Eine neue magische Bühnenshow kommt nach Trier

Die Magier 2.0. Foto: Veranstalter

TRIER. Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren “Die Magier” mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück. Am Donnerstag, 2. Mai, erleben die Tufa-Besucher im großen Saal vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind. Was sie mit einer magischen sowie unglaublich unterhaltsamen Show, die nach Auffassung des Veranstalters abwechslungsreicher nicht sein könnte, unter Beweis stellen wollen.

Mal emotional, mal poetisch. Zum einem unheimlich bizarr, zum anderen zum Kreischen witzig. Eine Achterbahnfahrt der magischen Unterhaltung, “wie Sie es noch nicht erlebt haben”, so die Tufa-Pressemitteilung.

“Die Magier 2.0” sind:

Christopher Köhler – er ist “der Lustige”
Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von “Die Magier” und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt
Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd sind. Köhler kann man nicht beschreiben. Man sollte ihn gesehen haben. Seit nunmehr zehn Jahren begeistert er live sein Publikum und war schon in zahlreichen TV Sendungen zu sehen.

Lars Ruth ist “der Seher”
Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth seine Zuschauer mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in der sie zweifeln werden, ob ihr Reiseführer “die Gabe” besitzt und ob sie Ihren Sinnen trauen können. Lars Ruth lädt ein zu einer Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der Hypnotiseure und Traumdeuter. Als ehrlicher Scharlatan weiht Lars Ruth seine Gäste auf ihrer Reise in diese Welt der Wunder ein.

Swann ist “der Maskierte”
Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Der Kölner hat die Gabe unvergessliche
Bilder und eine Atmosphäre auf der Bühne zu schaffen, die mit Worten kaum zu beschreiben sind. Er verknüpft wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und gibt so reichlich Gelegenheit, die Möglichkeit mal wieder zu träumen.

Sam Cole ist “der verrückte Charmeur”
Gutaussehend, charmant und schräg – das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte
entwickelt. Bei diesem eher ungewöhnlichen Künstler swingt, tanzt oder klatscht das Publikum. erlebt außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.