Eine Plattform für Jobs mit besten Perspektiven

Gute Aussichten: Über mehr als ein Dutzend Ausbildungs- und Studiengänge sowie eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungen informiert am 2. Februar der „Tag der Bildung“ im Brüderkrankenhaus Trier. Foto: Brüderkrankenhaus Trier

TRIER. Ob im Gesundheits- und Pflegebereich, oder im Handwerk – selten war der Bedarf an qualifizierten Arbeitnehmern größer. Ein Informationsforum zu attraktiven Berufen bietet am 2. Februar der erste “Tag der Bildung“ im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. In Vorträgen und Workshops sowie an Beratungsständen informieren Experten über mehr als ein Dutzend Ausbildungs- und Studiengänge sowie Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung.

“Erstmals bündeln wir die Vielfalt der in den Einrichtungen der BBT-Gruppe im Raum Trier angebotenen beruflichen und akademischen Bildungsangebote“, kündigt Tim Thielen, Leiter des Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier, an. Von Praktika über Ausbildungs- und duale Studiengänge bis zu anschlussfähigen Fort- und Weiterbildungen sowie internen Maßnahmen zur Personalentwicklung reicht das Programm der ganztägigen Veranstaltung.

Jungen Menschen soll der “Tag der Bildung“ eine ideale Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung bieten. So präsentieren die Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie die Physiotherapieschule des Brüderkrankenhauses ihre Angebote erstmals an einem Ort und Tag. In Workshops und an Beratungsständen erhalten Interessierte sämtliche für sie nützlichen Informationen zu attraktiven Ausbildungs- und dualen Studiengängen. Mit den Seniorenzentren der Barmherzigen Brüder in Trier und Alf sowie den Barmherzigen Brüdern Schönfelderhof in Zemmer sind zudem weitere Einrichtungen der BBT-Gruppe mit von der Partie und stellen ihr gesamtes Bildungsportfolio vor. Die Palette reicht hierbei von Ausbildungsgängen in der Alten- oder Heilerziehungspflege bis zu Berufen im Lebensmittelhandwerk, etwa als Bäcker oder Koch. “An Informations- und Beratungsständen beraten kompetente Ansprechpartner über die Anforderungen von mehr als 15  Ausbildungsberufen und Studiengängen“, so Thielen.

Parallel dazu greifen bei einer Tagung Experten aktuelle Entwicklungen im Bildungssektor auf. So wird sich die Göttinger Professorin Dr. Antje-Britta Mörstedt in ihrem Vortrag mit anschließender Plenumsdiskussion “Lebenswirklichkeit, Bildung und Werten der ‘Generation Z‘ mit Fokus auf Pflege“ widmen. Anschließend werden Vertreter des Bildungsinstitutes und  kooperierender Hochschulen über Erfahrungen mit den erfolgreich eingerichteten dualen Studiengängen diskutieren.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr im Tagungs- und Gästehaus des Brüderkrankenhauses Trier und dauert bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das komplette Programm sowie die Möglichkeit zur Online Anmeldung findet sich unter diesem Link. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.