Endspurt am Pferdemarkt

TRIER. Die Straßenbauarbeiten in der Walramsneustraße und am Pferdemarkt befinden sich nach Angaben der Stadt in der Endphase. Für die Herstellung der Fahrbahndecke am Pferdemarkt müssen die Zufahrten aus der Moselstraße in die Bruchhausenstraße und in die Kutzbachstraße ab Montag, 30 März, bis Donnerstag, 2. April, gesperrt werden. Die Bruchhausenstraße ist in dieser Zeit aus Richtung Franz-Georg-Straße erreichbar, die Zufahrt in die Kutzbachstraße erfolgt über das Margaretengäßchen. Hierfür wird die Einbahnstraßenregelung in den beiden Straßen aufgehoben. Weiterhin gesperrt sind die Einmündungen der Oeren- und Deutschherrenstraße auf den Pferdemarkt. Die Durchfahrt Moselstraße-Walramsneustraße bleibt dagegen geöffnet. Allerdings kann es entlang der Hausnummern Walramsneustraße zwei bis 15 vorübergehend zu Einschränkungen kommen.

Geplant ist laut Stadt, dass der Verkehr nach den Osterfeiertagen wieder ungehindert in allen Richtungen über den Pferdemarkt fließen kann. Weitere Sperrungen in diesem Bereich sind nach Angaben des städtischen Tiefbauamts nicht erforderlich. Bei ungünstiger Witterung könnten sich jedoch Verschiebungen ergeben. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.