirchen, Kapellen und Klöstern, Ruinen, Schlössern und open-air über die Bühne. Auch im August bietet das Festival eine Fülle an Höhepunkten. Die Übersicht. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar

Kunst-Sprechstunde und Vorträge im Stadtmuseum

Der Restaurator Dimitri Scher bei der Begutachtung eines Gemäldes. © Stadtmuseum Simeonstift Trier

TRIER. In der Woche vom vom 18. bis 23. Juli kommt es im Stadtmuseum Simeonstift zu den folgenden Veranstaltungen: Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Das größte Klassik Open-Air-Konzert des Jahres

Gut 200 Musiker vereint der Klangkörper des Collegium Musicum unter der Leitung von Mariano Chiacchiarini. Foto: Gerd Babin

TRIER. Es wird das größte klassische Open-Air-Konzert des Jahres in Trier. Zum Jubiläum spielt das Collegium Musicum der Universität Trier im Amphitheater musikalische Höhepunkte aus seinen Konzerten der vergangenen 40 Jahre. Mehr als 200 Instrumentalisten und Sänger verwandeln das römische Amphitheater am 16. Juli in Triers größte klassische Musikarena. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Klassik-Konzerte im Kloster Machern

Grigory Sokolov spielt am Dienstag, 18. Juli um 20 Uhr im exklusiven Ambiente des Barocksaalsvon Kloster Machern. Foto: Veranstalter

REGION. Weltklassepianist Grigory Sokolov verrät selten sein Konzertprogramm. Eine Ausnahme macht er für sein Debüt beim Mosel Musikfestival am Dienstag, 18. Juli um 20 Uhr im exklusiven Ambiente des Barocksaals von Kloster Machern. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Grandioser Festival-Auftakt

Grandioser Auftakt ins diesjährige Mosel Musikfestival am Samstagabend in St. Maximin. Foto: MMF

TRIER/REGION. Das Mosel Musikfestival ist am Samstagabend mit einem grandiosen Auftakt in seine 32. Auflage gestartet. Mehr als 900 Zuhörer in der alten Abteikirche St. Maximin waren restlos begeistert von Beethovens 9. Sinfonie und dem “Survivor from Warsaw” (Überlebender aus Warschau) − Arnold Schönbergs kurzer, aber intensiver musikalischer Auseinandersetzung mit dem Holocaust, vorgetragen von Kammersänger Franz Grundheber. Bis zum 3. Oktober sind beim diesjährigen Festival mehr als 70 Konzerte an 40 Spielstätten zu erleben. Einer der vielen Höhepunkte ist zweifellos das Konzert von Grigory Sokolov am Dienstag, 18. Juli, im Barocksaal des Klosters Machern. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur, Moselmusikfestival Hinterlasse einen Kommentar

Trifolion: Mit der Besetzung von Nischen erfolgreich

Mit einer geschickten Auswahl an Veranstaltungen lockte das Trifolion im vergangenen Jahr etwa 21.000 Besucher nach Echternach. Foto: visit Luxembourg

ECHTERNACH. Das Kultur-, Kongress- und Veranstaltungszentrum ‟Trifolion‟ in Echternach registrierte in 2016 mit seinem Mix an Kultur-, Kongress- und Gesellschaftsveranstaltungen knapp 21.000 Besucher. Das teilte Bürgermeister Yves Wengler, von Amts wegen auch Präsident des Zentrums, bei einer Pressekonferenz mit. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das Programm der neuen Saison vorgestellt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Mit Smartphone oder Tablet moderne Kunst entdecken

Seit einigen Tagen ist die von Marcus Haberkorn und Gabriele Lohberg konzipierte Seite über Kunst im öffentlichen Trierer Raum online. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Kunst im Netz – da gibt es viele Seiten. Seit einigen Tagen aber haben drei Institutionen mit ‟Public Art Trier‟ einen neuen Weg beschritten. Unter der Adresse www.public-art-trier.de finden Kunstinteressierte Tipps und Hinweise zu Kunst im öffentlichen Raum. Beteiligt an diesem Angebot waren die Europäische Kunstakademie, die Universität Trier und die Hochschule Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Rotkäppchen einmal anders

Bei der Probe: Puppenspielerin Pascale Toniazzo, Rotäppchen Aifric Ni Chaoimh und Regisseur Maher Abdul Moaty, der auch den Wolf verkörpert. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wer kennt es nicht, das Märchen “Rotkäppchen” der Gebrüder Grimm? Der Syrer Maher Abdul Moaty hat sich auf ein Experiment eingelassen und das Märchen verändert. Das Ergebnis kommt dank einer Initiative des Vereins menschMITmensch e.V. am Samstag, 8. Juli um 16 Uhr, im Großen Saal der Tufa zur Aufführung. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Jubiläumskonzert: 40 Jahre Collegium Musicum

Ein gewaltiger und homogener Klangkörper: Das Collegium Musicum unter der Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Wenn ein Chor und ein Orchester Geburtstag haben, dann lässt man es so richtig krachen. Oder ziviler ausgedrückt: Am Sonntag, 16. Juli, entführt das Collegium Musicum der Universität Trier unter der musikalischen Leitung von Musikdirektor Mariano Chiacchiarini seine Zuhörer auf eine Reise durch vier Jahrzehnte Konzertgeschichte. Anlass ist das 40-jährige Jubiläum von Chor und Orchester, das der in Trier einmalige Klangkörper zusammen mit den Konzertbesuchern in der einzigartigen römischen Kulisse des Trierer Amphitheaters mit einem vielfältigen Repertoire an musikalischen Highlights feiern wird. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Allgemein, Featured, Kultur 1 Kommentar

Unter Geiern

Zwei Konkursverwalter und ein neuer General im Foyer des krisengeschüttelten Kulturhauses: Langner, Schmitt und Hochstenbach. Foto: Rolf Lorig

Manfred Langner soll es nun also richten. Im Sommer 2018 wird der gebürtige Hesse das krisengeschüttelte Theater Trier als neuer Intendant übernehmen. Ihm zur Seite wird dann der Niederländer Jochem Hochstenbach als neuer Generalmusikdirektor und Nachfolger von Victor Puhl stehen. Spätestens dann wird Langner das erste Trierer Grundgesetz erlernen müssen: Auf einer Glatze kann man keine Locken drehen! Denn finanziell ist die Stadt so kahlköpfig wie weiland Telly Savalas alias Kojak. Weil die hiesige Politik sich jeder vernünftigen Strukturreform der Trierer Kulturlandschaft verweigert, muss und soll Langner nun den Retter geben. Womit klar ist: Der Jurist und mithin auch Kulturdezernent Thomas Schmitt (CDU) werden mehr als Konkursverwalter denn als Kunstschaffende gefordert sein. Die Zuschauerzahlen am Kulturhaus sind weiter im freien Fall, die Personalquerelen reißen nicht ab, und das marode Haus zerfällt sowohl baulich als auch institutionell. Ein kommentierender Überblick von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Dossier Theater, Featured, Kultur, Meinung 5 Kommentare