Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

meldungen

27. Januar – Im Gedenken an die Opfer des Terrors

Ein Schlüsseldokument der Judenverfolgungen in Trier: Die sogenannte "Kennkarte". Foto: Stadtmuseum Simeonstift

Ein Schlüsseldokument der Judenverfolgungen in Trier: Die sogenannte “Kennkarte”. Foto: Stadtmuseum Simeonstift

TRIER. Am 27. Januar wird bundesweit der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der Historiker Dr. Wolfgang Alt nimmt am Vorabend dieses Gedenktags, am 26. Januar, 19 Uhr, im Stadtmuseum Simeonstift in einer Führung die Trierer Stadtgeschichte während der nationalsozialistischen Diktatur in den Blick und zeigt, wie vor Ort die menschenverachtende Verfolgungs- und Vernichtungspolitik von 1933 bis 1945 durchgesetzt wurde. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Silberne Ehrennadel für Ulman Schulte

Silberne Ehrennadel für Ulman Schulte (Bildmitte).  Rechts Michael Maxheim vom Sportbund, links Marco Marzi, Vorsitzender des Trimmelter SV. Foto: privat

Silberne Ehrennadel für Ulman Schulte (Bildmitte). Rechts Michael Maxheim vom Sportbund, links Marco Marzi, Vorsitzender des Trimmelter SV. Foto: privat

TRIER. Der 1. Vorsitzende des Trimmelter Sportverein, Marco Marzi, konnte zum ersten Neujahrsempfang im vereinseigenen Clubhaus an der Kohlenstraße zahlreiche Gäste begrüßen. Neben vielen Übungsleitern, denen der Vorsitzende für die hervorragende ehrenamtliche Arbeit dankte, nahmen auch Vertreter der regionalen Sportverbände an der Veranstaltung teil. So wünschte der Vizepräsident des Sportbundes Rheinland, Michael Maxheim, dem TSV für das kommende Jahr viel Erfolg beim Erreichen der gesteckten Ziele und lobte die ehrenamtliche Arbeit der Sportvereine an der Basis, gerade in einer Zeit, in der über den Sport und dessen Spitzenverbände fast täglich negativ berichtet werde. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Drei Kreuze für ein Hallelujah

Der Brunnenhof wird im Sommer zum "Wunschbrunnenhof". Foto: ttm

Der Brunnenhof wird im Sommer zum “Wunschbrunnenhof”. Foto: ttm

TRIER. Keine Sommerbühne in Trier, deren Programm über Monate hinweg so vielfältig und deren Panorama mit mittelalterlichem Innenhof und antiker Porta so beeindruckend ist: Schon seit vielen Jahren zieht die Mischung aus gemütlichem Flair und akustischer Abwechslung tausende Zuhörer zwischen April und September in den Brunnenhof. Zum ersten Mal können diese nun selbst entscheiden, welche regionalen Bands die Sommerbühne erklimmen dürfen: Aus der beliebten Reihe “Musiker im Brunnenhof” wird 2016 der “Wunschbrunnenhof”, bei dem sich 32 Bands um die begehrten Auftrittsplätze reißen. Bis zum 14. Februar kann abgestimmt werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

IHK-Umfrage – Unternehmen “positiv gestimmt”

Die Unternehmen der Region sind laut IHK Trier "positiv gestimmt".

Die Unternehmen der Region sind laut IHK Trier “positiv gestimmt”.

TRIER. Die regionalen Unternehmen sind für die wirtschaftliche Entwicklung im Jahr 2016 positiv gestimmt. 26 Prozent der Befragten erwarten nach einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier bessere, 60 Prozent stabile und lediglich 14 Prozent schlechtere Geschäfte, wie die IHK am Freitag mitteilt. Damit ist die Gruppe  der Optimisten nach Angaben der Kammer aktuell um zwölf Prozentpunkte größer als die der Pessimisten; im Herbst 2015 hatte der Unterschied nur zwei Prozentpunkte betragen. Diese Stimmungsaufhellung ist insbesondere auf bessere Geschäftserwartungen im Industrie- und Dienstleistungsbereich zurückzuführen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Raub offenbar vorgetäuscht

TRIER. Der Raubüberfall im Trierer Palastgarten, den ein Mann am Dienstag letzter Woche bei der Polizei angezeigt hatte, hat offenbar nicht stattgefunden. Das haben die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergeben, wie die Kripo Trier am heutigen Freitag mitteilt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenreihe “Reif für die Kunst” wird fortgesetzt

"Der Maler im Boot". Foto: Stadtmuseum Trier

“Der Maler im Boot”. Foto: Stadtmuseum Trier

TRIER. Einblicke in die Kunst und Kultur der Großregion, zum Abschluss Gespräche bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre: Die Reihe “Reif für die Kunst” ist auf die Wünsche von Seniorinnen und Senioren ausgerichtet und findet monatlich im Wechsel im Stadtmuseum Simeonstift und im Museum am Dom statt. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Format auch im Jahr 2016 fortgesetzt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Schreibwerkstatt und Druckkurs für Kinder

TRIER. Unter dem Motto “Drucken und mehr” findet in der Schatzkammer der Stadtbibliothek Weberbach ein vielfältiges Kinderprogramm statt. Ein Schwerpunkt ist die Schreibwerkstatt. In der Ferienwoche nach Ostern (29. bis März bis 1. April, neun bis 11.30 Uhr) entdecken Kinder zwischen neun und 14 Jahren wertvolle gemalte Initialen in Büchern der Schatzkammer und gestalten eigene. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Asyl” jetzt in Trier-West

Rathaus_TrierTRIER. Die Abteilung Asyl des Amts für Soziales und Wohnen ist in die Eurener Straße 15 nach Trier-West umgezogen. Das teilt das Rathaus mit. Die Räumlichkeiten dort sind ab sofort die neue Anlaufstelle für alles rund um das Thema “Asyl”. Hier erfolgt die Erstaufnahme der zugewiesenen Asylsuchenden sowie die laufende Leistungsgewährung. Das umfasst die finanziellen Hilfen sowie die Hilfe zum Wohnen und die Hilfe zur Gesundheit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Tempokontrollen vom 27. Januar bis 2. Februar

Die Stadt blitzt.

Die Stadt blitzt.

TRIER. In folgenden Straßen muss nach Angaben des Trierer Rathauses in den kommenden Tagen mit Kontrollen der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung gerechnet werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

CDU sagt Teilnahme an Fernsehdebatte ab

Hat ihre Teilnahme an der Fernsehdebatte abgesagt: CDU-Chefin Julia Klöckner. Foto: CDU RLP

Hat ihre Teilnahme an der Fernsehdebatte abgesagt: CDU-Chefin Julia Klöckner. Foto: CDU RLP

TRIER/MAINZ. Der CDU Rheinland-Pfalz hat am Donnerstag erklärt, nicht an der sogenannten “Elefantenrunde“ des Südwestrundfunks teilzunehmen. Generalsekretär Patrick Schnieder, begründete die Entscheidung in einer Presseerklärung “mit Informationen, die am Dienstag dieser Woche öffentlich bekannt wurden”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar