Ein Rundum-Angebot bis hin zum Bewerbungsfoto

TRIER. Ausbildungsberufe gibt es viele – aber welcher ist der richtige für mich? Eine Frage, die sich Jahr für Jahr Jugendliche aufs Neue stellen. Die beste Möglichkeit, darauf die richtige Antwort zu bekommen, bietet dabei die jährliche zweitägige Ausbildungsmesse "Future – Blick' in Deine Zukunft", zu der die Agentur Mehr

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als "Dinosaurier", erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim Mehr

Stephan Ackermann seit zehn Jahren Bischof von Trier

TRIER. Vor zehn Jahren hat der damalige Papst Benedikt XVI Stephan Ackermann zum Bischof von Trier ernannt. Anlässlich des zehnten Jahrestags seiner Amtseinführung lädt das Bistum Trier zu einem Dankgottesdienst ein. Er findet statt am Freitag, 24. Mai, um 10 Uhr im Trierer Dom. Alle Gläubigen sind herzlich zur Mehr

DGB wirbt für die Wahl von proeuropäischen Parteien

TRIER. Der DGB beginnt die Woche der Europawahl mit einem bundesweiten Aktionstag. In Trier werden am Montag, 20. Mai, Gewerkschaftsmitglieder in den Betrieb Heintz van Landewyck gehen, um die Beschäftigten über die Europawahl zu informieren. "Bei der Europawahl geht es um viel, denn die europäische Einigung ist in Bedrängnis geraten. Mehr

Ein belebender und bewegender "Hoffnungsspaziergang"

TRIER. Hoffnung ist das Motiv der Bildergalerie, die aktuell im Foyer des Helenenhauses, eine Einrichtung der Vereinigten Hospitien, zu besichtigen ist. Die Ausstellung lädt Bewohner, Besucher sowie Mitarbeitende ein, entlang hoffnungsfroher Bilder zu promenieren. Die Ausstellung ist ein Projekt Studierender der Pflegewissenschaft an der Universität Trier. Dort erforscht Professorin Margit Mehr

meldungen

Impulse, Stille, Meditation

TRIER. Die Diözesanstelle für Exerzitien, Geistliche Begleitung und Berufungspastoral im Bistum Trier lädt alle Interessierten zur Teilnahme am Jesus- oder Herzensgebet ein. Es findet statt an insgesamt zwölf Montagabenden, beginnend mit dem 20. April, von 19 bis 20.30 Uhr im Mentorat für Laientheologen, Weberbach 71, in Trier. Zudem gibt es dort am Samstag, 13. Juni von zehn bis 16 Uhr die Möglichkeit, einen Tag mit dem Ruhegebet zu gestalten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hochschule Trier auf Buchmesse

Mit einem eigenen Stand auf der Buchmesse in Leipzig: die Hochschule Trier.

Mit einem eigenen Stand auf der Buchmesse in Leipzig: die Hochschule Trier.

TRIER/LEIPZIG. Die Fachrichtung Kommunikationsdesign der Hochschule Trier war mit einem Stand an der Leipziger Buchmesse vertreten. Betreut und begleitet wurde die Messeteilnahme von Prof. Henriette Sauvant und Prof. Anita Burgard.

Die Leipziger Buchmesse hat sich in den letzten Jahren als Plattform für die Präsentation der Hochschulen etabliert, die den Schwerpunkt Buchgestaltung anbieten. In Halle drei bilden sie ein kreatives Zentrum für ungewöhnliche Ideen und Gestaltungen. Dabei sind es nicht nur die präsentierten Bücher, die aus dem Rahmen fallen, sondern auch die Standgestaltung zeigt Vielfalt, Ideenreichtum und gutes Design.

Das erste Mal war die Hochschule Trier unter dem Motto “Gestalt>en<” auf der Leipziger Buchmesse mit einem eigenen Stand vertreten, benachbart zu den Ständen der Hochschulen aus Würzburg, Giebichenstein/Halle, Münster, Leipzig und vielen anderen. Der von fünf Kommunikationsdesign-Studierenden entworfene Stand wurde im Fach Körper Raum unter der Betreuung von Prof. Anita Burgard konzipiert und vor Ort eins zu eins realisiert. Zielsetzung der Konzeption war es, die Besucher der Messe durch eine klare und offene Kommunikation und eine signifikante, unverwechselbare Messestandgestaltung anzusprechen. Damit sollte die Hochschule Trier beim Besucher als sympathische Hochschule in Erinnerung bleiben. 500 Promotionskarten mit den Motiven des Messestandes wurden als Reminder ergänzend auf dem Stand an Interessierte verteilt.

Das internationale Publikum aus Fachleuten, Studieninteressierten und Schulklassen besuchte den Stand der Hochschule Trier, um sich im persönlichen Gespräch mit den Studierenden und Professoren zu informieren. Dabei stand das Interesse an den ausgestellten Arbeiten aus dem Fach Illustration und Buchgestaltung und den Studienmöglichkeiten an der Hochschule im Vordergrund. Es sind interessante fachliche Kontakte entstanden, konkrete Anfragen zu den Arbeiten, aber auch Ideen und Vorschläge für mögliche Kooperationen. Die Studierenden profitierten von der Möglichkeit, ihre eigenen Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren und sich auf der Messe zu informieren.

