Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

trifolion

Trifolion: Fractal Fine Art meets Electronic Music

Fraktale sind schön und stellen mit ihrer Schönheit ein neuartiges Genre dar. Foto: Bernd Preiss

ECHTERNACH. Mit einer ganz besonderen Ausstellung widmet sich das “Trifolion” den Themenbereichen Kunst und Natur. “Chaos und Kreativität – die Geheimnisse der Unendlichkeit” lautet der Titel der Veranstaltung, die bis zum 10. Dezember zu sehen sein und am Dienstag, 14. November, um 19 Uhr mit einer Vernissage und einem Einführungsvortrag eröffnet wird. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch Simon’s Sound Machine.

Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Niederländischer Landesmeister im Trifolion

ECHTERNACH. In den letzten 40 Jahren konnte man die niederländische “Harmonie St. Michael“ aus dem kleinen Städtchen Thorn schon oftmals in Luxemburg erleben. Nach Auftritten in Wiltz, Esch-Alzette und vor allem Born/Sauer ist das Orchester nun am 5. November um 17 Uhr nach sechs Jahren zum zweiten Mal Gast im Trifolion Echternach.

Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Goldmädchen

Die Tänzerin und die Geigerin sind “Goldmädchen”. Foto: Alexandra Lichtenberger

ECHTERNACH. Zu einem poetischen Bewegungstheater mit musikalischen Auszügen aus Werken von  Vivaldi, Strawinsky, Bach lädt das Trifolion Eltern und Kinder von 3 bis 5 Jahren ein. Bei ‟Goldmädchen‟ dreht sich alles um Freundschaft und Musik. Aus dem Nichts erschaffen zwei junge Frauen eine ganze Welt, spielen mit Pappkartons und erfinden einfache Rollenspiele mit Gegenständen und Klängen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft, Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

“Verrücktes Blut” im Trifolion in Echternach

ECHTERNACH. Das Théâtre Grand-Ducal präsentiert am 28. September im Trifolion sein neustes Stück “Verrücktes Blut“. Geschrieben wurde es von Nurkan Erpulat und Jens Hilje  Echternach. Das Stück läuft bereits seit einigen Jahren im Gorki Theater in Berlin und sorgt immer wieder für großes Aufsehen. Inhaltlich handelt es von einer Asylantenklasse, dem alltäglichen Rassismus, den schon bei Jugendlichen vorhandenen Machtverhältnissen und Vorurteilen sowie von der mentalen Grausamkeit unter Heranwachsenden. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar

Trifolion: Mit der Besetzung von Nischen erfolgreich

Mit einer geschickten Auswahl an Veranstaltungen lockte das Trifolion im vergangenen Jahr etwa 21.000 Besucher nach Echternach. Foto: visit Luxembourg

ECHTERNACH. Das Kultur-, Kongress- und Veranstaltungszentrum ‟Trifolion‟ in Echternach registrierte in 2016 mit seinem Mix an Kultur-, Kongress- und Gesellschaftsveranstaltungen knapp 21.000 Besucher. Das teilte Bürgermeister Yves Wengler, von Amts wegen auch Präsident des Zentrums, bei einer Pressekonferenz mit. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch das Programm der neuen Saison vorgestellt. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur, Trifolion Hinterlasse einen Kommentar
« Zurück  1 2 3 4