Das erste Konzert für Kinder und die ganze Familie

TRIER.  Auch in dieser Spielzeit möchte der musikalische Klangkörper des Theater Trier junge Menschen für klassische Musik begeistern. Die Reihe “Family Classics” bietet insgesamt drei Konzerte, die Spaß machen, unterhalten und kleinen Zuhörern die große Welt der klassischen Musik näher bringen. Wouter Padberg, Erster Kapellmeister und Stellvertreter des Generalmusikdirektors, hat wieder drei Programme für Kinder und die ganze Familie zusammengestellt. Den Anfang macht am Sonntag, 5. November, 11 Uhr, das Konzert “Wo ist Wolfgang?”.

Heute feiert die Kaiserin ihren Geburtstag. Dazu hat sie den Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart gebeten – von Bonko Karadjov (Mitglied des Musiktheaterensembles) dargestellt – neue Werke zu schreiben. Als aber das Orchester zur letzten Probe erscheint, stellt es fest, dass die Stücke noch gar nicht fertig sind. Die Musiker wollen Mozart fragen, wo das fehlende Ende seiner Musik ist. Nur: Wo steckt er?

Bei dieser ersten Familienmatinee der Saison dürfen Kinder sowie ihre Familien einen gewöhnlichen und zugleich doch nicht ganz normalen Tag im Leben von Wolfgang Amadeus Mozart erleben.

Mitwirkende: Bonko Karadjov, Schauspiel; Wouter Padberg, Konzept und musikalische Leitung und das Philharmonische Orchester der Stadt Trier. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.