Echterlive – Erleben und genießen

Die Soul-Sensation Joss Stone heizt am dritten Tag ein. Foto: Joss Stone

ECHTERNACH/REGION. Das neue Open-Air-Festival in Echternach startet mit einem brandneuen Konzept in die Festivalsaison 2019 und bringt vom 11. bis zum 14. Juli nationale und internationale Künstler sowie ein Art- und Food-Village in die historische Kulisse der Abteistadt. Zum Festival selbst wird ein kostenloser Shuttle-Service angeboten – auch von Trier und Bitburg aus (alle Informationen siehe Extra).

Das neue Festival in Echternach lädt Menschen aller Altersklassen ein, über vier Tage lang Musik, Kunst und regionale Gastronomie im wunderschönen Abteihof zu erleben und zu genießen. “Das Ziel hinter dem Konzept des neuen Festivals Echterlive ist es, Menschen zusammenzubringen. Die Stadt wird so zu einem internationalen Treffpunkt. Auch auf den Bühnen des Festivals kommen nationale und internationale Künstler verschiedener Genres und Stile zusammen”, beschreibt Maxime Bender, Koordinator des Festivals Echterlive den Anspruch. Die Organisation liegt dabei in der Hand der Stadt Echternach sowie des Trifolions. “Es ist uns gelungen, regionale Infrastrukturen zu bündeln und Synergien vor Ort zu nutzen, um so ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen, das die Stadt Echternach um ein weiteres kulturelles Highlight bereichern wird”, freut sich Bürgermeister und Präsident der Trifolion Echternach a.s.b.l., Yves Wengler.

Live-Konzerte in historischer Kulisse

Elektro-Klänge von Electro Deluxe. Foto: HLB

Auf der Hauptbühne im Abteihof finden an vier Abenden Live-Konzerte statt. Zur Eröffnung präsentiert eine Koproduktion luxemburgischer Künstler bestehend aus Serge Tonnar & Legotrip, der Harmonie Municipale Echternach und einem Schülerchor des Lycée Classique d‘Echternach ein außergewöhnliches Konzert. Im Anschluss heizen die Luxemburger Hip-Hopper De Läb Orchästra mit Überraschungsgästen dem Publikum ein. Am zweiten Tag wird es jazzig auf der Hauptbühne im Abteihof mit nationalen und internationalen Künstlern wie KLEIN., Anne Paceo “Bright Shadows” und Electro Deluxe. Abschließend erwartet das Publikum ein Late-Night-Konzert mit Napoleon Gold & Strings in der Echternacher Basilika.

Mit dem Trio Joachim Kühn & Rabih Abou-Khalil & Jarrod Cagwin, Vieux Farka Touré sowie Eric Durrer “Choco y sus Cómplices” stehen am dritten Festivaltag Künstler aus der gesamten Welt in Echternach auf der Bühne. Abschließend erwartet das Publikum wiederum ein Late-Night-Konzert mit Maurice Clement & AAMAR in der Echternacher Basilika. Der Festivalabschluss wird mit den Soul’n’Pop-Highlights, dem ehemaligen Saxophonisten der David-Bowie-Band, Donny McCaslin, und der Soul-Sensation und Grammy-Preisträgerin Joss Stone gefeiert.

Im Anschluss an die Konzerte bringt die Live-Performance um die Luxemburger Künstler Paul Schuhmacher (Melting Pol) und Sandy Flinto (beide Video) sowie Pierrick Grobéty und Man’Ok (Musik) Glowing Memories by Sight & Sound Quartet den Abteihof allabendlich mit kunstvollen Illuminationen zum Strahlen. Der Eintritt zur Show ist frei.

FOOD&ART-VILLAGE – Kunst trifft Kulinarik

Neben der Hauptbühne laden das Food&Art-Village zum Schlemmen und Schlendern auf dem Festivalgelände ein.

Das Food-Village bietet den Besuchern mit hochwertigen Produkten regionaler Produzenten und Gastronomen kulinarischen Hochgenuss. Ein musikalisches Rahmenprogramm sowie Straßenkünstler und andere Überraschungen sorgen dabei für gute Unterhaltung.

Das Art-Village ermöglicht es Künstlerinnen und Künstlern sowie Unternehmen und Start-ups aus Echternach, der Region, dem Land und der Großregion ihre Kreationen und Produkte auszustellen. Außerdem bieten Workshops wie Instrumentenbau, Musik für Kinder (in Zusammenarbeit mit der Echternacher Musikschule) oder Yoga-Kurse (mit Helder De Graça) ein buntes Rahmenprogramm zum Mitmachen für alle Altersklassen.

Das Art-Village wird kuratiert von Michel Feinen. Die Gestaltung des Food&Art-Village erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Team der Forstverwaltung der Stadt Echternach.

Der Eintritt zum Food&Art-Village ist frei. (tr)

Extra

Öffnungszeiten Food&Art-Village: 11. Juli ab 18 Uhr | 12. Juli ab 17 Uhr | 13. Juli ab elf Uhr | 14. Juli ab elf Uhr
Konzerte auf der Hauptbühne: 11. Juli ab 20 Uhr | 12. Juli ab 19.30 Uhr | 13. Juli ab 19.30 Uhr | 14. Juli ab 20 Uhr

Tickets gibt es ab sofort an allen VVK-Stellen von Luxembourg Ticket | luxembourg-ticket.lu | Telefon +352 47 08 95-1 sowie im Ticket Service Echternach, 2, porte Saint Willibrord, L-6486 Echternach | Telefon + 352 26 72 39-500 (Mo-Fr 13-17 Uhr) | ticket@ticketing.lu

Don’t drink an drive! – Gratis Bus-Shuttle

Von Donnerstag bis Sonntag fahren Gratis-Shuttle-Busse zum Festival Echterlive und/oder zurück. Die Busse fahren ab/nach TRIER, LUXEMBURG, MERSCH, ETTELBRUCK, GREVENMACHER und BITBURG mit verschiedenen Zwischenstopps. Fahrpläne hier.

Alle Infos rund um das Festival Echterlive auf echterlive.lu.


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.