Renan Demirkan eröffnet Stadtlesen

TRIER. Der Domfreihof verwandelt sich vom 13. bis 16. Juni beim sechsten Trierer Stadtlesen-Festival wieder in ein gemütliches Open-Air-Lesezimmer: Mehr als 3.000 Bücher aller Sparten sowie Sitzsäcke und Hängematten laden zum Schmökern und Entspannen ein. Das Rahmenprogramm ist noch bunter und vielfältiger. Einen Schwerpunkt legen die regionalen Organisatoren, das Mehr

Die Eltzstraße, ihre Anwohner und die Kosten

TRIER. Es war eine merkwürdige Mischung aus Wut, Enttäuschung und Resignation, die am Mittwochabend die Stimmung im alten Pfalzeler Amtshaus kennzeichnete. Thema war der geplante Ausbau der Eltzstraße, der im Juni beginnen soll. Die Stadtverwaltung hatte die Pfalzeler Bürger eingeladen, um über den aktuellen Stand zu informieren. Das Problem: Mehr

Nichts zu verschenken

TRIER. Neues Gesicht an der Spitze der UBT: Christian Schenk lenkt als Spitzenkandidat die Geschicke der Unabhängigen Bürgervertretung im Wahlkampf. Bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag will der 39-jährige studierte Betriebswirt die UBT möglichst zurück zu alter Stärke führen. Seit 2014 ist der politische Verein nur noch mit vier Mehr

Land bezuschusst Feuerwehrfahrzeug

TRIER/MAINZ. Das Land Rheinland-Pfalz bezuschusst die Stadt Trier beim Kauf eines Drehleiterfahrzeugs für die Feuerwehr mit 227.000 Euro – bei einem Gesamtwert von rund 593.000 Euro. Der Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Innenministerium, Randolf Stich, kam nach Trier und übergab den Bewilligungsbescheid an Dezernent Thomas Schmitt. Stich ließ es sich nicht Mehr

Infos zum Knotenpunkt Weismark

TRIER. Im städtischen Mobilitätskonzept 2025 ist als eines der Schlüsselprojekte der Verkehrsentwicklung der kommenden Jahre der sogenannte "erweiterte Tangentenring" zur Entlastung von Nord- und Südallee genannt. Ein wesentlicher Baustein ist die Neuerrichtung der Aulbrücke sowie der Ausbau von Aul- und Arnulfstraße mit einem neuen Kreisverkehr am Knotenpunkt mit der Mehr

politik

Symposium “Brennpunkte der Kommunalpolitik”

Der Trierer Politikwissenschaftler Wolfgang H. Lorig wird zusammen mit Stefan Henn die “Polarisierungstendenzen in Städten” thematisieren.

TRIER/REGION. Das Bürgerforum SaarLorLux veranstaltet am Donnerstag, 19. Oktober, ein Bürgersymposium zum Thema “Brennpunkte der Kommunalpolitik – Zur Problematik räumlicher und sozialer Disparitäten” im Sitzungssaal der Kreisverwaltung am Willy-Brandt-Platz. Im Fokus stehen Beiträge unterschiedlicher Wissenschaften zu aktuellen Herausforderungen der Kommunalpolitik in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der anschließende Dialog zwischen Wissenschaft und exponierten Repräsentanten aus der kommunalen Politik soll eine Brücke zum notwendigen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern bauen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

+++ Live-Ticker +++ Stadtrat Trier

Der Stadtrat entscheidet heute unter anderem über die Aral-Tankstelle in der Ostallee. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Der reporter hat heute knapp acht Stunden live über und aus dem Stadtrat Trier berichtet − unter anderem über die Entscheidung zur Aral-Tankstelle in der Ostallee. Fest steht seit kurz vor 22 Uhr, dass Trier am 10. Dezember den ersten Bürgerentscheid in seiner Geschichte bekommen wird. Der Änderungsantrag von CDU, UBT und FDP auf Kompromiss, Verhandlungen mit der BP-Deutschland hinsichtlich der Verlegung der Tankstelle auf das Gelände der SWT am Alleencenter aufzunehmen, wurde von der Mehrheit des Rates abgelehnt. Es war ein turbulenter Tag mit vielen sich überschlagenden Informationen und mit einer nicht minder turbulenten Sitzung. Lesen Sie die Ereignisse des Tages mit allen weitergehenden Informationen und die Sitzung in unserem kommentierenden Live-Ticker nach.  Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik 2 Kommentare

Steier holt Direktmandat

Der Pellinger Andreas Steier zieht als Nachfolger von Bernhard Kaster in den Bundestag ein.

