Die Queen mag das Ukulele Orchestra of Great Britain

Das Ukulele Orchestra of Great Britain. Foto: James Millar

BERNKASTEL-KUES. Sie sind das Original. Sie sind originell. Das Ukulele Orchester von Großbritannien spielt am Freitag, 28. Juli, um 20.30 Uhr, in den Moselauen von Bernkastel-Kues auf Einladung des Mosel Musikfestivals.

In Abendgarderobe – die Männer im Smoking, die Frauen in eleganten Kleidern – sitzen sie mit ihren Minigitarren auf der Bühne.Sie singen und pfeifen, während sie einfache Weisen, komplexe Akkorde oder komplizierte Melodien zupfen. Kate Bushs “Wuthering Heights“ bleibt davon eben so wenig verschont wie Tschaikowskys “Tanz der Zuckerfee“ aus dem Ballett Nussknacker oder Soundtracks von Spaghetti-Western. Und während die Ukes, wie sie sich nennen, ihre Musikphilosophie propagieren, darf das Publikum den Picknick-Modus einschalten, Wein und Brot auspacken und den Abend genießen.

Das Orchester tritt weltweit und zu verschiedenen Anlässen auf. Neben zahlreichen Fernsehauftritten konzertierten sie bereits bei den Promenade Concerts in der Royal Albert Hall, dem Geburtstag der englischen Queen, in der Royal Festival Hall in London, der Oper in Sydney oder der Carnegie Hall in New York. Der Erfolg der 1985 gegründeten Gruppe hat viele Nachahmer auf den Plan gerufen, worüber das Ukulele-Orchester “not amused“ ist.

Der Einlass zum Picknick ist bereits um 19 Uhr.

Karten für das Mosel Musikfestival gibt es bei Ticket Regional für 29 Euro. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.