Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

Kölner Straße abgesackt

TRIER-WEST/PALLIEN. Bei Bauarbeiten der Deutschen Bahn an einer Bahnunterführung ist auf einigen Quadratmetern ein Teil der Kölner Straße abgesackt. Der Schaden muss möglichst schnell behoben werden, deshalb ist für eine Woche die Einrichtung einer Einbahnstraße in Pallien nötig. Die Kölner Straße ist an der betreffenden Stelle zwar dreispurig (zwei Fahrpuren Mehr

Einsatz bis in die Nacht

TRIER. Ein Unwetter mit Starkregen und Hagel hat am späten Donnerstagnachmittag in Trier für vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und umgestürzte Bäume gesorgt. Menschen kamen nach Rathaus-Angaben vom späten Abend nicht zu Schaden. Berufsfeuerwehr und alle freiwilligen Löschzüge der Stadt, Mitarbeiter der Stadtwerke und weiterer städtischer Ämter waren mit mehr Mehr

sport

Deutschlands beste Läuferin startet für Trier

Berthold Mertes stellt die Neu-Triererin im Rahmen einer Pressekonferenz vor. Fotos: Rolf Lorig

Berthold Mertes stellt die Neu-Triererin im Rahmen einer Pressekonferenz vor. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Das ist ein Paukenschlag: Gesa Felicitas Krause, die populärste Leichtathletin Deutschlands, startet vom 1. Januar 2017 an für den Silvesterlauf Trier. Der Verein, Veranstalter des renommiertesten deutschen Jahresabschlussrennens, gab dies am Dienstag gemeinsam mit der Hindernis-Europameisterin im Mercure Hotel Porta Nigra in Trier bekannt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft, Sport Hinterlasse einen Kommentar

Das Ende des Zewener Blutackers

Geben gemeinsam den Startschuss: Carola Siemon, Marco Marzi, Christoph Schnorpfel, Sven Teuber, Christian Becker, Andreas Ludwig, Hans-Willi Triesch, Wolfgang Otto und Bernd Michels.

Geben gemeinsam den Startschuss: Carola Siemon, Marco Marzi, Christoph Schnorpfel, Sven Teuber, Christian Becker, Andreas Ludwig, Hans-Willi Triesch, Wolfgang Otto und Bernd Michels. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Mit dem offiziellen Spatenstich wurde am Donnerstag der vorletzte Schlusspunkt an das Ende einer nahezu unendlichen Geschichte gesetzt. Im Beisein von zahlreichen Kommunalpolitikern und Sportfunktionären gab Sportdezernent Andreas Ludwig das Startsignal für den kommenden Kunstrasenplatz. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport 1 Kommentar

Der finale Countdown für die Rallye Deutschland

Vergangenheit und Moderne: Mit einer fulminanten Lightshow zeigt sich die Porta Nigra von ihrer schönsten Seite. Foto: Barbara Lorig

Vergangenheit und Moderne: Mit einer fulminanten Lightshow zeigt sich die Porta Nigra von ihrer schönsten Seite. Foto: Barbara Lorig

TRIER. Bei zeitweise leichtem Regen ist der 9. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2016, die ADAC Rallye Deutschland, vor der Porta Nigra in Trier gestartet worden. Trotz der unsicheren Witterung verfolgten Tausende Rallyefans aus aller Welt den Showstart und waren zuvor auch schon bei der Autogrammstunde auf dem Hauptmarkt mit den Stars auf Tuchfühlung gegangen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Rallye Deutschland: Der Countdown läuft…

Letzte Feinarbeiten bei Skoda. fotos: Rolf Lorig

Letzte Feinarbeiten bei Skoda. fotos: Rolf Lorig

TRIER. Im Servicepark der ADAC Rallye Deutschland herrscht die Ruhe vor dem Sturm. In allen Boxen wird geschraubt und gewerkelt, die Boliden in der Abstimmung auf die besondere Herausforderung der Wertungsprüfungen am heutigen Freitag vorbereitet, wo es in den Weinbergen um Sekunden geht. Bevor die Rallye gestartet ist, stehen die Crews noch nicht unter Zeitdruck und auch die Rallye-Fans haben noch Muße, den Mechanikern im Messepark Trier bei der Arbeit zuzuschauen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

ADAC Rallye Deutschland: Mit einer Träne im Knopfloch

Hauptmarkt PK1

Fahrer wie Thierry Neuville (2. v. links) oder Mads Østberg (4. v. links) und Offizielle stellen sich den Fragen bei der öffentlichen Präsentation auf dem Hauptmarkt. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Nur noch drei Tage, dann dröhnen in der Trierer City wieder die Motoren. Dann eröffnet der Showstart vor der Porta Nigra den 9. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2016. Bei vielen Verantwortlichen, Fahrern und vor allem Zuschauern ist die Vorfreude aber schon jetzt getrübt. Denn, Trier verliert den Status als Zentrum der Rallye. Vom kommenden Jahr an wird das Spektakel nicht nur sein Herzstück mit Start und Ziel sondern auch die meisten Etappen im Saarland haben. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