TRIER. Andreas Steier von der CDU hat bei der heutigen Bundestagswahl das Direktmandat im Wahlkreis Trier gewonnen. Damit setzte der Pellinger sich gegen Bundesfamilienministerin Katarina Barley von der SPD durch. Die Schweicherin konnte zwar gegenüber der Wahl von 2013 zulegen (2,6 Prozentpunkte), während Steier im Vergleich zum Ergebnis seines Vorgängers Bernhard Kaster einen Verlust von 10,9 Prozentpunkten hinnehmen musste. Dennoch lag Steier am Ende mit 37,9 Prozent der Wählerstimmen vor Barley (33,7 Prozent). Die Schweicherin wird voraussichtlich dennoch über die Landesliste (Platz drei) in den neuen Bundestag einziehen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Bettensteuer – Dehoga will klagen, Leibe gelassen

Sieht der angekündigten Klage gelassen entgegen: Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD). Foto: Rolf Lorig

TRIER. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Rheinland-Pfalz will gegen die von der Stadt Trier angekündigte Bettensteuer klagen, sollte der Stadtrat am kommenden Donnerstag die geplante Steuer beschließen. Dehoga-Präsident Gereon Haumann kündigte die Klage gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) an. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD), der sich von der Steuer rund 700.000 Euro Mehreinnahmen erhofft, sieht der angekündigten Klage gelassen entgegen. “Dass es Klagen gegen die Steuer geben würde, kommt angesichts der Vorgeschichte für uns nicht überraschend. Wir halten die Satzung für rechtssicher und sehen Klagen daher gelassen entgegen. Ich gehe davon aus, dass der Stadtrat die Beherbergungssteuer am Donnerstag mit großer Mehrheit beschließen wird”, sagte Leibe auf reporter-Anfrage. Nach Auffassung des Rathauses ist der Dehoga als Verband ohnehin nicht klageberechtigt (siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Tankstelle unnötig wie ein Kropf”

“Auch ein verfehltes Quorum ist Demokratie!” Karl Biegel, Tankstellen-Gegner aus der CDU-Fraktion. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Klare Worte von Karl Biegel (CDU) am Donnerstagabend im Steuerungsausschuss: “Ich habe mit sehr vielen Menschen gesprochen”, sagte der Stadtrat und CDU-Chef von Euren, “und immer wieder habe ich gehört: Diese Tankstelle ist überflüssig wie ein Kropf!” Biegel gehört neben Bertrand Adams und Michael Witzel zu den aktuell drei Abtrünnigen in der CDU-Fraktion. Sie teilen nicht die Mehrheitsmeinung in der Union, die Aral-Tankstelle in der Ostallee entweder am jetzigen Standort zu erhalten oder auf das nahegelegene Stadtwerke-Gelände am Alleencenter umzusiedeln. Knapp zwei Stunden lang diskutierte der Ausschuss zum Thema – ohne Ergebnis. Allerdings nahm Dezernent Andreas Ludwig (CDU) den Auftrag mit auf den Weg, weitere Verhandlungen mit der BP-Deutschland zum möglichen Umzug auf das SWT-Gelände zu führen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Politik 17 Kommentare

Feigheit vor dem Bürger

Dass Andreas Ludwig sich ob des lieben Friedens willen von der Pro-Tanke-Sippe kaufen ließ, spricht nicht gerade für Charakterfestigkeit. Foto: Rolf Lorig

Es geht tatsächlich noch grotesker, noch peinlicher, noch absurder: Die städtische Politik ist drauf und dran, Trier wieder einmal republikweit bis auf die Knochen zu blamieren. Nur Rainer Lehnart von der SPD sowie die beiden Grünen Dominik Heinrich und Thorsten Kretzer waren am Mittwochabend offenbar Herr ihrer fünf Sinne. Die Aral-Tankstelle soll nun also vom Mittelstreifen der Allee auf das nahe SWT-Gelände umziehen (siehe nebenstehende Meldung). Dagegen ist selbst der fensterlose Hausbau der Schildbürger im berühmt-berüchtigten Schilda ein Akt hoher Intelligenz. Dezernent Andreas Ludwig (CDU) aber muss aufpassen, dass die Causa “Lagune” nicht zu seinem persönlichen Theater-Skandal wird. Das Prinzip des “Jedem wohl und keinem weh” brach bereits dem Ex-Kollegen Thomas Egger (SPD) das politische Genick. Dummheit ist vielleicht noch entschuldbar, Feigheit hingegen nicht. Ein Kommentar von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik 14 Kommentare

Aral-Tankstelle – “Bürger sollen entscheiden”

