Einblicke in das Innere des Ada-Evangeliars

TRIER. Eine der kostbarsten Handschriften aus der Hofschule Kaiser Karls des Großen ist in der Schatzkammer zu sehen. Das Ada-Evangeliar wird zusammen mit dem berühmten Einband nur für kurze Zeit (bis 3. Oktober) ausgestellt. Das um 800 entstandene Ada-Evangeliar ist berühmt wegen seiner Evangelistenporträts, seines ganz in Gold geschriebenen Textes und seiner kunstvollen Gestaltung. Die Handschrift gehört zu den bedeutendsten Beständen der Trierer Stadtbibliothek. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.