Die Standgestaltung und die ausgestellten Arbeiten wurden sehr positiv aufgenommen. Das Organisationsteam bestehend aus zehn Kommunikationsdesign-Studierenden war sich einig: “Wir möchten im nächsten Jahr wieder dabei sein!” (tr)

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Werner: “Leibe muss Härte zeigen”

TRIER. Am kommenden Dienstag wird der neue Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) in der Europahalle ins Amt eingeführt. Die Trierer Bundestagsabgeordnete der Links-Fraktion, Katrin Werner, sieht Leibe vor großen Herausforderungen. “Intransparenz, Bürokratie und Politikverdrossenheit müssen gemeinsam mit der Bevölkerung bekämpft werden. Die kommunalen Finanzen werden regelmäßig Falten auf seiner Stirn verursachen. Hier muss Leibe mit aller Härte für die Interessen der Stadt Trier eintreten”, erklärt Werner. Vor allem aber am politischen Stil werde Leibe sich in der ersten Legislaturperiode messen lassen müssen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Flüchtlings-Politik – Grüne diskutieren im Café Balduin

TRIER. Die Grünen aus Trier und Trier-Saarburg laden für kommenden Mittwoch, 25. März, 19 Uhr, zur Informations- und Diskussionsveranstaltung unter dem Titel “Willkommen … in der Wirklichkeit. Grüne Politik für Flüchtlinge in Bund, Land und Trier” ins Café Balduin (Christophstraße 1) ein. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Barley: “SPD setzt Entlastungen für Kommunen durch”

TRIER/BERLIN. Mit dem vom Kabinett beschlossenen Kommunalpaket habe die SPD eines der größten Finanzpakete für Kommunen seit Jahrzehnten durchgesetzt. Das erklärt die Trierer Bundestagsabgeordnte der SPD, Dr. Katarina Barley. Neben den zehn Milliarden Euro zur Investitionsförderung in die Bereiche Verkehr, Städtebau und Kinderbetreuung stünden weitere fünf Milliarden Euro für die Kommunen bereit. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Führungen im Stadtmuseum

TRIER. Wer sich durch Trier bewegt, begegnet auf Schritt und Tritt Geschichte. Einen profunden und kurzweiligen Überblick über die bewegte Chronik der Moselstadt bietet die Kunsthistorikerin Dr. Christiane Häslein am kommenden Sonntag, 22. März, 11.30 Uhr, im Stadtmuseum: Von der legendären Stadtgründung bis in die Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit führt der Rundgang durch die Dauerausstellung des Stadtmuseums. Für Alteingesessene ist die Veranstaltung ebenso geeignet wie für Touristen und Zugezogene. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt sechs Euro. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Fernverkehr nach Trier – Kritik an Bahn

TRIER. Am Mittwoch hat die Deutsche Bahn AG angekündigt, Trier bis spätestens 2030 wieder an das Fernnetz anzuschließen. Die Trierer Grünen fordern von der Bahn hingegen, die IC-Verbindungen für Trier früher zu realisieren. “15 Jahre ohne Fernverkehr sind eine lange Zeit, in der Trier als Wissenschafts- und Unternehmensstandort abgehängt sein wird”, so Corinna Rüffer, Trierer Bundestagsabgeordnete der Grünen. “Wir fordern daher, dass der IC früher als erst im Jahr 2030 nach Trier kommt.” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Einnahme-Rekord bei der Gewerbesteuer

Die Einnahmen bei der Gewerbesteuer sprudeln laut IHK.

Die Einnahmen bei der Gewerbesteuer sprudeln laut IHK.

TRIER. “Die Städte und Gemeinden im IHK-Bezirk Trier haben 2014 so viel Gewerbesteuer eingenommen wie noch nie zuvor”, erklärt die IHK Trier in einer Pressemitteilung. Den insgesamt 564 Kommunen flossen nach IHK-Angaben aus der wichtigsten gemeindlichen Steuer etwa 153 Millionen Euro zu. Basierend auf den Erhebungen des Statistischen Landesamts habe die Industrie- und Handelskammer Trier (IHK) einen Anstieg um rund sieben Prozent ermittelt. Damit sei das Rekordergebnis des Jahres 2012 nochmals übertroffen worden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Barley: “Trier muss schnell wieder ans Fernnetz der Bahn”

Dr. Katarina Barley, Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD.

Dr. Katarina Barley, Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD.

BERLIN/TRIER. Die Deutsche Bahn hat am Mittwoch angekündigt, Trier und die Moselstrecke wieder besser ans Fernverkehrsnetz anbinden. Dabei sollen neue doppelstöckige IC-Züge zum Einsatz kommen. Das soll bis spätestens 2030 geschehen. “Die Deutsche Bahn AG hat offensichtlich erkannt, dass die Menschen jene Verkehrsmittel bevorzugt nutzen, die ihnen unmittelbar und preiswert zur Verfügung stehen”, sagt die Trierer Bundestagsabgeordnete der SPD, Dr. Katarina Barley. Sie begrüße ausdrücklich, “dass die Bahn ihre Strategie neu ausrichtet und auf ein attraktiveres Angebot setzt, statt Verbindungen zu streichen. Die heute vorgestellte Angebotsoffensive gehe in die richtige Richtung, so Barley. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

“Menschenwürdig leben können”

TRIER. Flüchtlinge müssen in Deutschland menschenwürdig leben können. Und es sei vorrangig die Aufgabe des Staates – mit subsidiärer Unterstützung aller, die helfen wollen und können – dafür zu sorgen. Das erklärt der Katholikenrat im Bistum Trier. Dabei bezieht er sich auf den ersten Artikel des Grundgesetzes: “Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.” Bei seiner Vollversammlung vom 13. bis 14. März in Trier hat sich das oberste Laiengremium im Bistum besonders mit dem Thema Flüchtlinge beschäftigt. “Hinter jedem einzelnen steht eine lange Geschichte von Elend und Angst”, führt der Katholikenrat weiter aus. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar