Nächste Klatschen für die CDU

TRIER. Das Desaster für die CDU bei der Kommunalwahl hat sich auch bei den heutigen Ortsvorsteher-Stichwahlen fortgesetzt. Die ehemals erfolgsverwöhnten Unionschristen mussten die Chefposten in Trier-Nord und in Kürenz an die Grünen abgeben. Auch in Mitte/Gartenfeld wurde der CDU-Mann Norbert Freischmidt von Michael Düro (Grüne) haushoch geschlagen. Nur in Mehr

Ehranger Mundart-Stammtisch geht in fünfte Runde

TRIER-Ehrang. Der von den bekannten Ehranger Humoristen Jürgen Haubrich und Willi Feil vom Theater- und Karnevalsverein "Blau-Weiß 09 Ehrang" gegründete Mundartstammtisch wird fortgesetzt. Beide Urgesteine aus Ehrang laden bereits zum fünften Mal zum Mundartstammtisch am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr ins Bistro der Tankstelle Roth, Servaisstraße 1, in Ehrang Mehr

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

KONZ. Woher kommt der Begriff "bienenfleißig"? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Mehr

Mit Abitur aufs "goldene Ruhekissen"

TRIER. Stuckateurmeister Pasquale Buccio hat am Max-Planck-Gymnasium Werbung für sein Handwerk gemacht. Nicht als einziger. "Ist jemandem bewusst, in was für einem Gebäude ihr seid?", fragt Buccio in die Elfklässlerrunde am Max-Planck-Gymnasium. Den Baustil möchte er wissen. "Gotik", sagt ein Schüler. Fast. Es ist Neugotik. Buccio ist gekommen, um das Mehr

Musik für einen lauen Sommerabend

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Mehr

trifolion

Echternach: Eine ganze Stadt im Klang der Musik

Ein Fest, das die Menschen zusammenführt und beste Unterhaltung verspricht: Die Fête de la Musique. Foto: Stadt Echternach

ECHTERNACH. Musikfreunde sollten sich Freitag, 21. Juni, ganz dick in ihrem Kalender eintragen. Denn an diesem Tag bewegt sich eine ganze Stadt im Klang der Musik: Zum elften Mal organisieren die Stadt Echternach, die regionale Musikschule und das Kulturzentrum Trifolion gemeinsam die aktuelle Auflage der “Fête de la Musique”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Botschafter Heinrich Kreft im Trifolion

Botschafter Heinrich Kreft. Foto: Eduard N. Fiegel

ECHTERNACH. Der deutsche Botschafter in Luxemburg, Heinrich Kreft, referiert am Mittwoch, 19. Juni, 20 Uhr, im Echternacher Trifolion zu “Freiheit und Religion: Ohne Religionsfreiheit keinen Frieden!” Die Moderation in der Reihe “Horizonte” (siehe Extra) übernimmt Ralf Britten. Auch zu dieser Veranstaltung bietet das Trifolion seinen Bus-Shuttle-Service von Trier nach Echternach an. Die Hin- und Rückfahrt von der Matthiasbasilika aus kostet fünf Euro pro Person.  Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag und Seminar – Anselm Grün im Trifolion

Pater Anselm Grün. Foto: Dirk Nitschke

ECHTERNACH. Am kommenden Montag, 3. Juni, 20 Uhr, referiert Pater Anselm Grün im Echternacher Trifolion zu “Freiheit durch Verwandlung – Emotionen als Kraftquelle entdecken und seelische Verletzungen heilen”. Von 13 bis 18 besteht zudem die Möglichkeit, an dem von Anselm Grün geleiteten Führungsseminar “Menschen führen – Leben wecken” teilzunehmen. Die Anzahl ist auf 40 Teilnehmer begrenzt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

Über 800 Interessenten waren der Einladung zum Bürgerdialog mit Jean-Claude Juncker in das Trifolion nach Echternach gefolgt. Fotos: Rolf Lorig

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als “Dinosaurier”, erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim besten Willen nicht vorstellen: Jean-Claude Juncker ist für viele Menschen “Mister Europa”. Kaum ein anderer europäischer Spitzenpolitiker ist so leidenschaftlich für Europa eingetreten. Offiziell endet am 31. Oktober sein Amt als EU-Kommissionspräsident. Doch möglicherweise wird es für ihn eine Verlängerung geben. Denn ob die von den großen Parteien favorisierten Kandidaten Manfred Weber und Frans Timmermanns eine Mehrheit bei den Regierungschefs und anschließend im Parlament finden werden, gilt derzeit vor dem Hintergrund sich anbahnender Mehrheitsverluste noch als fraglich. Wodurch sich Junckers Amtszeit bis zur Wahl seines Nachfolgers verlängern würde. Am Freitagabend stellte sich der scheidende Kommissionspräsident vor über 800 Besuchern – das Interesse war so groß, dass ein zweiter Saal geöffnet und via Kamera und Bildschirme an den zweiten Saal angebunden wurde – im Echternacher Trifolion den Bürgern. Und hinterließ ein ambivalentes Bild.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Bürgerdialog mit Jean-Claude Juncker im Trifolion

