Einschreibung für Roboter-Olympiade bis 1. März

TRIER. Die Aufgaben für die Teilnehmer der World Robot Olympiad (WRO) 2019 befassen sich mit “Smart Cities”. Sie soll Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistern. Das Kommunale Bildungsmanagement in Trier ist Gastgeber des Regionalentscheids am Samstag, 4. Mai. Dabei müssen zwei- bis dreiköpfige Teams, die von einem Coach betreut werden, ihre Aufgaben in einem Themenparcours lösen.

Unter dem Motto “Smart Passenger Transport” unterstützen die Jüngsten von acht bis zwölf Jahren mit ihrem selbstgebauten Roboter einen Personentransport. Während die 13- bis 15-jährige Mädchen und Jungen sich der Herausforderung stellen, Lampen im richtigen Raum zu installieren sowie defekte Geräte auszutauschen (Smart Lighting), entwickeln Teams mit Mitgliedern von 16 bis 19 Jahre Roboterlösungen für ein smartes Netzwerk.

Interessenten für eine Teilnahme können sich die Aufgaben im Internet auf worldrobotolympiad.de anschauen. Eine Anmeldung für den Regionalwettbewerb in Trier, bei den Besucher willkommen sind, ist noch bis Freitag, 1. März, möglich. Er findet in Kooperation mit dem Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier statt und wird durch die Firma innogy unterstützt. Das Deutschlandfinale dem WRO findet am 25./26. Juni in Schwäbisch Gmünd statt. Dort können sich die Teams für das Weltfinale im November in Ungarn qualifizieren.

Außerdem geht bei der WRO der zusammen mit IBM Deutschland verliehene Schulpreis “genial.digital” in die zweite Runde. Bewerben können sich Schulen, die durch besonderes Engagement Kinder und Jugendliche für Informatik begeistern. Es winken ein Mentoring und Workshops mit IBM für das nächste Schuljahr. Bei diesem Wettbewerb endet die Anmeldefrist am Freitag, 8. März. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.