Infos zum Knotenpunkt Weismark

TRIER. Im städtischen Mobilitätskonzept 2025 ist als eines der Schlüsselprojekte der Verkehrsentwicklung der kommenden Jahre der sogenannte "erweiterte Tangentenring" zur Entlastung von Nord- und Südallee genannt. Ein wesentlicher Baustein ist die Neuerrichtung der Aulbrücke sowie der Ausbau von Aul- und Arnulfstraße mit einem neuen Kreisverkehr am Knotenpunkt mit der Mehr

Tempokontrollen vom 29. Mai bis 4. Juni

TRIER. In folgenden Straßen muss in der kommenden Woche nach Rathaus-Angaben mit Kontrollen der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung gerechnet werden. ♦ Mittwoch, 29. Mai: Pfalzel, Mäusheckerweg ♦ Freitag, 31. Mai: Olewig, Hunsrückstraße ♦ Samstag, 1. Juni: Trier-Nord, Zurmaiener Straße ♦ Montag, 3. Juni: Trier-Mitte-Gartenfeld, Neustraße ♦ Dienstag, 4. Juni: Trier-Mitte-Gartenfeld, Spitzmühle Das Ordnungsamt weist ferner darauf hin, Mehr

Der Sound der Eagles in der Tufa

TRIER. Kaum eine andere Gruppe hat so viele Spuren im kollektiven musikalischen Gedächtnis hinterlassen wie die "Eagles“. Mit Songs wie "Hotel California“, "New Kid in Town“ oder "Tequila Sunrise“ wurden die beiden Flügel des Adlers, Don Henley und Glenn Frey, zu einem der erfolgreichsten Songwriter-Duos der Rockgeschichte. Am Mittwoch, Mehr

Steff Becker zu Gast in der SWR-Landesschau

TRIER. Anlässlich der Eröffnung des Kultursommers gibt der Trierer Künstler Steff Becker am 15. Juni in Speicher ein Konzert und stellt zu diesem Anlass dort auch einige seiner Bilder aus. Vorher aber wird er noch vor einem wesentlich größeren Publikum auftreten: Am Mittwoch, 12. Juni, ist er im dritten Mehr

Die Serie mit dem Enkeltrick reißt nicht ab

TRIER. Nach wie vor versuchen Betrüger durch Telefonanrufe als falsche Polizeibeamte, falsche Enkel oder durch falsche Gewinnversprechen an Ihr Erspartes zu gelangen. Und die Serie reißt nicht ab, wie die Polizei Trier aktuell mitteilt. Die Täter rufen vorwiegend ältere Menschen an. In mehr als der Hälfte der angezeigten Fälle geben Mehr

politik

+++ Live-Ticker +++ Garbes neue Bürgermeisterin

Elvira Garbes, neue Sozialdezernentin und Bürgermeisterin.

TRIER. Elvira Garbes (Grüne) ist heute in der Sondersitzung des Stadtrates zur neuen Sozialdezernentin und Bürgermeisterin gewählt worden. Von 52 abgegebenen Stimmen entfielen 47 Ja-Stimmen auf Garbes − bei vier Enthaltungen und einer Gegenstimme. Mitte Februar kommenden Jahres tritt Garbes dann die Nachfolge ihrer Parteifreundin Angelika Birk an, die zum 13. Februar nach acht Jahren als Sozialdezernentin aus dem Amt scheidet. Das Mehrheitsbündnis aus CDU und Grünen hatte Garbes nominiert. Auch SPD, Linke, FDP und AfD hatten daraufhin signalisiert, Garbes wählen zu wollen. In unserem kommentierenden Live-Ticker können Sie den Abend nachlesen − und sich auch über die Vorgeschichte der heutigen Wahl informieren. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Ein Nutella-Abend

Reiner Marz attestiert Elvira Garbes “politisches Gespür”.

TRIER. Mit Elvira Garbes hat sich am Donnerstagabend die designierte Trierer Sozialdezernentin und Bürgermeisterin beim Parteitag der Grünen vorgestellt. Garbes soll am kommenden Montag in der Sondersitzung des Stadtrates zur Nachfolgerin von Angelika Birk (Grüne) gewählt werden. Die 61-jährige Sozialwissenschaftlerin ist die gemeinsame Kandidatin des Mehrheitsbündnisses aus CDU und Grünen. Auch SPD, Linke, FDP und AfD hatten angekündigt, Garbes unterstützen zu wollen. Abseits des ersten Beschnupperns zwischen der kommenden Frontfrau und der Parteibasis erneuerten die Grünen ihre scharfe Kritik am Flächennutzungsplan (FNP), den die Fraktion im Rat ablehnen wird. Im Vorfeld des Bürgerentscheids zur Zukunft der Aral-Tankstelle in der Ostallee am 10. Dezember werden die Grünen eine Aufklärungskampagne starten (siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Trier braucht verkaufsoffene Sonntage”