Jean-Claude Juncker lädt am Freitag, 17. Mai, zu einem Bürgerdialog in das Trifolion nach Echternach ein. Foto: Etienne Ansotte

ECHTERNACH. Zu einem Bürgerdialog mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker lädt das Trifolion Echternach anlässlich der kommenden Europawahl ein. Die Veranstaltung am 17. Mai um 19.30 Uhr steht unter dem Thema “Europa – Hoffnungsträger für Frieden”. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Trifolion im Mai: Musik, Literatur und Politik

Jean-Claude Juncker lädt am Freitag, 17. Mai, zu einem Bürgerdialog in das Trifolion nach Echternach ein. Foto: Etienne Ansotte

ECHTERNACH. Der Monat Mai bringt eine unterhaltsame Vielfalt in das Kulturzentrum Trifolion. Das breit gefächerte Angebot besteht aus einem Mix, bestehend aus Musik, Kabarett, Literatur und einem Bürgerdialog – einsehbar unter diesem Link. Dazu hier einige Höhepunkte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Bestseller-Autorin Thea Dorn im Trifolion Echternach

Die Bestseller-Autorin Thea Dorn. Foto: Karin Rocholl

ECHTERNACH. Am Donnerstag, 28. März, 20 Uhr, spricht die Schriftstellerin und Literaturkritikerin Thea Dorn in der “Horizonte”-Reihe mit dem Kulturhistoriker Manfred Osten über das Thema “Wir sind so frei: Warum aufgeklärte Patrioten gute Europäer sind.” Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Zu zaghafte Stimmen für Freiheit und Demokratie

Unter der Moderation von Ralf Britten (rechts) diskutierten Mars Di Bartolomeo (links) und Norbert Lammert. Fotos: Rolf Lorig

ECHTERNACH. Wie charakterisiert man den Zustand des heutigen Europas, wenn dafür nur zwei Sätze zugelassen sind? Kein Problem für Norbert Lammert, den früheren Präsidenten des Deutschen Bundestages. “Noch nie war Europa in einer besseren Verfassung als heute.” Und: “Noch nie war die europäische Union in einer miserableren Verfassung als jetzt.” Ein Widerspruch? Mitnichten. Denn mit zwei Sätzen alleine geht es dann doch nicht, was Lammert in der Folge dann auch zu erklären wusste. Über 250 Besucher waren am Montag ins Trifolion gekommen, um dort in der “Horizonte”-Reihe ein Gespräch mit den beiden früheren Parlamentspräsidenten Norbert Lammert (Deutschland) und Mars Di Bartolomeo (Luxemburg) zu verfolgen. Ein hochspannender Abend, der deutlich mehr Zuhörer verdient gehabt hätte.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Brauchen kritischen Journalismus für die Demokratie

Sie diskutierten miteinander:Von links Christophe Langenbrink (Luxemburger Wort), Petra Gerster (ZDF), Gastgeber Ralf Britten (Trifolion), Cordelia Chaton (Lëtzeburger Journal) und Thomas Roth (Trierischer Volksfreund). Fotos: Rolf Lorig

ECHTERNACH. Seit mehr als 70 Jahren hat es in Deutschland und Luxemburg keinen Krieg mehr gegeben. Freiheit ist nicht zuletzt angesichts offener Grenzen längst ein Wort, über das hierzulande kaum noch jemand nachdenkt. Und doch ist die Freiheit angesichts von demokratiefeindlichen Systemen in Europa und der damit verbundenen Einschränkung von Pressefreiheit längst ernst in Gefahr, weiß Ralf Britten. Der Direktor des Echternacher Kulturzentrums “Trifolion” hat die diesjährige Vortrags- und Talkreihe “Horizonte” deshalb unter den Oberbegriff “Freiheit” gestellt. Journalisten, Politiker, Autoren, Philosophen und Theologen werden sich in den kommenden Wochen und Monaten hier zu Wort melden und dieses Thema aus ihrer Sicht der Dinge heraus beleuchten. Den Auftakt machte am Donnerstag eine Gesprächsrunde, zu der sich Britten die Journalisten Petra Gerster (ZDF), Cordelia Chaton (Lëtzeburger Journal), Christophe Langenbrink (Luxemburger Wort) und Thomas Roth (Trierischer Volksfreund) eingeladen hatte. Wie es derzeit mit der Medienkompetenz der Menschen und um den Innenzustand der Medien bestellt ist, beleuchtete vor dem Gespräch Petra Gerster in einem bemerkenswerten Eingangsvortrag.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Erzählkonzert: “Ali Baba und die 40 Räuber” im Trifolion

Prinzessin Scheherazade. Foto: Alexandra Eyrich

ECHTERNACH. Die Geschichte von “Ali Baba und die 40 Räuber” kennt wohl jedes Kind. Nadine Schuster (Klavier) und Alexandra Eyrich (Schauspiel) haben daraus ein Erzählkonzert für Kinder ab 5 Jahre gemacht, das am Sonntag, 17. März um 15 Uhr sowie am Montag, 18. März um 10 Uhr (Schulveranstaltung) im Trifolion zur Aufführung gelangt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar