Engpass durch Brückenreparatur

TRIER. Seit Anfang dieser Woche wird die durch einen Unfall beschädigte Kaiser-Wilhelm-Brücke in Fahrtrichtung Bitburg wieder instandgesetzt. Der Verkehr wird nach Angaben des Tiefbauamts einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

In beide Richtungen wird dauerhaft eine Fahrspur aufrechterhalten. Fußgänger und Radfahrer werden während der Bauzeit von rund vier Wochen auf die gegenüberliegende Gehwegseite umgeleitet. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.