FDP-Chef Schneider sieht beim Thema Wildparken den Stadtrat in der Pflicht. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Nach SPD und AfD steigt nun auch die Trierer FDP in die anhaltende Debatte zum Wildparken ein. Dabei sehen die Liberalen den Stadtrat in der Pflicht. So müsse das Park-and-Ride-Angebot ausgebaut werden. Ferner fordern die Freidemokraten, neue Parkflächen auszuweisen. Auch die Idee eines weiteren Parkhauses in Innenstadtnähe dürfe nicht tabu sein. Für den städtischen Einzelhandel brechen die Liberalen eine Lanze: Tage wie der Mantelsonntag seien für die Wirtschaft der Stadt von “elementarer Wichtigkeit”, betont FDP-Fraktions- und Parteichef Tobias Schneider in einer Presseerklärung vom heutigen Donnerstag. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 11 Kommentare

Wildparken – “Intelligente und bürgerfreundliche Lösungen”

Alltag in Trier: Parken ohne Sanktionen in der Fußgängerzone. Foto: reporter-Leser

TRIER. Die Debatte um das Wildparken in Trier nimmt an Fahrt zu. Die Rathaus-Zeitung, offizielles Organ der Stadtverwaltung, widmet ihren jüngsten Aufmacher dem Thema. Die SPD hat auf Grundlage der reporter-Berichterstattung für die Sitzung des Steuerungsausschusses in der kommenden Woche einen umfangreichen Fragenkatalog an Dezernent Thomas Schmitt (CDU) eingereicht. Nun meldet sich auch die Trierer AfD zu Wort. In einer Pressemitteilung vom gestrigen Dienstag fordert die Fraktion um Parteichef Michael Frisch ein “bürgerfreundliches Verkehrs- und Parkkonzept für Trier”, das nicht nur Sanktionen, sondern auch “intelligente und bürgerfreundliche Lösungen” beinhalten müsse. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 29 Kommentare

Weißhaus – Zuschlag für Schäfers IFA

Seit Ende 2014 liegt das Weißhaus im Dornröschenschlaf.

TRIER. Die Entscheidung ist gefallen: Das Weißhaus soll an das Unternehmen Ifa-Immobilien (Schillingen) verpachtet werden. Darüber hat Dezernent Andreas Ludwig (CDU) nach reporter-Informationen am vergangenen Mittwoch den zuständigen Dezernatsausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung informiert. Geschäftsführer der Ifa ist der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Schäfer. Umstritten ist bei den Fraktionen allerdings noch die Rolle des ehemaligen Kloster-Machern-Geschäftsführers (Reh-Gruppe), Hans-Jürgen Lichter, der nach Angaben der Ifa für das Unternehmen arbeitet. “Der Vertrag wird, sollten die Verhandlungen Erfolg haben, aber mit der Ifa und Wolfgang Schäfer abgeschlossen, nicht mit Hans-Jürgen Lichter”, betont ein Ausschussmitglied gegenüber dem reporter. Eingebunden in die Entscheidung war der Ausschuss nicht. Vertragsabschlüsse zu Verpachtungen sind originäre Aufgabe der Verwaltung. Der Stadtvorstand hatte die Entscheidung zugunsten der Ifa gefällt. Somit war auch kein Beschluss des Dezernatsausschusses nötig. Bereits Ende März hatte der reporter über die Hintergründe der Verhandlungen in Weißhaus − Lichter oder Schröder? berichtet. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Wildparken – SPD hakt nach

In Trier parkt jeder so, wie es ihm eben gefällt.