Großes Starterfeld bei der ADAC Rallye Deutschland

Zu Gast in Triers guter Sube, dem Hauptmarkt: die Akteure der ADAC Rallye Deutschland. Foto: ADAC

Zu Gast in Triers guter Sube, dem Hauptmarkt: die Akteure der ADAC Rallye Deutschland. Foto: ADAC

TRIER. Ein Blick auf die Nennliste der ADAC Rallye Deutschland 2016 verrät: Die Fans dürfen sich auf ein enormes Teilnehmerfeld und noch mehr Rallye-Action freuen. Insgesamt 108 Piloten-Teams – hiervon 90 Teilnehmer im WRC-Feld – nehmen die Wertungsprüfungen des deutschen Laufes zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft in Angriff. Ein einzigartiges Rallye-Erlebnis für alle Zuschauer ist garantiert. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Sport Hinterlasse einen Kommentar

Ollmuth neues Zuschauer-Highlight bei ADAC-Rallye

Ein Hyundai i20 im Tiefflug. Foto: Oliver Kleinz

Ein Hyundai i20 im Tiefflug. Foto: Oliver Kleinz

TRIER. Die ADAC Rallye Deutschland hat eine neue Wertungsprüfung (WP): Ein Rundkurs in Ollmuth. Erstmals wird der Rallyetross rund um die WRC-Stars hier zu Gast sein. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

SWT als Energizer für die Gladiators

SWT-Chef Olaf Hornfeck (rechts) erläutert die Gründe für das Engagement bei den Gladiators.

SWT-Chef Olaf Hornfeck (rechts) erläutert die Gründe für das Engagement bei den Gladiators.

TRIER. Die Trierer Basketballer haben endlich wieder einen Namenssponsor. Die Gladiators werden ab der kommenden Saison unter dem Namen “RÖMERSTROM Gladiators Trier” in der zweithöchsten Basketball-Liga ProA auf Korbjagd gehen. Die Stadtwerke Trier (SWT), schon seit vielen Jahren einer der Premium-Sponsoren auch des Vorgängervereins TBB, haben ihr Engagement erweitert. Der Vertrag mit dem Inhalt der Übernahme des Vereinsnamens ist zunächst auf drei Jahre festgeschrieben. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

Die Tour und OB Leibe: ‟Bin verhalten optimistisch“

Marcel Kittel Foto: Etixx-Quick-Step, Tim de Waele

Marcel Kittel Foto: Etixx-Quick-Step, Tim de Waele

TRIER/PARIS. Ob die Tour de France im kommenden Jahr durch Trier führen wird, ist nach wie vor offen. Immerhin ist Oberbürgermeister Wolfram Leibe nach einem Gespräch in Paris mit dem Chef der Tour de France, Christian Prudhomme, ‟verhalten optimistisch“. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar

Das Wochenende bei der Rallye Deutschland

Auf Schnelligkeit, Konzentration und Reaktionsfähigkeit kommt es an. Foto: Daniel Roeseler

Auf Schnelligkeit, Konzentration und Reaktionsfähigkeit kommt es an. Foto: Daniel Roeseler

TRIER/REGION. Alle Tage der ADAC Rallye Deutschland haben spektakulären Motorsport zu bieten. Geht man dabei nach den Zahlen, hat der Samstag (20. August) klar die Nase vorn: Insgesamt neun Wertungsprüfungen (WP) mit einer Gesamtdistanz von 148,57 Kilometern stehen auf dem Programm. Allein für die Verbindungsetappen müssen Weltmeister Sébastien Ogier und die anderen WRC-Stars an diesem Tag über 440 Kilometer zurücklegen. Entsprechend früh beginnt am Samstag der deutsche Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft: Bereits um 6:27 Uhr verlässt das erste Fahrzeug den Servicepark Trier und macht sich auf den Weg in das Saar-Nahe-Bergland zwischen St. Wendel und Idar-Oberstein, wo unter anderem der berühmt-berüchtigte Truppenübungsplatz Baumholder auf die Teilnehmer wartet. Als Zwischenstopp für die Crews wird im saarländischen St. Wendel eine sogenannte “Tyre Fitting Zone” eingerichtet. Für die Fans heißt das: Hier gibt es WM-Stars aus nächster Nähe zu erleben. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Sport Hinterlasse einen Kommentar