Eine Weinreise entlang der Saar

Das Weingut von Othegraven. Foto: Susanne Schug

REGION. Kanzem, Wiltingen, Ockfen, Ayl, Saarburg, Serrig – am unteren Lauf der Saar reihen sich weltbekannte Weinorte aneinander. Die steilen Hänge sind dicht mit Weinreben bewachsen. Rund 770 Hektar Weinberge, darunter so berühmte Lagen wie die Ayler Kupp, Saarburger Rausch, Bockstein oder Scharzhofberger, werden an der Saar bewirtschaftet. Wichtigste Rebsorte ist der Riesling. Saar-Rieslinge zählen zu den begehrtesten und teuersten Weißweinen der Welt. Vom 24. bis 26. August laden hier Spitzenweingüter zum großen Weinprobierevent ein.

Ein Ausflug in die landschaftliche reizvolle Region südlich von Trier lässt sich Ende August hervorragend mit einem zwanglosen Besuch historischer Weingüter und moderner Vinotheken verbinden. Einige der besten Saar-Weingüter öffnen am 25. und 26. August ihre Tore und laden unter dem Titel “SaarRieslingSommer“ zu einem gemeinsamen Verkostungswochenende ein. Mit dabei sind in diesem Jahr zahlreiche Gastwinzer von der deutschen und luxemburgischen Mosel, der Ruwer, aus Würtemberg, aus der Pfalz, dem Rheingau und aus Portugal. An zwölf Stationen stehen Weine von insgesamt 42 Spitzenweingütern zur Probe, darunter Reichsgraf von Kesselstatt, Forstmeister Geltz-Zilliken, von Hövel, Van Volxem, Schloss Saarstein, von Othegraven, Piedmont, Dr. Wagner, Schloss Lieser, Nik Weis – St. Urbans-Hof und die Entdeckung des Jahre im GaultMillau WeinGuide 2018, Stefan Müller. Auch Top-Winzer anderer Regionen sind zu Gast, wie von Winning aus der Pfalz, Jean Stodden von der Ahr, Karl Haidle aus Württemberg sowie Theresa Breuer und Künstler aus dem Rheingau.

Der siebte SaarRieslingSommer beginnt am Freitag, 24. August, mit einer hochkarätigen kulinarischen Auftaktveranstaltung mit Sternekoch Johann Lafer im Weingut Würtzberg in Serrig. Das exklusive 4-Gang-Menü wird begleitet von Spitzenweinen der beteiligten Weingüter. Die Nachfrage nach den limitierten Plätzen war groß, dass die Auftaktveranstaltung innerhalb einer Stunde ausverkauft war.

Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, öffnen dann zwölf Saar-Weingüter jeweils von 12 bis 18 Uhr ihre Tore und laden gemeinsam mit 30 Gast-Weingütern zur Weinreise entlang der Saar von Konz-Filzen bis nach Serrig ein. Die Besucher können an jeder der Stationen ihre Reise zum Saar-Riesling starten. Für die Probe kostet das Tagesticket (Samstag oder Sonntag) 35 Euro, das Ticket für beide Tage 50 Euro. Zwischen den einzelnen Stationen bieten die Weingüter einen kostenlosen Transfer an.

Eintrittskarten für das Verkostungswochenende können online unter diesem Link erworben werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Geschäftsstelle SaarRieslingSommer, Sandra Reiter, c/o Moselwein e.V., Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier, saarrieslingsommer@weinland-mosel.de.

Zimmer auf Weingütern oder in Hotels der Region können bei der Saar-Obermosel-Touristik in Saarburg, Telefon 06581 995980, oder bei der Mosellandtouristik, Telefon 06531 97330, gebucht werden. Weitere Informationen zum Wein von Mosel, Saar und Ruwer gibt es beim Moselwein e.V., Gartenfeldstraße 12a, 54295 Trier, Telefon 0651 710 280. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.