TRIER. Die SPD-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Steuerungsausschusses am 8. November eine Anfrage zum Wildparken eingereicht. Damit bekommt das Thema nun auch seine politische Dimension in den Gremien. Die Sozialdemokraten beziehen sich dabei auf die jüngste reporter-Berichterstattung. Von Dezernent Thomas Schmitt (CDU) wollen die Genossen wissen, welche neuen Handlungsempfehlungen, die Schmitt unter der Woche gegenüber dem reporter angekündigt hatte, für den Verkehrsüberwachungsdienst (VÜD) erlassen werden sollen. Auch beim Thema “Poller” hakt die SPD nach. Inzwischen hat Schmitt die VÜD-Vergleichszahlen aus den vier anderen Oberzentren des Landes – Mainz, Koblenz, Ludwigshafen und Kaiserslautern – abgefragt. Auch das hatte der Christdemokrat unter der Woche gegenüber dem reporter angekündigt. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 4 Kommentare

“Eher sachorientiert als farborientiert”

Die designierte Trierer Bürgermeisterin Elvira Garbes. Foto: Grüne Köln

TRIER/BORNHEIM. Elvira Garbes hat beste Aussichten, neue Sozialdezernentin und damit als Nachfolgerin von Angelika Birk (Grüne) auch Bürgermeisterin in Trier zu werden. Von ihrer eigenen Partei, den Grünen, war die 61-jährige Amtsleiterin aus Bornheim nicht zur Bewerberrunde eingeladen worden. Doch das hinterlässt bei ihr keinen faden Beigeschmack, wie sie gegenüber dem reporter betont. Garbes ist für die Wahl in der Sondersitzung des Stadtrates am 6. November die einzige Kandidatin, da auch SPD, Linke, FDP und AfD erklärt haben, die Grüne unterstützen zu wollen. Am 2. November wird Garbes sich auf dem Parteitag der Grünen im “Café Balduin” vorstellen. Vorab hat sie die Fragen des reporters beantwortet. So sagt sie unter anderem, sie wolle eher “sachorientiert als farborientiert” arbeiten. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Dezernenten-Wahl – Auch SPD für Garbes

Sagt Garbes die Unterstützung der SPD zu, kritisiert aber zugleich die Politik von CDU und Grünen: Sven Teuber. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Auch die SPD wird die Wahl von Elvira Garbes zur neuen Sozialdezernentin in Trier unterstützen und somit auf einen eigenen Kandidaten bei der Wahl am 6. November verzichten. “Als Trierer SPD-Fraktion liegt uns viel an einer starken Stimme für unsere soziale Stadt, auch daher plädierten wir nachhaltig für den Bürgermeisterposten im Sozialdezernat. Wir unterstützen daher die Bewerbung von Elvira Garbes und damit einer guten Frau mit Erfahrung und Kompetenz”, erklärt SPD-Fraktions- und Parteichef Sven Teuber die Entscheidung seiner Fraktion in einer Pressemitteilung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 4 Kommentare

Wildparken – Die Luft wird dünner

Gelebter Alltag in Trier: Rollstuhlfahrer, wie hier beim Club Aktiv, müssen sich zwischen verkehrswidrig geparkten Autos hindurchquetschen.

TRIER. Es ist ein Novum: Erstmals räumt ein Dezernent öffentlich ein, dass die Kontrolle des sogenannten ruhenden Verkehrs durch den Verkehrsüberwachungsdienst (VÜD) des Ordnungsamtes Schwachstellen hat. Thomas Schmitt (CDU), seit April als Nachfolger des abgewählten Thomas Egger (SPD) im Amt, geht in seinen Antworten auf die umfangreiche reporter-Anfrage allerdings in die Offensive – und sagt teils einschneidende Veränderungen zu. So soll die Nachkontrolle bei verkehrswidrig geparkten Fahrzeugen von drei auf eine Stunde reduziert werden – dann wird abgeschleppt. Auch von Bewohnerparkplätzen will Schmitt künftig abschleppen lassen. Grundsätzlich kündigt der Christdemokrat neue “Handlungsweisen” für den Dienst an. Schmitt sieht aber auch den Stadtrat in der Pflicht, klare Richtlinien für den Umgang mit Wildparkern zu erlassen. Und zur Debatte um die Poller äußert der Dezernent sich unmissverständlich: “Ich befürworte die Installation von Pollern in Übereinstimmung mit dem gesamten Stadtvorstand, um die Fußgängerzone großflächig abzusperren.” Extra: Unser Leser-Aufruf am Ende des Artikels! Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 24 Kommentare

Wildparken – Das sagt der Dezernent …

Bisher wurde in Trier viel zu selten abgeschleppt. Das soll sich unter Schmitt nun ändern.

TRIER. Ungewöhnlich offen und ausführlich äußert Dezernent Thomas Schmitt (CDU) sich auf die große reporter-Anfrage zum Thema “Wildparken”. Der Christdemokrat fordert nicht nur in seinem Dezernat, sondern auch von der Politik “absolute Transparenz” ein. Nachfolgend dokumentiert die Redaktion Schmitts Antworten auf die reporter-Fragen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 3 Kommentare