Am 28. September muss der Stadtrat über das Bürgerbegehren entscheiden. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Auch die Trierer Grünen sprechen sich in einer Pressemitteilung für den Bürgerentscheid zur Zukunft der Aral-Tankstelle in der Ostallee aus. “Wir freuen uns über das Engagement der Bürger und sind der Auffassung, dass nur ein mit einem Bürgerentscheid verbundener Wahlgang Klarheit über den mehrheitlichen Bürgerwillen in dieser Sachfrage schafft. Dies entspricht auch dem jahrzehntelangem Einsatz unserer Partei auf der Landes- und Kommunalebene für ein Mehr an Bürgerbeteiligung und Basisdemokratie. Die Entscheidung für die Einstellung des Tankstellen-Betriebs oder die Verlängerung des Pachtvertrages soll deshalb in die Hände der Bürgerinnen und Bürger gelegt werden“, so Stadtrat Dominik Heinrich, Mitglied im Bauausschuss und Ortsvorsteher von Trier-Gartenfeld/Mitte. Rainer Lehnart von der SPD hatte sich jüngst gegenüber dem reporter ebenfalls für den Bürgerentscheid ausgesprochen. Dagegen will die CDU, Bündnispartner der Grünen, die Verwaltung per Ratsbeschluss beauftragen, Verhandlungen mit der BP-Deutschland aufzunehmen mit dem Ziel, den Pachtvertrag zu verlängern. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 4 Kommentare

Strahlende Gesichter

Strahlende Gesichter: Der rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz hat Trier-Ehrang besucht und auf der neuen Kyllbrücke Förderbescheide an die Stadt übergeben, die von OB Wolfram Leibe, Bürgermeisterin Angelika Birk und Baudezernent Andreas Ludwig (links) vertreten wurde. Das Geld ist für Projekte in Ehrang und Trier-West bestimmt. Foto: Presseamt

TRIER. Innenminister Roger Lewentz (SPD) hat am Freitagabend in Trier-Ehrang gleich zwei Fördermittelbescheide für Großprojekte in der Stadt übergeben und sorgte für strahlende Gesichter auf der neuen Ehranger Kyllbrücke: Der Stadtteil hat in den vergangenen Jahren sein Gesicht stark verändert. Der Verkehr ist aus der Ortslage herausgeleitet worden, was der Stadt und vielen privaten Bauherren nun endlich die Gelegenheit gibt, Häuser zu sanieren und in Wert zu setzen. Auch in Trier-West ist bei Projekten wie dem Umbau der heruntergekommenen Häuser des Gneisenauberings schon sichtbar, dass die Mittel aus dem Programm Stadtumbau wirken. Entsprechend froh waren die Ortsvorsteher Thiébaut Puel (Ehrang) und Horst Erasmy (West) über den Besuch von Lewentz in Trier. Denn Lewentz hatte für beide Stadtteile die Fördermittelbescheide im Gepäck, dank derer die Projekte nun wie geplant weitergeführt werden können. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Der Betrug

Die Tankstelle in der Ostallee ist keine Lagune, sondern ein bedrohliches Riff.

Der 28. September könnte erneut zu einem historischen Tag für Trier werden. Wie jener 12. Dezember 2016, als mit Thomas Egger erstmals in der Geschichte der Stadt ein Dezernent aus dem Amt gewählt wurde. Da allerdings ging es um hohe Politik und einen Skandal, der die politische Szene Triers bis ins Mark erschütterte. Heuer geht es um eine schnöde Tankstelle in der Ostallee, die weichen soll, weil die Stadt zumindest ansatzweise ihre bisher ausschließlich auf die motorisierte Mobilität zugeschnittene Verkehrspolitik ändern will. Bekommt Trier also erstmals in seiner Geschichte einen Bürgerentscheid, oder knickt die CDU doch noch ein? Letzteres wäre glatter Betrug, nicht nur an den Zielen der Stadtpolitik, sondern auch an jenen, die den Bürgerentscheid fordern – und letztlich auch an allen Trierern, denen die Möglichkeit gestohlen würde, selbst über Sein oder Nichtsein der sogenannten “Blauen Lagune” zu entscheiden. Ein Kommentar von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung, Politik 22 Kommentare

Schneider bleibt FDP-Chef – “Haben viel erreicht”

Tobias Schneider wurde am Montagabend als Trierer FDP-Chef im Amt bestätigt. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Die Freien Demokraten (FDP) in Trier haben am Montag auf ihrem Kreisparteitag einen neuen Vorstand gewählt und die finale Phase des Bundestagswahlkampfes eingeläutet. Im Amt bestätigt wurde dabei Vorsitzender Tobias Schneider (32), der sich für das Vertrauen und das “ungeheure Engagement” der Mitglieder in und außerhalb des Wahlkampfes bedankte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar